Orte /

Jura

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Einfach andere kopieren, das geht in wissenschaftlichen Arbeiten nicht. Fremde Quellen und Gedankengänge müssen korrekt zitiert werden. Foto: Robert Günther
Bloß kein Plagiat!

Wie Studenten korrekt zitieren

Ohne das Wissen und die Quellen anderer kommt keine Hausarbeit aus. Zitate sind beim wissenschaftlichen Schreiben unerlässlich. Aber wie kennzeichnen Studenten sie richtig, um Plagiatsvorwürfe zu vermeiden?

Im niedersächsischen Wahlkampf 2017: Der spätere Wahlsieger Daniel Günther und CDU-Parteichefin Angela Merkel. Foto: Markus Scholz
Großes Rumoren in Junger Union

Ministerpräsident Günther gegen Personaldebatte um Merkel

Tritt die Kanzlerin im Dezember zur Wiederwahl als CDU-Chefin an? Ein CDU-Ministerpräsident warnt vor neuen Personalquerelen. Doch wie es nach den Wahlen in Bayern und Hessen weitergeht, weiß keiner.

Julius Thole (l) und Clemens Wickler schieden in Hamburg kurz vor dem Finale aus. Foto: Georg Wendt
Beachvolleyball in Hamburg

Thole/Wickler Vierte - Wespe "schuld" an verpasstem Finale

Das Endspiel nah, doch im Tiebreak fehlt dem Überraschungsteam Thole/Wickler am Hamburger Beach die Kraft. Am Ende steht Platz vier. Im Halbfinale wird Thole im dritten Satz von einer Wespe gestochen. Deutschlands Damen-Duo Nummer eins verpasst die Medaillenrunde.

Julius Thole (l) und Clemens Wickler haben in Hamburg den direkten Einzug ins Halbfinale verpasst. Foto: Georg Wendt
Welttour-Finale

Thole/Wickler die neuen Hoffnungsträger im Beachvolleyball

Seit dem Olympiasieg von Brink/Reckermann warten Deutschlands Beachvolleyball-Männer auf ein neues Hoch. Jetzt macht ein junges Duo Hoffnung: Julius Thole (21) und Clemens Wickler (23) zeigen beim Welttour-Finale, dass sie auch die Großen der Szene schlagen können.

Sorgen in Hamburg weiter für Furore: Julius Thole (l) und Clemens Wickler. Foto:
Beachvolleyball

Thole/Wickler überraschen Weltelite: Einzug in K.o.-Runde

Die deutschen Beach-Youngster Thole/Wickler begeistern Hamburg. Sogar der direkte Einzug ins Halbfinale ist drin. Laboureur/Sude sind nach einem Ausrutscher zurück im Turnier. Bieneck/Schneider droht das Aus.

Gerüchte verbreiten sich oft schnell. Wer aber absichtlich schlecht über andere redet, kann sich unter Umständen strafbar machen. Bei übler Nachrede droht in schweren Fällen sogar Haft. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Persönlichkeitsverletzung

Was Betroffene bei übler Nachrede tun können

Ob Beleidigung, Verleumdung oder üble Nachrede - bei der Bewertung kommt es immer auf die Umstände des Einzelfalls an. Bei einer schwerwiegenden Persönlichkeitsverletzung haben Geschädigte Anspruch auf Schmerzensgeld.

handschellen.jpg
München

Studenten klagen gegen bayerisches "Gefährdergesetz"

Was darf Bayerns Polizei, wenn Gefahr droht? Vertreter dreier Universitäten haben dazu eine klare Meinung - und zerren die Staatsregierung vor Gericht.

Copy%20of%20dpa_5F991400ED3A3DCF.tif
USA

Donalds Trumps verhängnisvolle Affäre

Wegen Schweigegeldzahlungen an einen Pornostar wird gegen den Anwalt des Präsidenten ermittelt. Eine FBI-Razzia zeigt: Die Lage ist ernst

Ist es noch eine Meinungsäußerung oder schon eine Beleidigung? Das NetzDG gibt Nutzern und Plattformbetreibern neue Möglichkeiten gegen Hassrede in die Hand, sorgt aber gleichzeitig auch für Unklarheiten. Foto: Andrea Warnecke
Auf den Punkt gebracht

Was bedeutet das NetzDG für "normale" User?

Das "Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung" in sozialen Netzwerken" soll Hetze und Falschinformation stoppen. Anwälte und Verbraucherschützer fürchten um die Meinungsfreiheit - aber wirkt sich das NetzDG auf den Einzelnen überhaupt besonders aus?

DSC_8854.jpg
Kreis Aichach-Friedberg

Hat der israelische Geheimdienst ihren Vater getötet?

1962 verschwand der Raketen-Experte Heinz Krug unter rätselhaften Umständen. Sein Schicksal überschattet das Leben seiner Kinder. Ist der Fall nun gelöst?