Orte /

Lüneburg

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

201811081801_40_253125_201811081754-20181108165543_MPEG2_00.jpg
Video

Schimpanse Robby soll Lebensabend im Zirkus verbringen

Schimpanse Robby lebt in einem Zirkus - ohne Artgenossen, aber mit Familienanschluss. Der Landkreis ordnet die Unterbringung in einer auf die Resozialisierung von Affen spezialisierten Einrichtung an. Robbys Besitzer wehrt sich dagegen.

Schimpanse Robby darf bei der Familie von Zirkusdirektor Klaus Köhler (hinten) bleiben. Foto: Carmen Jaspersen
Urteil des OVG Lüneburg

Schimpanse Robby soll weiter bei Zirkusdirektor leben

Schimpanse Robby lebt in einem Zirkus - ohne Artgenossen, aber mit Familienanschluss. Der Landkreis ordnet die Unterbringung in einer auf die Resozialisierung von Affen spezialisierten Einrichtung an, Robbys Besitzer wehrt sich dagegen.

201811081441_40_253057_201811081434-20181108133628_MPEG2_00.jpg
Video

Was wird aus Robby? Gericht entscheidet über Schimpansen

Schimpanse Robby lebt ohne Artgenossen in einem Zirkus. Der zuständige Landkreis ordnet die Unterbringung in einer Spezial-Einrichtung an. Robbys Besitzer wehrt sich dagegen. Nun müssen wieder Richter entscheiden.

Eine Frau geht mit ihrem Hund in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofs über eine mit buntem Herbstlaub bedeckte Treppe. Foto: Jens Büttner
Urteile zum Herbstlaub

Wann der Laubsauger wirklich dröhnen darf

Mal dröhnt morgens der Laubsauger, mal gibt es Streit um die Kehrpflicht: Herbst-Laub beschäftigt immer wieder die Gerichte. Hier wichtige Urteile zum Laub.

201809281056_40_242010_201809281049-20180928085056_MPEG2_00.jpg
Video

Kampf um letzten Zirkus-Schimpansen Robby geht weiter

Robby kurvte früher auf einem Roller durch die Manege und warf Bälle ins Publikum. Tierrechtler wollen den Menschenaffen aus dem Circus Belly holen und in eine Auffangstation für gequälte Primaten bringen. Das wäre Robbys Tod, meint sein Besitzer.

Jochen Wegner, Chefredakteur von «Zeit Online», hofft auf die Gespräche zwischen politisch Andersdenkenden. Foto: Britta Pedersen
Andersdenkende diskutieren

"Deutschland spricht" - Paarungen für 23. September stehen

Am 23. September heißt es "Deutschland spricht". Dann treffen sich bundesweit politische Andersdenkende zum Meinungsaustausch zu zweit. Anmeldungen waren bis Ende August möglich. Nun sind die Organisatoren einen wichtigen Schritt weiter.

Zurück im Leben: Jenny Elvers hat ihre Autobiographie geschrieben. Foto: Ursula Düren
Autobiographie

Jenny Elvers schreibt über ihre Ängste und Alkohol

Schauspielerin Jenny Elvers schaut zurück. Sie schildert eindrucksvoll ihren Alkoholabsturz, doch ihre Biografie sei kein Buch über Sucht, sagt sie im Gespräch. Ihr Blick geht auch nach vorn.

Polizisten suchen nach Spuren auf dem Grundstück eines mutmaßlichen Serienmörders. Foto: Philipp Schulze
Ungeklärte Verbrechen

Ein Friedhofsgärtner als möglicher Serienmörder

Fünf Morde soll ein Friedhofsgärtner begangen haben. Doch es könnten viel mehr sein. Die Polizei prüft mögliche Zusammenhänge mit anderen ungeklärten Verbrechen. In Lüneburg laufen die Fäden zusammen - und auch Karlsruhe spielt eine Rolle.

Die meisten Vermieter schreiben in den Mietvertrag, dass für Schönheitsreparaturen wie das Streichen der Wände der Mieter zuständig ist. Foto: Caroline Seidel
Bundesgerichtshof

Wohnung beim Auszug streichen? BGH gibt Mietern Recht

Wer muss beim Auszug streichen? Vor dem Bundesgerichtshof haben Mieter nun Recht bekommen. Das gilt auch, wenn das mit dem Vormieter anders abgemacht wurde.

Gerichte haben etliche gängige Klauseln zu Schönheitsreparaturen für unwirksam erklärt. Foto: Stefan Jaitner
Fragen und Antworten

Bei Auszug streichen oder nicht? - BGH stärkt Mieter

Ums Renovieren der Wohnung gibt es oft Streit. Ein Urteil stellt klar: Aus Absprachen zwischen altem und neuem Mieter kann nicht der Eigentümer Profit schlagen. Das könnte allerdings einen Haken haben.