Legoland Deutschland
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Legoland Deutschland"

Haben für sich erkannt, dass es nicht schadet, sich Zeit für die Betriebsübergabe zu nehmen: Vater Alfred Bircks (65) mit seinem Sohn David (36), Geschäftsführer von DTB Donau-Trocken-Bau in Rennertshofen.
Unternehmen der Region

Wie die Firma DTB aus Rennertshofen den Generationenwechsel stemmt

Plus Die Firma DTB Donau-Trocken-Bau startete 1985 als Ein-Mann-Betrieb in Rennertshofen. Jetzt kommen Großkunden von weit her – und sie wissen warum.

Bunter Umzug auf Teneriffa: Die Kanareninsel feiert Karneval in diesem Jahr bei milden Temperaturen bis zum 1. März.
Tipps für Urlauber

Reise-News: Karneval auf Teneriffa und Legoland-Wirbelfahrt

Ob als Karnevalsjeck auf den Kanaren, über Kopf im Legoland oder entspannt auf einem Kreuzfahrtschiff: Reisetipps für gute Laune.

Beim Neujahrsempfang der SPD Günzburg im Forum wurden mehrere langjährige Mitglieder von Oberbürgermeister Gerhard Jauernig (Fünfter von rechts) und der stellvertretenden Ortsvorsitzenden Petra West (Vierte von links) ausgezeichnet – unter ihnen war auch Alt-OB Rudolf Köppler (Zweiter von rechts).
Günzburg

SPD-Neujahrsempfang: „Wer in Günzburg lebt, hat großes Glück“

Trotz einiger Probleme in der großen Politik blickt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig optimistisch in die Zukunft. Sein Vorgänger Rudolf Köppler wird von der SPD geehrt.

Wunderschöne Farbspiele gibt es überall in der Region an Silvester zu sehen. Die Stadt Günzburg hat in der Altstadt ein Abbrennverbot ausgesprochen – dies scheint einer ersten Einschätzung nach gewirkt zu haben.
Silvester

Feuerwerk-Verbot: Hat’s was gebracht?

Keine Böller in Günzburgs Altstadt: Stadt und Polizei ziehen Bilanz. Ein Pyrotechniker sieht seinen Berufsstand am Pranger

Wunderschöne Farbspiele gibt es überall in der Region an Silvester zu sehen. Die Stadt Günzburg hat in der Altstadt ein Abbrennverbot ausgesprochen – dies scheint einer ersten Einschätzung nach gewirkt zu haben.
Günzburg

Feuerwerks-Verbot: Hat‘s was gebracht?

Plus In Günzburgs Altstadt durfte zum Jahreswechsel nicht geböllert werden. Stadt und Polizei ziehen Bilanz. Pyrotechniker sieht Berufsstand an Pranger gestellt.

Alle drei Stunden wechselten sich Mitarbeiter des Burtenbacher Trailer-Herstellers Kögel ab, um Mahnwachen vor der Firmenzentrale zu halten. Sie forderten 2010 den Fortbestand des Standortes und des Unternehmens.
Günzburg

Ende eines Jahrzehnts: Was 2010 im Landkreis Günzburg los war

Plus Ein Blick ins Jahr 2010 zeigt, was damals im Landkreis Günzburg wichtig war: Etwa das Ringen um den Kögel-Standort. Aber auch ein Emu spielte eine Rolle.

Viel zu tun hatte die Polizei am Wochenende. Unter anderem erwischte sie einen Autofahrer mit zwei Promille am Steuer.
Polizei

Mit zwei Promille und fehlendem Reifen in Günzburg unterwegs

Der Mann trank am Steuer zudem aus einem Flachmann. Daneben beschäftigte die Ordnungshüter auch ein Giftköder und eine Leichtverletzte bei einem Verkehrsunfall.

Freizeitpark sucht kreativste Familien

Modellbau mit Legosteinen

Auch an Weihnachten gehen viele gerne gut essen und geben dann durchaus mehr aus. Auf diese Einnahmen wollen Gastwirte nicht verzichten.
Landkreis Günzburg

Restaurants: Gefährdet Personalmangel das Weihnachtsessen?

Viele Gaststätten finden nur noch mit Mühe Mitarbeiter. Doch gerade die Feiertage versprechen ein lukratives Geschäft zu werden. Wie reagiert die Gastronomie?

Feuerwerke sind ein farbenprächtiges Spektakel. Allerdings werden in Zeiten des Klimawandels vermehrt Stimmen laut, darauf zu verzichten – vor allem an Silvester.
Silvester

Nach Günzburg: Verbieten auch andere Kommunen Feuerwerk?

Plus Die Stadt verbietet es an Silvester in der Altstadt. So halten es im Landkreis andere Städte und Gemeinden, Supermärkte, das Günzburger Volksfest und Legoland.

Ein ICE fährt entlang der Donau und ist kurz vor Günzburg. Um den Günzburger Bahnhof und seine Bedeutung für den Fernverkehr ist im Zuge der Neu- bzw. Ausbaustrecke eine heftige Diskussion ausgebrochen. Die Bahn ist wegen missverständlicher Formulierungen in die Kritik geraten.
Günzburg

Fernverkehrshalt Günzburg: Abgeordnete wollen Druck machen

Sie pochen auf den Erhalt des Fernverkehrshalts am jetzigen Günzburger Bahnhof. Die DB zeigt sich verwundert über die Reaktionen von Stadtrat und Politikern.

Auf dem Günzburger PEP-Gelände will die Firma Glatthaar ein neues Fertigteilwerk bauen.
Günzburg

Auf dem PEP-Gelände werden Betonfertigteile hergestellt

Ein Hersteller aus Baden-Württemberg plant einen Standort in Günzburg. Auf dem Ex-Kasernenareal sollen Produktionshallen und Verwaltungsgebäude entstehen.

Das Foto zeigt (von links) Georg Seitz (TSV-Ehrenamtsbeauftragter), Ehrenschiedsrichterobmann Helmut Stoll, Werner Sutter, TSV-Präsident Martin Gleich, Alois Bock und den Ehrenamtsbeauftragten des Kreises Allgäu, Peter Wassermann.
Babenhausen

Deutscher Fußball-Bund ehrt zwei Babenhauser

Deutscher Fußball-Bund und Bayerischer Fußball-Verband ehren 65 Menschen aus Schwaben. Darunter sind auch zwei Babenhauser.

DB-Projektleiter Markus Baumann (hier am Bahnhof Günzburg) bekräftigte, dass die Bedeutung dieses Bahnhofes für den Fernverkehr nicht geschmälert werde – unabhängig vom Trassenverlauf der Strecke Ulm–Augsburg.
Günzburg

Was bedeutet Trassenplanung für den Fernverkehrsbahnhof?

Plus Der Großteil der Strecke des Projekts zwischen Ulm und Augsburg liegt im Landkreis. Wie die Bahn die Bürger einbinden will und wie die Region profitieren soll.

Günzburg

Legoland erweitert: Ein Fahrgeschäft zieht um

Plus Der Günzburger Freizeitpark plant die nächste große Erweiterung. Dafür muss erstmals seit der Eröffnung vor 17 Jahren ein Fahrgeschäft an einen neuen Platz umziehen.

Im Piratenhotel von Legoland fand am Sonntag die 21. DFB-Sonderehrung für den Fußballbezirk Schwaben statt. Auf dem Bild sind die gewürdigten Ehrenamtlichen und Verbandsfunktionäre aus dem Fußballkreis Donau zu sehen, zu dem auch der Landkreis Günzburg zählt. Bezirkstagspräsident Martin Sailer (Sechster von links) betonte in seiner Festansprache die Bedeutung des Ehrenamts.
Günzburg

In Günzburg gibt es für die Ehrenamtlichen im Fußball ein großes Fest

DFB und BFV ehren in Günzburg 65 Menschen aus Schwaben, deren freiwillige Arbeit für die Vereine ein wertvoller Schatz ist. Von lustigen Erlebnissen und ernsten Worten.

Die schönen Frauen von Fürth wirbelten im Forum über die Bühne. Volker Heißmann und Martin Rassau sorgten nicht nur als Waltraud und Mariechen für beste Unterhaltung.
Günzburg

Heißmann und Rassau wissen, wie es in Günzburg zugeht

Die beiden Komiker Volker Heißmann und Martin Rassau bieten dem Publikum im Günzburger Forum viel zum Lachen. Dabei wissen die Franken sogar überraschend gut über den Landratswahlkampf Bescheid. Ihr Empfang in einem hiesigem Hotel wird zum Dauer-Gag.

Wer wird künftig auf diesem Stuhl sitzen? Momentan gibt es fünf Bewerber – darunter ein Minister und zwei Landtagsabgeordnete.
Kommunalwahl

Viele wollen Landrat von Günzburg werden: Warum ist der Posten so beliebt?

Plus Mit Hans Reichhart ist ein Minister bereit, sein Amt aufzugeben, um im Kreis Günzburg die Nachfolge Hubert Hafners anzutreten. Warum ist der Job so begehrt?

Noch liegt der Ring der Frau in ihrer Hand. Wenige Augenblicke später hat ihn Illusionist Florian Zimmer weggezaubert; in einen Kaugummiautomaten, wie sich wenig später herausstellen wird. Teile seines Bühnenprogramms, das er 2020 im Legoland vorführt, zeigte der international ausgezeichnete Magier schon mal am letzten Wochenende der diesjährigen Freizeitparksaison.
Günzburg

Die zauberhafte Welt des Florian Zimmer im Legoland

Plus Im kommenden Jahr tritt der Magier Florian Zimmer mit seiner Show im Legoland auf. Kostproben davon gab es jetzt in Günzburg zu erleben. Für Weihnachten 2020 hat der gebürtige Ulmer bereits einen ganz besonderen Wunsch.

CSU-Minister Hans Reichhart erklärt den Freien Wählern, was er als Günzburger Landrat bewegen will. Nach seiner Vorstellung am Mittwochabend wird er von ihnen fast einstimmig zum Landratskandidaten nominiert.
Landratswahl Günzburg

Darum ist CSU-Minister Reichhart der „beste Mann“ der Freien Wähler

Freie-Wähler-Kreisvorsitzende Ruth Abmayr begründet ausführlich, warum sie Hans Reichhart als Günzburger Landratskandidaten vorschlägt. Die Zustimmung danach ist groß.

Ein Teil der ABB-Kandidaten für den Burgauer Stadtrat und Unterstützer.
Burgau

Aktive Bürger: Sechs große Themen für Burgau

Die ABB haben ihre Kandidatenliste für den Stadtrat vorgestellt. Für das Amt des Bürgermeisters will die Gruppierung aber niemanden ins Rennen schicken.

Die Betreiberfamilie Nicke verlängert ihren Pachtvertrag für das Hotel Schreiegg’s Post nicht mehr. Bis zum Jahresende läuft der Betrieb noch, dann ist Schluss. Hauseigentümer Nils Goltermann sucht nach einer Nachfolge.  	„Thannhausen mit seinen 6000 Einwohnern ist zu groß zum Sterben, aber zu klein zum Leben.“
Gastronomie

Schreiegg’s Post geht ungewissen Zeiten entgegen

Nach zehn Jahren verlängert Familie Nicke den Pachtvertrag für das Aushängeschild in der Thannhauser Bahnhofstraße nicht. Für den Eigentümer beginnt eine schwierige Suche

Ein Vorzeigeprojekt der Firma Gumpp & Maier ist das Aktiv-Stadthaus in Frankfurt am Main. Die vorgehängte Fassade aus Holz und Glas stammt aus Binswangen.
Binswangen

Mit Holzhäusern von ganz unten nach oben

Plus Gumpp & Maier aus Binswangen wächst stetig – mit einer Leitlinie: Gewerbearchitektur soll schön sein. Aus einem Tiefschlag haben die Geschäftsführer gelernt.

Peri geht neue Wege, um auch Aufträge in Ländern wie Mexiko an Land zu ziehen. Eine einfache Vormontage ohne Kran ist oftmals Voraussetzung des Auftraggebers. Dann kommt der Traggerüstbaukasten Alphakit zum Einsatz.
Weißenhorn/Günzburg

Peri wird 50: Gut gerüstet für die weite Welt

Plus Vor 50 Jahren wurde Peri in Weißenhorn gegründet. Das feiert die Gründungsfamilie am Stammsitz und präsentiert dazu einen Rekordumsatz sowie neue Geschäftsfelder.

Die Günzburger Innenstadt aus der Luft.
Kommentar

Neue Prioritäten beim Bauen in Günzburg

Früher ging es bei Bauprojekten hauptsächlich darum, nicht zuviel Geld zu verbrauchen. Inzwischen sind andere Ressourcen in den Vordergrund getreten - auch in der Großen Kreisstadt.