Madrid
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Madrid"

Rund 100 Redakteure der Augsburger Allgemeinen arbeiten aktuell von zu Hause.
Coronavirus

Wir und Corona: Das Logbuch der Redaktion

Das Schlafzimmer als Redaktion, die Konferenzen mit zwei Metern Abstand: Die Redaktion arrangiert sich mit der Corona-Krise. Hier berichten die Kollegen im Wechsel.

Ein COVID-19-Patient in Spanien wird auf einer Intensivstationen behandelt.
30.000 Menschen wieder gesund

"Richtige Tendenz" in Spanien - mehr als 900 Corona-Tote

In Spanien geht im Corona-Kampf die Rate der Neuansteckungen kontinuierlich zurück. Gleichzeitig sterben seit einer Woche täglich mehr als 800 Menschen. Trotz leichter Fortschritte befürchten die Behörden einen Rückfall, wenn die Ausgehsperre nicht verlängert wird.

Gegen die Corona-Angst

"Anti-Virus-Hymnen" auf Balkonen und im Netz

Das neue Virus bekämpfen die Spanier (auch) mit einem alten Schlager. "Resistiré" ruft zum Durchhalten auf. Das Lied sei ein "emotionaler Impfstoff" gegen Pandemie und Quarantänekoller, schreibt die Zeitung "El País" treffend. Auch in anderen Corona-Hotspots ist Musik wichtig.

Ein Mitarbeiter des provisorischen Krankenhauses auf der Madrider Messe trägt Mund- und Gesichtsschutz.
"Sehr gute Nachrichten"

Corona-Krise: Spanien optimistisch trotz Toten-Rekords

Die jüngsten Corona-Zahlen im Hotspot Spanien machen vielen Angst. Doch die Behörden des Landes schlagen optimistische Töne an und versichern: Der heiß ersehnte "Peak" könnte bereits erreicht sein.

Ein Mitglied der spanischen Militäreinheit UME arbeitet bei der Desinfizierung in einem Pflegeheim in Madrid.
Dennoch Zuversicht

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Tagelang hatten die sinkenden Zahlen der Neuinfektionen in Spanien Grund zur Hoffnung gegeben. Jetzt gab es wieder einen Anstieg. Die Behörden bleiben trotzdem zuversichtlich - und blicken auf das Ende dieser Woche.

Mitglieder der spanischen Militäreinheit UME bereiten sich auf die Desinfizierung eines Altersheims in Madrid vor.
Zuversicht trotz Anstieg

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Tagelang hatten die sinkenden Zahlen der Neuinfektionen in Spanien Grund zur Hoffnung gegeben. Jetzt gab es wieder einen Anstieg. Die Behörden bleiben trotzdem zuversichtlich - und blicken auf das Ende dieser Woche.

Der britische Premierminister Boris Johnson musste sich in häusliche Isolation zurückziehen, nachdem er positiv auf das Coronavirus getestet worden war.
Ein Blick hinter die Kulissen

Politiker allein zu Haus - Regieren in Zeiten von Corona

Rund um den Globus ist nichts mehr so, wie es vor der Corona-Krise war. Leere Straßen, geschlossene Geschäfte, Homeoffice. Politiker sind jetzt besonders gefordert - und gleichzeitig Betroffene.

Álvaro Soler schreibt in der Isolation neue Lieder.
Corona-Angst

Álvaro Soler schaut nur noch einmal täglich Nachrichten

Das Abschalten und auch mal an etwas anderes Denken fällt in Zeiten der Corona-Krise ganz besonders schwer. Álvaro Soler versucht es.

Jeden Abend um 20 Uhr erhalten Sie von uns kuratierte Artikel zum Coronavirus.
Coronavirus

Das Corona-Update vom 29. März

Jeden Tag laufen unzählige Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig war – mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

König Felipe besucht ein provisorisches Krankenhaus auf dem Messegelände von Madrid.
Corona-Krise

3000 Opfer: Das Coronavirus macht Madrid zu einer Stadt des Todes

Plus Soldaten in Schutzkleidung, Polizisten kontrollieren Kassenbons, ein Sportzentrum als Leichenhalle: Spaniens Hauptstadt wehrt sich mit heftigen Maßnahmen gegen die Epidemie.

Eine Beerdigung in Madrid.
Über 6500 Tote

Spanien geht gegen Corona in "Winterschlaf"

Das Coronavirus treibt die Spanier in ein Wechselbad der Gefühle. Bei der Zahl der Todesfällen werden täglich neue, traurige Rekorde erzielt. Aber es gibt Zahlen, die Mut machen. Und ab morgen verschärft Madrid die Gangart gegen das Virus.

Penélope Cruz (l) und Javier Bardem bei den Filmfestspielen in Cannes 2018.
Promi-Paar

Penélope Cruz und Javier Bardem spenden für Klinik

Alle sind aufgerufen zu helfen. In Madrid ist die Lage in der Corona-Krise dramatisch, Penélope Cruz und Javier Bardem unterstützen ein Krankenhaus.

Das Gesundheitspersonal einer Klinik in Barcelona freut sich über die Unterstützung der Bürger.
Corona-Krise

Spanien meldet relativ niedrigen Anstieg der Infektionen

Nach Italien ist Spanien das von der Corona-Pandemie am schwersten betroffene Land Europas. Jeden Tag sterben Hunderte, die Zahl der Kranken steigt unaufhörlich. Die Zahl 14 weckt aber etwas Zuversicht.

König Felipe VI. besucht das provisorische Krankenhaus in Madrid.
Corona-Krise

König Felipe besucht riesiges Feldkrankenhaus in Madrid

Spanien wird besonders stark von der Corona-Krise heimgesucht. In Madrid wurde jetzt ein Feldkrankenhaus errichtet, in dem viele Tausend Menschen behandelt werden können. König Felipe machte sich ein Bild vor Ort.

Verfolgte die Real-Pleite gegen Man City von der Bank: Toni Kroos (M).
Real-Pleite gegen Man City

"Abgestürzt" vor Clásico: Zidane wegen Kroos in der Kritik

Durch die Heim-Niederlage gegen Manchester City schlittert Real Madrid endgültig in die Krise - und das ausgerechnet vor dem Clásico. Trainer Zinedine Zidane wird heftig kritisiert - vor allem wegen einer umstrittenen Personalentscheidung.

Die ManCity-Profis feiern den Auswärtssieg bei Real Madrid.
Champions League

Gündogan nach ManCity-Sieg in Madrid: "Real nie abschreiben"

Madrid (dpa) - Nach dem 2:1-Auswärtssieg bei Real Madrid im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League hat Verteidiger Ilkay Gündogan von Manchester City vor der zweiten Begegnung mit den Spaniern gewarnt.

Bernardo Silva (l) von Manchester City und Sergio Ramos von Real Madrid im Kopfballduell.
Champions League

Real vor dem Aus - Lyon überrascht Juventus und Ronaldo

Real Madrid steht in der Champions League vor dem Achtelfinal-Aus.

Die deutschen Davis-Cup-Spieler feiern den Sieg gegen Weißrussland.
Davis Cup

Ob mit oder ohne Zverev: Tennis-Herren heiß auf Madrid

Es gab Zeiten, da ging es rund um das Davis-Cup-Team nur um Zoff und Streitigkeiten. Doch das ist lange vorbei. Inzwischen hat sich ein verschworener Haufen gebildet, der mit großen Ambitionen zur Endrunde nach Madrid fährt.

Findet sich als leidenschaftlicher Golfer oft auf dem Grün: Der walisische Star-Fußballer Gareth Bale.
EM 2020

Golfverbot: Waliser Fußballer dürfen nicht aufs Grün

Das dürfte dem walisischen Fußball-Star Gareth Bale so gar nicht gefallen: Denn während der Fußball-EM im kommenden Jahr herrscht Golf-Verbot für Bale & Co.

Spielerinnen vom FC Barcelona nach einem Spiel 2019. Im spanischen Frauenfußball haben Gewerkschaften und Clubs einen Tarifvertrag unterzeichnet, der unter anderem Mutterschaftsschutz vorsieht.
Mutterschutz und Mindestgehalt

Spaniens Fußballerinnen erreichen historischen Tarifvertrag

Im spanischen Frauenfußball haben Gewerkschaften und Clubs einen Tarifvertrag unterzeichnet, der unter anderem ein Mindestgehalt von 16.

El seleccionador alemán de fútbol, Joachim Löw, en el sorteo de los grupos de la Liga de Naciones.
Nations League

Diesmal kein Hammerlos für Löw - Prüfstein Spanien

Die Fußball-Nationalmannschaft trifft in der Nations League auf die Schweiz, Spanien und die Ukraine. Ein Hammerlos wie bei der EM bleibt Bundestrainer Joachim Löw damit diesmal erspart. Die Konzentration gilt ohnehin erstmal dem viel wichtigeren Sommer-Turnier.

Jan-Lennard Struff holte für Deutschland den entscheidenden Sieg.
Davis Cup

Dank Struff: Deutsches Tennis-Team wieder in Madrid dabei

Auch ohne Alexander Zverev sind die deutschen Tennis-Herren ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Weil ein anderer in die Rolle der Nummer eins schlüpfte.

Nach Italien hat nun auch Spanien mehr Todesfälle durch die Coronavirus-Pandemie als China gemeldet.
Zahlen steigen dramatisch an

Auch Spanien meldet mehr Corona-Todesfälle als China

Quasi eingesperrt in ihren Häusern hoffen die Spanier, dass in ihrem Land endlich der Höhepunkt der Corona-Epidemie erreicht wird. Aber bisher wachsen die Zahlen dramatisch weiter. Jetzt hat das Land sogar mehr Tote als China - als zweites Land in Europa.

Gesundheitspersonal mit Schutzkleidung auf dem Gelände der Madrider Messe, wo Patienten mit leichten Symptomen behandelt werden.
Madrid Epizentrum der Krise

Corona-Krise in Spanien: 40.000 Infizierte und 2700 Tote

Rund 6500 neue Fälle in 24 Stunden - die Corona-Pandemie in Spanien hat eine beängstigende Dynamik entfaltet. Zugleich verlassen einige Patienten die Kliniken - und müssen von der Polizei zurückgebracht werden.

Im alten Militärkrankenhaus in Sevilla werden Coronavirus-Tests durchgeführt.
Covid-19

Corona-Zahlen in Spanien steigen weiter

Trotz aller bisherigen Maßnahmen ist keine Verlangsamung der Pandemie in Spanien in Sicht. Das Land beklagt weitere Infizierte und Tote.