Orte /

Kutzenhausen-Agawang

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Agawang_Umzug.JPG
Kutzenhausen-Agawang

Ein Traum von einem Festwochenende

Die Freiwillige Feuerwehr Agawang feiert ihr 125-Jähriges ganz groß an vier Tagen. 92 Gruppen kommen zum großen Festumzug, Tausende Besucher schauen zu.

Copy%20of%20Ringeisen-Gymnasium_-_Abiturjahrgang_2017(1).tif
Abitur II

Einmal gab es die Traumnote 1,0

Am Ringeisen-Gymnasium in Ursberg haben alle Schüler die Abschlussprüfung bestanden. Einige sogar mit besonders guten Zensuren

Agawang_Eichen.jpg
Kutzenhausen-Agawang

Neue Eichen nach der Fällaktion

Plötzlich waren vor zwei Jahren vier alte Bäume weg. Nun werden sie ersetzt. Juristisch ist der Fall aber noch nicht zu Ende.

KAYA2178.JPG
Landkreis Augsburg

Zahlreiche Unfälle auf glatten Straßen im Landkreis

Pünktlich zum ersten Schnee sind viele Autofahrer von der Fahrbahn abgekommen. Die Polizei gibt Tipps, was Sie beachten sollten, wenn Sie bei Glätte unterwegs sind

Copy%20of%20dpa_149292006E2996C1.tif

Wo kommen denn die Kraniche her?

Beobachtung Ein Jäger liegt auf der Lauer nach Wildschweinen. Und dann hört er Vögel

IMG_7289.jpg
Kutzenhausen-Agawang

56-Jährige fährt gegen Baum und verletzt sich schwer

Die Frau musste nach Unfall aus dem Wrack geschnitten werden. Warum es zu dem Unfall kam, ist bislang noch unklar.

Copy%20of%20Ringeisen-Gymnasium_-_Abiturjahrgang_2016.tif
Abschlussprüfung

Dreimal die Traumnote 1,0

Das Ringeisen-Gymnasium in Ursberg verabschiedet 102 erfolgreiche Abiturienten mit zum Teil hervorragendem Ergebnis

Agawang_HGV_Hausnamen.jpg
Kutzenhausen-Agawang

Als die Häuser noch eigene Namen hatten

Der Heimatgeschichtliche Verein Agawang hat sich jahrelang mit Hofnamen befasst. Jetzt wurde das Werk vorgestellt. Und hat unbekannte Dinge gezeigt.

Copy%20of%20Ringeisen-Gymnasium_-_Abiturjahrgang_2015(1).tif
Abitur I

Einmal die Traumnote 1,0

82 Schüler des Ringeisen-Gymnasiums erhalten Hochschulreife

Agawang_HGV_Vertreibung_Schule.jpg
Kutzenhausen-Agawang

„Hurra, ein Flüchtling!“

Beim Hoigarta schildert Traudi Schmid ihre bewegende Lebensgeschichte. Von Krieg, Vertreibung und einem Neuanfang. Aber der war sehr schwer in Agawang