Orte /

Kreta

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

jor222.JPG
Bad Wörishofen

Der Tag, als „Anna 2“ in sein Leben trat

Andreas Wild fliegt den größten Doppeldecker der Welt. Er musste den Oldtimer persönlich in Afrika abholen. Die Geschichte einer abenteuerlichen Reise.

jor402.JPG
Herrsching

Der Tag, als „Anna 2“ in sein Leben trat

Der Herrschinger Andreas Wild fliegt einen der größten Doppeldecker der Welt. Mit seiner Antonow 2 bietet er Rundflüge über dem Ammersee an. Der Pilot

Copy%20of%20n%2bn_aic-amtsgericht1.tif
Mein Sommer (3):

Früh aufstehen noch vor der Morgensonne

Amtsrichter Hell genießt die Jahreszeit auf der Terrasse

Copy%20of%20j%c3%a4ger.tif
Oberpfalz

Beifahrer von Kugel getötet: Erntejagd gilt als "hochriskant"

In Bayern finden derzeit Erntejagden statt. Eine davon endete am Sonntag in der Oberpfalz tödlich. Warum Experten diese Art der Jagd für hochriskant halten.

Nach Mednienberichten wurde in der Toilette der Condor-Maschine ein Zettel mit dem Wort «Bombe» entdeckt. Daraufhin landeten die Piloten die Maschine auf Kreta. Foto. Christoph Schmidt/Symbolbild Foto: Christoph Schmidt
Auf Kreta zwischengelandet

Nach Bombendrohung in Condor-Maschine: Rückflug am Abend

Die 273 Fluggäste des wegen einer Bombendrohung auf der griechischen Insel Kreta außerplanmäßig gelandeten Condor-Flugzeugs müssen noch bis heute Abend auf ihre Rückreise warten.

Weiße Bauhaus-Bungalows, scheinbar endlose Pools: das Konzepthotel Casa Cook auf Rhodos. Foto: Philipp Laage
Casa Cook und Co.

Was die Hotelmarken der Veranstalter bieten

Badeurlaub in einem austauschbaren Standardhotel? Das ist für viele sonnenhungrige Urlauber nicht mehr interessant. Die Reiseveranstalter bieten daher zunehmend individuelle Hotelkonzepte. Doch es ist gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten.

Der deutsche Tender «Mosel» beteiligt sich an der EU-Mission «Sophia». Foto: Frank Molter/Archiv
"Mosel" verlässt Hafen

Libyen-Einsatz der EU geht weiter

Die von Italien erzwungene Unterbrechung des europäischen Marine-Einsatzes vor der libyschen Küste ist beendet. Doch es bleiben viele Fragen offen. Müssen die Soldaten auf dem deutschen Schiff "Mosel" vielleicht bald schon wieder in einen Hafen zurück?

Die Fragatte «Sachsen» kehrt im Mai 2018 nach ihrem Einsatz im Rahmen der EU-Mission «Sophia» nach Wilhelmshaven zurück. Foto: Mohssen Assanimoghaddam
Zukunft von EU-Mission offen

Politiker für Verteilung von Flüchtlingen in Europa

In der Migrationsdebatte sorgt Italien für neue Unruhe, nun steht der EU-Militäreinsatz vor Libyen infrage. Werden künftig überhaupt noch Menschen im Mittelmeer gerettet? Manche glauben: nein.

Die Fregatte «Sachsen» kehrt im Mai 2018 zum Marinestützpunkt in Wilhelmshaven zurück. Das Schiff hatte bei der EU-Mission Sophia Schleusernetzwerke aufgeklärt und zentrale Routen im Mittelmeer überwacht. Foto: Mohssen Assanimoghaddam
Brüssel sucht Lösung

Italien bedroht mit Anti-Migrationskurs EU-Mission

In der Migrationsdebatte stiftet Italien wieder Unruhe. Nun steht der Militär-Einsatz vor Libyen infrage. Werden künftig noch Menschen von EU-Schiffen gerettet?

Copy%20of%20baier.tif

Disneyland, Tattoos und Delfine

So verbringen die FCA-Profis den Sommer