Orte /

Memmingen-Unterallgäu

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%203794%20Lisi%20Schiegg%2cManuel%20Rauscher%2cRaphaela%20Natterer.tif
Konzert

Besinnliche Stund’ für den guten Zweck

In der proppenvollen Ramminger Pfarrkirche konnten die Besucher die Stille genießen

Copy%20of%20IMG_8114(1).jpg
Memmingen

Familiencafé stellt Service in Memmingen ein

Warum künftig kein Kaffee mehr in dem Treffpunkt serviert werden soll.

Copy%20of%20Asylbewerber.tif
Unterallgäu

Was machen Flüchtlingshelfer jetzt?

Wie Isabel Mang von der Freiwilligenagentur „Schaffenslust“ und der Flüchtlingshelfer Stefan Kienle die aktuelle Situation einschätzen.

Copy%20of%20DSC05610(1).tif
Projektwoche

Kinder können lernen, Stopp zu sagen

Wie der Kindergarten St. Josef in Türkheim die Kinder stark machen will

Copy%20of%20P1160432-2(2).tif
Bund Naturschutz

Unterallgäu: Die Natur gegen die Gier verteidigen

Was die Naturschützer im Unterallgäu bewegen, erklärt der Kreisvorsitzende Helmut Scharpf.

Copy%20of%20Spielmobil%20T%c3%bcrkheim%20Juli%202018%20001.tif
Freizeit

Großer Spaß für die kleinen Türkheimer

Spielmobil des Kinderschutzbundes gastiert noch bis Freitag im Schlossgarten

Copy%20of%20AWO-Vorstand(1).tif
Festakt

Mehr als 80000 Kilometer für die gute Sache

Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt Babenhausen feiern gemeinsam – und nennen eindrucksvolle Zahlen

Copy%20of%20IMG_0625.tif
Asyl

Kann Ausbildung zur Integration beitragen? Fälle aus dem Unterallgäu

Wie junge Asylbewerber und Unterallgäuer Betriebe voneinander profitieren und welche Hürden es dabei gibt, zeigt der Fall des Auszubildenden Arouna Konate.

Copy%20of%209988%20K%c3%bcnstler.tif
Spende

Wenn Musik Verbindungen schafft

Beim Rotaract-Benefizkonzert sorgen junge Musiker für einen außergewöhnlichen Kunstgenuss und engagieren sich damit auch demonstrativ für die Arbeit des Hospizvereins St. Elisabeth Memmingen-Unterallgäu

dpa_5F99340090BE6254.jpg
Mindelheim

Gezielte Provokation oder harmlose Fragen?

Die AfD sorgt im Bundestag mit Fragen zu behinderten Menschen für Aufregung. Hiesige Politiker sehen darin Stimmungsmache gegen Schwächere - mit einer Ausnahme