Orte /

Kabul

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

US-Präsident Donald Trump spricht zu Journalisten im Presseraum im Weißen Haus. Die Demokraten haben mit ihrer neuen Mehrheit im US-Abgeordnetenhaus einen Budgetentwurf zum Ende des «Shutdowns» verabschiedet. Foto: Evan Vucci
USA

Trump droht mit Stillstand der US-Regierung für Monate oder Jahre

Seit zwei Wochen sind Teile der US-Regierung lahmgelegt. Präsident Trump präsentiert nun ein Drohszenario von monate- oder jahrelangem Stillstand.

Afghanische Sicherheitskräfte sichern den Tatort in Kabul. Foto: Rahmat Gul/AP
Autobombe detoniert

Zahl der Opfer nach Anschlag in Kabul auf 43 gestiegen

Einen Tag nach einem Anschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul auf mehrere Regierungsgebäude ist die Anzahl der Toten auf mindestens 43 gestiegen.

Aus einem Regierungsgebäude steigen nach einer Explosion Flammen auf. Foto: Rahmat Gul, AP
Autobombe detoniert

Mindestens 32 Tote bei Angriff in Kabul

Die afghanische Hauptstadt Kabul wird erneut von einem Anschlag erschüttert. Dutzende Menschen sterben. Bei dem mehrere Stunden andauernden Angriff sind zeitweise mehrere Hundert Beamte in den Regierungsgebäuden gefangen.

Copy%20of%20dpa_5F9B2A00A2A1E9BE.tif
Hintergrund

Die Aussichten für Syrien und Afghanistan sind bitter

Donald Trump zieht die US-Truppen aus Syrien ab und halbiert die Zahl der Soldaten in Afghanistan. Das könnte in den Krisenländern neue Konflikte befeuern.

Verteidigungsministerin in Afghanistan
Weihnachtsbesuch

Von der Leyen in Afghanistan: "Wir stehen zu unserer Verantwortung"

Ursula von der Leyen stattet der Bundeswehr in Afghanistan ihren traditionellen Weihnachtsbesuch ab. Die Botschaft der Ministerin: Die Lage erfordert Geduld.

Der Vorschlag und die Witze darüber seien das Lustigste, das in den vergangenen 20 Jahren in Afghanistan passiert sei, sagte ein Bewohner von Kabul. Foto: Maurizio Gambarini
Social Media Hype

Afghanistan lacht über 14-Sekunden-Geschichte

In Afghanistan sorgt ein angeblicher Gesetzesvorschlag aus dem Frauenministerium für viel Spott und Witze.

EU-Außenministerin Federica Mogherini und Bundesaußenminister Heiko Maas während der Afghanistan-Konferenz in Genf. Foto: Fabrice Coffrini/AFP PHOTO POOL/Keystone
Afghanistan-Konferenz in Genf

Maas fordert mehr Reformanstrengungen von Kabul

Bundesaußenminister Heiko Maas hat die Regierung in Kabul zu weiteren Bemühungen aufgerufen, um die Taliban im Friedensprozess an den Verhandlungstisch zu bringen.

Sicherheitskräfte inspizieren den Ort einer Explosion in Kabul. Foto: Massoud Hossaini/AP
Afghanistan

Zahl der Toten nach Anschlag in Kabul weiter gestiegen

In Kabul sprengt sich ein Selbstmordattentäter bei einer religiösen Zeremonie in die Luft. Mindestens 55 Menschen sterben.

Fawad Sadat, ein aus Deutschland abgeschobener Asylbewerber, verlässt nach seiner Rückkehr nach Afghanistan das Flughafenterminal. Er gehört zu einer Gruppe von 42 Asylbewerbern die aus Deutschland zurück nach Afghanistan geflogen wurden. Foto: Mohammad Jawad
18. Sammelabschiebung

Abschiebeflug aus Deutschland in Afghanistan eingetroffen

Abschiebungen nach Afghanistan sind umstritten, Grund ist die schlechte Sicherheitslage. Trotzdem sind erneut 42 abgelehnte Asylbewerber dorthin ausgeflogen worden.

Sicherheitskräfte kontrollieren ein Auto in Kabul. Militärkreisen zufolge sterben täglich rund 35 afghanische Polizisten und Soldaten in Gefechten und bei Anschlägen. Foto: Rahmat Gul/AP
Konferenz mit Taliban

Neuer Anlauf für Frieden in Afghanistan

In Afghanistan ist kein Frieden in Sicht. Nun unternimmt Moskau einen Anlauf, damit wieder Schwung in die Bemühungen um ein Kriegsende kommt. Doch was steckt dahinter?