Orte /

Kabul

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Sicherheitskräfte kontrollieren ein Auto in Kabul. Militärkreisen zufolge sterben täglich rund 35 afghanische Polizisten und Soldaten in Gefechten und bei Anschlägen. Foto: Rahmat Gul/AP
Konferenz mit Taliban

Neuer Anlauf für Frieden in Afghanistan

In Afghanistan ist kein Frieden in Sicht. Nun unternimmt Moskau einen Anlauf, damit wieder Schwung in die Bemühungen um ein Kriegsende kommt. Doch was steckt dahinter?

Nach einen Selbstmordanschlag in Kabul untersuchen Sicherheitskräfte den Tatort. Foto: Massoud Hossaini/AP
Hintergründe unklar

Tote bei Anschlag und Hubschrauberabsturz in Afghanistan

Bei einem Selbstmordanschlag und einem Hubschrauberabsturz in Afghanistan kommen mehrere Menschen ums Leben. Die Hintergründe sind zum Teil noch nicht klar.

Eine Frau wirft in Bamyan ihren Stimmzettel für die Parlamentswahlen in eine Wahlurne. Foto: Noor Arya/XinHua
Schwere Organisationsprobleme

Gewalt und Chaos bei Parlamentswahl in Afghanistan

Über drei Jahre ist die Parlamentswahl in Afghanistan immer wieder verschoben worden. Nun ist zwar abgestimmt worden - doch vielerorts herrscht Chaos und Gewalt, es gibt viele Tote. Was hat das für Auswirkungen?

Ein Polizist bei der Stimmabgabe in Kabul: Laut Unabhängiger Wahlkommission registrierten sich rund 8,8 Millionen Afghanen zur Wahl. Foto: Massoud Hossaini/AP
Tote und Verletzte

Wahl in Afghanistan von Chaos und Gewalt überschattet

Über drei Jahre ist die Parlamentswahl in Afghanistan immer wieder verschoben worden. Nun wird gewählt, doch vielerorts herrscht Chaos und Gewalt.

Copy%20of%20P_1A44MP.tif
Terror

Ein Mord schockt Afghanistan

Die Taliban töten einen mächtigen Polizeigeneral. Das wirkt sich fundamental auf die Parlamentswahlen aus

General Abdul Rasik Atschiksai, Polizeichef von Kandahar, während eines Interviews mit der Nachrichtenagentur AP Associated Press. Foto: Massoud Hossaini/AP
Vor Wahlen am Samstag

Kandahars Polizeichef bei Anschlag in Südafghanistan getötet

Der berühmt-berüchtigte Polizeichef von Kandahar, General Abdul Rasik, starb bei einem Anschlag auf ein hochrangig besetztes Sicherheitstreffen. Für viele ist das ein großer Rückschlag im Kampf gegen die Taliban. Das zweite Ziel verfehlte der Attentäter.

flug163.jpg
Migration

Auch ein Asylbewerber aus Augsburg sitzt im Abschiebeflug

17 Afghanen sind am Dienstagabend vom Münchner Flughafen aus abgeschoben worden. Auch ein Asylbewerber aus Augsburg musste gehen. Er war vor sieben Jahren nach Deutschland gekommen.

Die Provinz Nangarhar wird immer wieder von schweren Anschlägen erschüttert. Foto: Saifurahman Safi/XinHua
Anschlag in Provinz Nangarhar

Mindestens 13 Menschen in Ostafghanistan getötet

Erneut greift ein Selbstmordattentäter in der ostafghanischen Provinz Nangarhar an. Diesmal trifft es das Büro eines Kandidaten für die Parlamentswahl.

Wahlplakate von Parlamentskandidaten hängen zum offiziellen Start des Wahlkampfes an einer Straße in Kabul. Foto: Rahmat Gul/AP
Fast 2600 Kandidaten

Wahlkampf für Parlamentswahlen in Afghanistan hat begonnen

Die Taliban haben in diesem Jahr ihren Herrschafts- und Aktionsbereich wieder ausgedehnt. Dennoch sollen die Afghanen endlich die überfällige Parlamentswahl nachholen. Doch unter welchen Bedingungen?

Laut einem Medienbericht, soll ein weiterer Islamist nach Tunesien abgeschoben worden sein. Die Abschiebung des Ex-Leibwächters von Osama bin Laden, Sami A., hatte einen Streit zwischen Politik und Justiz ausgelöst. Foto: Boris Roessler/Archiv
Seehofers 69

Abgeschobener Afghane Marof K. könnte nach Kaufbeuren zurückkehren

Marof K. wurde aus Kaufbeuren abgeschoben, obwohl er als gut integriert galt. Das sorgte für harte Kritik. Nun lenkt Wirtschaftsminister Pschierer ein.