Orte /

Königssee

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Tina Hermann hat den Skeleton-Weltcup in Calgary gewonnen. Foto: Urs Flueeler/KEYSTONE
Skeleton-Weltcup

Tina Hermann siegt - Nikitina holt Gesamt-Weltcup

Tina Hermann hat beim Finale des Skeleton-Weltcups ihren ersten Saisonsieg und damit eine gelungene WM-Generalprobe gefeiert.

Francesco Friedrich (2.v.l.) siegte mit seiner Crew auch im Viererbob. Foto: Darryl Dyck/The Canadian Press/AP
WM in Whistler

Unschlagbar: Bobpilot Friedrich schafft den Double-Hattrick

Doppel-Olympiasieger Friedrich rast im Eiskanal von Rekord zu Rekord - trotz Verletzung. Mit seinem WM-Titel im Viererbob ist er seit 2017 ungeschlagen. Nun schaffte er als erster Pilot der Welt den Hattrick mit drei Doubles in Serie. Und einen Geschwindigkeits-Weltrekord.

Laschner%20.jpg
Western City Dasing

Premiere mit prominenten Gästen in der Western City

Plus Nach den Osterferien haben in der Western City die Proben für die neue Spielzeit begonnen. Worauf sich die Besucher der 15. Karl-May-Festspiele in Dasing freuen dürfen.

jor010.jpg
Dießen

Die Schifffahrtsaison auf dem Ammersee hat begonnen

Auf den Bayerischen Seen hat am Samstag die Schifffahrtsaison wieder begonnen. Auf dem Ammersee sind vier Schiffe der weiß-blauen Flotte unterwegs.

Mariama Jamanka hält nicht viel von der für 2020 neu ins olympische Programm aufgenommenen Disziplin Monobob. Foto: Jeff Mcintosh
Neue olympische Disziplin

Kontroverse um Monobob - Jamanka: "Definitiv kurios"

Ohne Rücksprache mit den Athletinnen machte das IOC die nur bei Jugendspielen oder im Behindertensport getestete Disziplin Monobob olympisch. Die Athletinnen sind skeptisch. Olympiasiegerin Mariama Jamanka hat ihre Zweifel, für Annika Drazek ist es ein Rückschritt.

Copy%20of%20dpa_5F9CD400800CD95E.tif
Bob

Friedrich fährt Weltrekord

Der Doppel-Olympiasieger reiht Bestmarke an Bestmarke. In Kanada steuerte er seinen Vierer mit 157,06 km/h durch den Eiskanal

Francesco Friedrich rast mit seinem Team in Whistler durch den Eiskanal. Foto: Darryl Dyck/The Canadian Press/AP
Titelkämpfe in Whistler

Friedrich zur Halbzeit der Viererbob-WM auf Rang zwei

Das Viererbob-Rennen bei der WM in Whistler ist ein ganz enge Kiste. Nach dem ersten Lauf waren gleich fünf Bobs aus fünf Nationen innerhalb von nur 15 Hundertstel im Ziel. Zur Halbzeit liegt Doppel-Olympiasieger Friedrich als Zweiter in Lauerstellung.

Francesco Friedrich will das WM-Double schaffen. Foto: Darryl Dyck/The Canadian Press/AP
WM in Whistler

Friedrichs Crew vor Rekord-Double - Schnellster Viererbob

Francesco Friedrich hat schon wieder einen Rekord im Visier. Der Doppel-Olympiasieger und Titelverteidiger kann mit einem erneuten Viererbob-Sieg als erst zweiter Pilot der Welt sein zweites WM-Double in Serie perfekt machen. Das gelang 1960 und 1961 nur Eugenio Monti.

Copy%20of%2055876528(1)(1).tif
Affing

Interview: So schlägt sich Kagerhuber als Skeleton-Trainer

Der ehemalige Bobanschieber trainiert den bayerischen Jugend-Landeskader. Der 33-Jährige verrät, wie sich die beiden Sportarten unterscheiden.

Pilot Francesco Friedrich, Martin Grothkopp, Alexander Schüller und Thorsten Margis in Aktion. Foto: Expa/Johann Groder/APA
Dämpfer in Lake Placid

Siegesserie der deutschen Viererbob-Piloten gerissen

Zwei Wochen vor der WM auf der Hochgeschwindigkeitsbahn in Whistler gab es einen kräftigen Dämpfer für die deutschen Viererbobpiloten. Im Zweierbob hält die Serie von Friedrich. Glück hat ein Bahnarbeiter.