Orte /

Kilimandscharo

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Mayer
Mering

Im zweiten Anlauf will Florian Mayer Bürgermeister werden

Florian Mayer fehlten 2014 nur 84 Stimmen. Die nächste Kommunalwahl möchte der 39-jährige CSU-Ortsvorsitzende gewinnen. In der Marktgemeinde soll sich dann einiges verändern.

Copy%20of%20IMG_9128.tif
Lauben/Babenhausen

Zum Abschied von Pfarrer Scheuerl werden Gräben zugeschaufelt

Nach 15 Jahren verlässt Pfarrer Stefan Scheuerl das Unterallgäu und geht nach Tansania. Zu seinen größten Herausforderungen gehörte die Versöhnung zwischen der Kirchengemeinde Lauben-Babenhausen und dem Gebetshof.

Werner Lieb
Krumbach

Der Krumbacher Werner Lieb strebt nach ganz oben

Plus Werner Lieb hat Bergexpeditionen auf knapp 6000 Meter Höhe gemacht. Dafür war er bis in Asien. Der Krumbacher erzählt, was ihn fasziniert und beängstigt.

EAV_-_Pressefoto_1_(c)Dominik_Beckmann(1).JPG
Im Interview: EAV

Klaus Eberhartinger: Lieber Rebel als Komplize

Mit Blödelei und Biss: Die EAV wurde in den 80ern Kult. Jetzt hören die Österreicher auf – und Sänger Klaus Eberhartinger rechnet ab

Copy%20of%2060._HZT_Saile_DSC00220_%c2%a9Stadt_Neu-Ulm.tif
Liebe

Im Krankenhaus hat’s gefunkt

Ehepaar Saile feiert 60. Hochzeitstag

Copy%20of%20Majsai-1.tif
Edelstetten

Brückenschlag der Hilfe von Edelstetten nach Afrika

Michaela Majsai ist 15 Tage in Ostafrika unterwegs und verteilt Hilfsgüter. Dabei kommt es zu beeindruckenden Begegnungen mit den Menschen.

a1.jpg
Fischach

Fränkischer Spott kommt in Fischach bestens an

 Michl Müller präsentiert in der Staudenlandhalle eine Mischung aus Wahnsinn, Klatsch und politischem Spott. Und das scharfsinnig, lebensnah und spitzbübisch.

Copy%20of%20_FRS8250a.jpg.tif
AZ Wissen

Beruflicher Erfolg ist wie das Bergsteigen

Steve Kroegers Gipfelerfahrungen sollen auch Unternehmern helfen

DSCF5625.JPG
Mering

Mit dem Meringer Alpenverein die Berge erkunden

 Das Klettern können Interessierte an sechs Tagen pro Woche in Mering trainieren. Nächste Tour führt ins Allgäu

k%c3%b6n-kopper.JPG
Königsbrunn

Von Königsbrunn nach Tansania ohne Rückflugticket

Gisela Kopper verlässt heute Königsbrunn in Richtung Ostafrika: Sie wird in den nächsten Monaten Frauen vor Ort für die Arbeit in Touristenhotels schulen.