Orte /

Lünen

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Eine Feinstaub-Messstation an der Hohenheimer Straße in Stuttgart. Foto: Fabian Sommer
Höchste Belastung in Stuttgart

Viele Städte überschreiten Stickoxid-Grenzwert auch 2018

Es betrifft Millionen Diesel-Besitzer und Anwohner vor allem in den Innenstädten: Wird die Luft in stark belasteten Städten sauberer? Daran entscheiden sich auch Fahrverbote. Nun gibt es frische Daten.

Leuchttafel weist in Stuttgart auf Feinstaubalarm hin. Foto: Marijan Murat
Luftverschmutzung

Diese deutschen Städte überschritten 2018 die Grenzwerte

Die Luftverschmutzung durch Dieselabgase ist 2018 leicht zurückgegangen. Vielerorts blieb sie allerdings dennoch höher als erlaubt.

Stirbt der Halter, wollen Hunde nicht mehr raus und essen kaum. Deswegen sollten sie innerhalb der Familie weitergegeben werden - und nicht in ein Tierheim kommen. Foto: Rainer Jensen
Alternative zum Tierheim

Bei Tod des Halters Hund innerhalb der Familie weitergeben

Wenn der Halter stirbt, können Hunde unter dem Verlust stark leiden. Deswegen sollten sie innerhalb der Familie weitergegeben werden. Das Tierheim ist nur eine Notlösung.

Copy%20of%20Hueppe_06N.tif
Jahresempfang

„Wir müssen Grenzen setzen“

Hubert Hüppe, früherer Behindertenbeauftragter der Regierung, warnt vor Auswirkungen der Pränatal-Diagnostik

Ein Aufkleber mit dem Logo «Der Grüne Punkt» auf einem Mülleimer. Foto: Marcus Brandt
Entsorgungskonzern expandiert

Abfallriese Remondis kauft den Grünen Punkt

Das Zeichen mit den verschlungenen Pfeilen kennt fast jeder: Der Grüne Punkt wird seit einem guten Vierteljahrhundert auf Plastikverpackungen gedruckt. Nun steht bei der Firma, von der das Symbol kommt, ein Eigentümerwechsel bevor.

Konkurrenten von Remondis - etwa kommunale Müllabfuhren und kleinere Mittelständler - fürchten schon seit langem eine zu starke Marktmacht des Branchenriesen aus NRW. Foto: Marcel Kusch
Ein Plus von 20 Prozent

Gute Geschäfte mit Müll: Marktführer Remondis wächst kräftig

Wer mal auf seine Mülltonnen guckt, der könnte dort den Firmennamen Remondis entdecken - der Konzern aus NRW ist mit großem Abstand Marktführer im deutschen Abfallgeschäft. Die Firma wächst kräftig - zum Missfallen der Konkurrenz.

Ein Justizmitarbeiter steht vor der verschlossenen Tür, hinter der der Prozess nach dem gewaltsamen Tod eines Schülers verhandelt wird. Foto: Bernd Thissen
Mitschüler erstochen

Mordprozess gegen 16-Jährigen beginnt

In einer Gesamtschule in Lünen ersticht ein damals 15-Jähriger einen Mitschüler. Jetzt beginnt der Mordprozess. Der Angeklagte soll schon zuvor oft als aggressiv aufgefallen sein.

Copy%20of%20KAYA4605.tif
Ulm

Stadtwerke schreiben wieder schwarze Zahlen

Nach vier schlechten Jahren mit insgesamt 82 Millionen Euro Verlust steht wieder ein Plus vor dem Konzernergebnis. Ein Sorgenkind bleibt.

15-Jähriger bei Schlägerei in Passau getötet
Passau

15-Jähriger erstickte nach Schlägerei an seinem Blut

Ein Jugendlicher ist nach einer Schlägerei mitten in der Passauer Innenstadt gestorben. Er erstickte an seinem eigenen Blut.

Blick in die Fußgängerpassage, in der bei einer Schlägerei unter Jugendlichen ein 15-Jähriger getötet wurde. Foto: Sebastian Daiminger/Passauer Woche
Konflikt unter Jugendlichen

Gewaltausbruch in Passau: 15-Jähriger stirbt nach Schlägerei

Gewaltausbruch mit tödlichem Ausgang in Passau: Ein Jugendlicher stirbt nach einer Schlägerei mitten in der Innenstadt. Die Polizei nimmt sechs junge Männer fest, der Innenminister spricht von einer "besonders brutalen Schlägerei". Was steckt hinter der Tat?