Orte /

Kundus

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Eine Wahlhelferin sitzt in einem Wahllokal in Kabul neben einer Wahlurne. Foto: Rahmat Gul/AP
Taliban-Drohungen

Geringe Wahlbeteiligung bei Präsidentenwahl in Afghanistan

In Afghanistan zeichnet sich eine geringe Wahlbeteiligung ab. Die Einschüchterungstaktik der islamistisch-militanten Taliban dürfte funktioniert haben.

Afghanische Soldaten stehen in der Nähe eines Wahllokals Wache. Mehr als 72.000 Soldaten, Polizisten und Geheimdienstmitarbeiter sollen die Wahl sichern. Foto: Ebrahim Noroozi/AP
Afghanistan

Tote und Verletzte bei afghanischer Präsidentenwahl

Afghanistan wählt einen neuen Präsidenten. Die Wahl begleiten Gewalt und Beschwerden über organisatorische Mängel.

Ein Mitglied der Sicherheitskräfte während einer Militäroperation in Ostafghanistan. Foto: Saifurahman Safi/XinHua
Trump: Friedengespräche "tot"

Taliban erobern zwei Bezirke in Nordafghanistan

Die USA-Taliban-Verhandlungen über Wege zu Frieden in Afghanistan sind dem US-Präsidenten Donald Trump zufolge "tot". Die Konfliktparteien haben eine bittere Alternative zu den Verhandlungen.

Rettungskräfte und Polizisten am Anschlagsort in Kabul. Foto: Rahmat Gul/AP
Kabul

Mindestens 16 Menschen sterben bei erneutem Taliban-Großangriff

USA und Taliban haben sich nach US-Angaben "grundsätzlich" auf ein Abkommen über Wege zum Frieden geeinigt. Die Taliban scheint dies nicht zu beeindrucken.

Ein Soldat sichert eine Straße in Kundus. Zuvor hatten Kämpfer der radikalislamischen Taliban die nordafghanische Provinzhauptstadt angegriffen. Foto: Bashir Khan Safi/AP
Kampf um Provinzhauptstadt

Taliban-Großangriff auf nordafghanische Stadt Kundus

Während Vertreter der Taliban und der USA im Golfemirat Katar weiter an einem Abkommen über Wege zum Frieden in Afghanistan feilen, versuchen Taliban-Kämpfer, die Provinzhauptstadt Kundus zu überrennen. Sicherheitskräfte versuchen, den Angriff abzuwehren.

Mullah Abdul Ghani Baradar (l.), Vize-Chef der Taliban aus Afghanistan, und Taliban-Verhandlungsführer Sher Mohammad Abbas Staneksai. Foto: Alexander Zemlianichenko/AP
Erstmals gemeinsame Erklärung

Afghanistan-Konferenz: Ein kleiner Schritt Richtung Frieden

Gut gelaunt stieg eine afghanische Delegation in einen von Deutschland organisierten Charterflug von Doha zurück nach Kabul. Im Gepäck hatte sie ein mit den Taliban vereinbartes Papier. Viel Lob heimste der deutsche Afghanistan-Beauftragte Potzel ein.

Ausbilder_Lusche_Quer_A6.jpg
Dillingen

Er parodiert Soldaten und tritt am Tag der Bundeswehr auf

Am Tag der Bundeswehr tritt Holger Müller alias Ausbilder Schmidt in Dillingen auf. Im Interview spricht er über sein Verhältnis zum Militär.

Copy%20of%20dpa_5F9B2A00A2A1E9BE.tif
Hintergrund

Die Aussichten für Syrien und Afghanistan sind bitter

Donald Trump zieht die US-Truppen aus Syrien ab und halbiert die Zahl der Soldaten in Afghanistan. Das könnte in den Krisenländern neue Konflikte befeuern.

Ein Polizist bei der Stimmabgabe in Kabul: Laut Unabhängiger Wahlkommission registrierten sich rund 8,8 Millionen Afghanen zur Wahl. Foto: Massoud Hossaini/AP
Tote und Verletzte

Wahl in Afghanistan von Chaos und Gewalt überschattet

Über drei Jahre ist die Parlamentswahl in Afghanistan immer wieder verschoben worden. Nun wird gewählt, doch vielerorts herrscht Chaos und Gewalt.

Copy%20of%20180906_Kornhaus_SiPO_S%c3%bcpple48(1).tif
Ulm

Er soll die US-Army für Ulm begeistern

Generalmajor Lai Rohrschneider führt nun den Stab im Multinationalen Kommando operative Führung in Ulm. Er gilt als Mann der klaren Worte.