Orte /

Lüdenscheid

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20IMG_0825.tif
Radsport

Meringer Triumphe in der „Grünen Hölle“

Stefanie Steinhart gewinnt den 24-Stunden-Marathon auf dem Nürburgring. Ihr Teamkollege Matthias Brenner zeigt eine sensationelle Leistung. Regen und Kälte machen allen zu schaffen.

Wenn eine Fahrbahnmarkierung ausgebessert werden muss, ist Max Stahl zur Stelle: Der 17-Jährige macht bei der Autobahnmeisterei Lüdenscheid eine Ausbildung zum Straßenwärter. Foto: Kirsten Neumann/dpa-tmn
Arbeit im fließenden Verkehr

Wie werde ich Straßenwärter/in?

Straßenwärter haben einen Job mit viel Verantwortung. Sie kümmern sich darum, dass Straßen in einem sicheren Zustand sind. Ihr Einsatzort kann gefährlich sein. Deshalb kommt es im Job besonders auf Aufmerksamkeit und Konzentration an.

Copy%20of%20113005096.tif
Augsburg

Heimliche Mütter – wenn niemand von der Geburt erfahren darf

Plus Was, wenn eine Schwangerschaft eine Frau in Not bringt? Seit 2015 gibt es die vertrauliche Geburt, die auch die Rechte des Kindes wahren soll. Funktioniert das?

Zwei der verlorenen Söhne von Borussia Dortmund: Nuri Sahin (l) und Shinji Kagawa. Foto: Torsten Silz
Hummels Rückkehr

Der BVB und die Heimkehr der verlorenen Söhne

Mit Mats Hummels holt Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund zum vierten Mal in nur sechs Jahren einen verlorenen Sohn zum BVB zurück. Ist das echte Liebe?

Zwei der verlorenen Söhne von Borussia Dortmund: Nuri Sahin (l) und Shinji Kagawa. Foto: Torsten Silz
Nach Hummels-Rückkehr

Sahin, Kagawa, Götze: Dortmunds verlorene Söhne

In Mats Hummels holt Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund zum vierten Mal in nur sechs Jahren einen verlorenen Sohn zum BVB zurück.

Polizeikontrolle_30Nov17_30.jpg
Nordrhein-Westfalen

Bei Polizeikontrolle: Mann gibt Sperma- statt Urinprobe ab

Ein Mann hat bei einer Polizeikontrolle in Nordrhein-Westfalen die falsche "Körperflüssigkeit" abgegeben. Weiterfahren durfte er trotzdem.

Der Fundort des neugeborenen Mädchens, das dort in einem zugeknoteten Müllsack abgelegt worden war. Foto: Markus Klümper
Mordkommission ermittelt

Baby aus Hausmüll gerettet - Mutter in Untersuchungshaft

Ein Neugeborenes steckt in einem zugeknoteten Müllsack im Garten hinter dem Haus. Die Mutter soll es nach einer verheimlichten Schwangerschaft dort abgelegt haben. Die Ermittler werfen ihr versuchten Totschlag vor.

Ein Rettungswagen der Feuerwehr mit Blaulicht bei einem Einsatz. Foto: Marcel Kusch/Archiv
Nordrhein-Westfalen

Baby in Müllsack gefunden - Ermittlungen gegen Mutter dauern an

Ein Neugeborenes steckt im Müllsack im Garten. Die Mutter soll es nach verheimlichter Schwangerschaft abgelegt haben. Ermittler werfen ihr versuchten Totschlag vor.

Der Fundort des neugeborenen Mädchens in Kierspe. Foto: Markus Klümper
In letzter Minute

Polizei rettet wimmerndes Baby aus zugeknotetem Müllsack

Nach einer heimlichen Schwangerschaft soll eine Frau aus dem Sauerland ihr lebendes Neugeborenes in einen Sack gesteckt haben - zusammen mit Hausmüll. Polizisten kommen gerade noch rechtzeitig.

Copy%20of%20KER_3188.tif
Skaterhockey

Bittere Niederlagen

Im Ruhrgebiet gab es für den TV Augsburg nichts zu holen