Kabul
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Kabul"

Trauer um die Opfer: Familienangehörige der Getöteten brechen in Tränen aus.
Angriff auf Gläubige

Mindestens 25 Tote bei Geiselnahme in Sikh-Tempel in Kabul

Anhänger der religiösen Minderheit des Sikhismus gehen frühmorgens in ihren Tempel im Herzen der afghanischen Hauptstadt Kabul. Plötzlich stürmt ein Angreifer den Gebetsort und nimmt Geiseln.

Mike Pompeo (l), Außenminister der USA, und Abdullah Abdullah, politischer Rivale des afghanischen Präsidenten Ghani, sitzen bei einem Treffen im Sepidar-Palast.
Machtkampf in Kabul

Nach US-Vermittlung in Kabul keine Lösung der Krise

Die US-Regierung handelte ein Abkommen mit den Taliban aus. Gleichzeitig tobt in der afghanischen Regierung ein Machtkampf. Die Kürzung von Milliardenhilfen nimmt die afghanische Regierung gelassen.

Mike Pompeo ist trotz der Pandemie nach Afghanistan gereist.
Zu Gesprächen

US-Außenminister fliegt überraschend nach Afghanistan

Mitten in der Corona-Krise fliegt Mike Pompeo nach Kabul. Dort trifft er sich mit Präsident Ghani und dessen Wahlrivalen Abdullah, die bis heute über den Ausgang der Präsidentenwahl streiten. Doch eigentlich steht ein anderer Konflikt im Fokus.

Taliban-Delegation in Doha: Dort hatten die militanten Islamisten und die USA am 29. Februar ein Abkommen geschlossen, das einen Abzug aller US- und internationalen Truppen aus Afghanistan vorsieht.
Gewalt im Land geht weiter

Kaum Fortschritte auf Weg zu innerafghanischen Gesprächen

Nach dem Abkommen zwischen den USA und den Taliban über einen Truppenabzug aus Afghanistan sollten eigentlich Friedensverhandlungen zwischen den militanten Islamisten und der Regierung in Kabul stattfinden. Noch ist nichts passiert.

Afghanische Aktivistinnen protestieren gegen gegen das Abkommen der USA mit den Taliban.
Kommentar

In Afghanistan droht die Rückkehr der Gotteskrieger

Die Einigung zwischen den USA und den Taliban nährt die Hoffnung auf Frieden in Afghanistan. Doch den Fundamentalisten geht es um die Herrschaft im Land.

Der afghanische Präsident Aschraf Ghani.
Hoffnung auf Ende der Gewalt

Afghanistan will 5000 Taliban-Gefangene freilassen

Am 29. Februar unterschrieben die USA mit den Taliban ein Abkommen, das Hoffnung auf ein Ende des langen Konflikts in Afghanistan weckte. Streitpunkt war ein im Deal vorgesehener Gefangenenaustausch. Doch jetzt gibt es Bewegung.

Der afghanische Präsident Ashraf Ghani (l) und der afghanische Regierungsvorsitzende Abdullah Abdullah streiten über den Ausgang der Präsidentenwahl in Afghanistan.
Umstrittenes Wahlergebnis

Afhanistan: Vereidigung zweier Präsidentschafts-Rivalen

Zwei Präsidenten für Afghanistan? Die Kontrahenten Ghani und Abdullah lassen sich am Montag nach dem umstrittenen Wahlergebnis beide vereidigen. Dann sind plötzlich Explosionen zu hören.

Sicherheitspersonal blockiert die Straße in der Nähe des Anschlagortes in Kabul.
61 Menschen verletzt

Viele Tote nach IS-Anschlag auf Gedenkveranstaltung in Kabul

Hochrangige Politiker treffen sich in Kabul zu einer Gedenkveranstaltung, mit dabei ist auch Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah. Dann eröffnen Angreifer das Feuer. Ein Bekennerschreiben lässt nicht lange auf sich warten.

Mädchen skaten auf Skateboards der Organisation Skateistan durch Kabul.
Gemeinnützige Organisation

IOC ehrt Hilfsprojekt Skateistan aus Berlin

Berlin (dpa) - Die in Berlin ansässige, gemeinnützige Organisation Skateistan ist vom Internationalen Olympischen Komitee IOC mit dem "Women and Sport Awards 2020" ausgezeichnet worden.

Bundeswehrsoldaten (r) auf dem Weg zu einem zivilen Hubschrauber. Die Nato will nach der Unterzeichnung eines USA-Taliban-Abkommens über Wege zum Frieden in Afghanistan ein Viertel ihrer Truppen aus dem Land abziehen.
Gegen Taliban-Kämpfer

Nach Abkommen mit Taliban: USA fliegen Luftangriff

Das Abkommen mit den Taliban in Afghanistan für einen Weg zum Frieden ist keine Woche alt. Nun gibt es wieder Kämpfe. Umstritten ist vor allem ein bestimmter Teil des Abkommens.

US-Gesandter Khalilzad (links) besiegelt den Vertrag mit den Taliban.
Afghanistan

USA schließen Frieden mit Taliban

Die USA und die Taliban beenden formell ihren Krieg. Wie es in dem Land am Hindukusch weitergehen soll, ist aber offen.

Ein US-Marinesoldat während eines gemeinsamen Manövers mit der afghanischen Armee.
Erste Hürden

US-Abkommen mit Taliban sieht Abzug aller Truppen vor

Das Abkommen zwischen den USA und den Taliban soll ein erster Schritt zum Frieden sein - aber die harten Verhandlungen für eine innerafghanische Einigung stehen erst noch bevor. Wie schwierig sie werden, zeichnet sich schon jetzt ab.

Nach Aussagen von US-Präsident Donald Trump wird morgen in Doha ein Abkommen zwischen den USA und der Taliban unterzeichnet.
18 Jahre nach dem US-Einmarsch

Trump: USA und Taliban unterzeichnen Abkommen

Der Krieg in Afghanistan ist der längste in der Geschichte der USA. Nun steht ein Abkommen mit den Taliban bevor. US-Präsident Trump kündigt an, seinen Außenminister Pompeo zur Unterzeichnungszeremonie nach Doha zu schicken.

Ein US-Soldat patrouilliert in der afghanischen Provinz Wardak. Die Amerikaner wollen ihre Truppenstärke im Land deutlich reduzieren und verhandeln deshalb aktuell mit den Taliban.
Hintergrund

Sieben Tage Frieden für Afghanistan: Hält die Ruhe noch länger?

Das Kriegsland steht vor einer historischen Chance: Die USA und die Taliban verhandeln über ein Ende der Gewalt. Doch wie viel Optimismus ist angebracht?

Soldaten sichern in Kabul eine Straße in der sich zuvor eine Explosion ereignet hatte.
Terror in Afghanistan

Mindestens sechs Tote nach Explosion in Kabul

Nach mehreren ruhigen Monaten zündet ein Selbstmordattentäter seine Sprengstoffweste in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Der Anschlag passiert kurz vor dem nächsten Abschiebeflug aus Deutschland.

Das US-Militär bestätigte den Absturz der Maschine.
Keine Hinweise auf Abschuss

US-Militärjet in Afghanistan abgestürzt

Erst ist von einer Passagiermaschine die Rede, mehrere Stunden später ist klar: In Afghanistan ist ein Flugzeug des US-Militärs abgestürzt. Die Taliban wollen die Maschine abgeschossen haben. Die Streitkräfte weisen die Darstellung zurück.

37 Männer sind vom Münchner Flughafen aus nach Afghanistan abgeschoben worden.
Bayern

37 Männer nach Afghanistan abgeschoben

Am Dienstag sind erneut Menschen nach Afghanistan abgeschoben worden, darunter zwölf aus Bayern. Sie haben sich wegen verschiedener Delikte strafbar gemacht.

Höchste Sicherheitsstufe: US-Präsident Donald Trump spricht - gut abgeschirmt - zu US-Truppen auf der Bagram Air Base.
"Taliban wollen einen Deal"

Trumps Afghanistan-Kehrtwende: Optimismus - und Skepsis

US-Präsident Donald Trump hat es sich offenbar wieder einmal anders überlegt. Vor weniger als drei Monaten erklärte er Gespräche mit den Taliban in Afghanistan noch für "tot". Nun rede Washington wieder mit den Islamisten. Doch viele Fragen bleiben offen.

Soldaten der Bundeswehr im Feldlager von Kundus.
Ende der Taliban-US-Gespräche

Nato: Vorerst keine Truppenreduzierung in Afghanistan

Was kaum jemand weiß: Der von den USA angestrebte Deal mit den Taliban sollte auch für die deutsche Truppenpräsenz in Afghanistan erhebliche Konsequenzen haben. Ist es besser, dass er vorerst nicht zustande kommt?

Afghanische Männer und Sicherheitskräfte in Tscharikar, wo ein Selbstmordattentäter bei einer Wahlkampfveranstaltung des Präsidenten Ghani mehr als 20 Menschen getötet hat.
Auf Wahlkampfveranstaltung

Fast 50 Tote bei zwei schweren Anschlägen in Afghanistan

In einer afghanischen Provinzhauptstadt sprengt sich ein Selbstmordattentäter am Eingang zu einer Wahlkampfveranstaltung des Präsidenten in die Luft. Dutzende sterben. Wenig später greift ein weiterer Selbstmordattentäter in der Hauptstadt Kabul an.

Ein Soldat der afghanischen Nationalarmee an einem Kontrollpunkt in Kabul. Seit Jahrzehnten leidet die Bevölkerung des Landes unter militärischen Auseinandersetzungen.
Krieg in Afghanistan

Taliban sind weiter zu Abkommen mit den USA bereit

Die USA haben Verhandlungen über ein Friedensabkommen mit den Taliban abgebrochen - nach Anschlägen. Die islamistische Miliz zeigt sich aber weiter dazu bereit.

Die brennenden Türme des World Trade Centers in Manhattan wurden zum Symbol des Terrors.
Kommentar

18 Jahre nach 9/11: Hat der Terror gewonnen?

Vor 18 Jahren veränderten die Anschläge von New York die Welt. Amerika zog in Kriege, die nicht zu gewinnen waren – und bekam Trump.

Ein Mitglied der Sicherheitskräfte während einer Militäroperation in Ostafghanistan.
Trump: Friedengespräche "tot"

Taliban erobern zwei Bezirke in Nordafghanistan

Die USA-Taliban-Verhandlungen über Wege zu Frieden in Afghanistan sind dem US-Präsidenten Donald Trump zufolge "tot". Die Konfliktparteien haben eine bittere Alternative zu den Verhandlungen.

Donald Trump hat die Friedensgespräche mit den Taliban beendet.
Nach Anschlag in Kabul

Trump sagt Friedensgespräche mit den Taliban ab

Eigentlich sollte ein Friedensabkommen zwischen den USA und den Taliban präsentiert werden. Stattdessen sagt Trump die Gespräche plötzlich ab.

Rettungskräfte und Polizisten am Anschlagsort in Kabul.
Kabul

Mindestens 16 Menschen sterben bei erneutem Taliban-Großangriff

USA und Taliban haben sich nach US-Angaben "grundsätzlich" auf ein Abkommen über Wege zum Frieden geeinigt. Die Taliban scheint dies nicht zu beeindrucken.