Orte /

Mendig

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

201905061526_40_304870_201905061519-20190506132204_MPEG2_00.jpg
Video

Hersteller von Ultraleichtflugzeugen erhoffen sich Aufwind

Den Wind direkt spüren: Mit Ultraleichtflugzeugen erfüllen sich manche Privatleute den Traum vom selbstgesteuerten Fliegen. Die Hersteller der Miniflieger freuen sich, dass bald mehr Zuladung erlaubt sein soll.

Unter den Wassermassen des Laacher Sees schlummert ein Vulkan, der noch sehr aktiv ist, wie Forscher erstmals belegt haben. Foto: Thomas Frey
Magma steigt auf

Studie belegt erstmals: Eifel-Vulkan brodelt noch

Im Eifel-Vulkan unter dem Laacher See steigt wohl Magma auf. Darauf deuten kurze Erdbebenserien hin, die Forscher registriert haben. Mit einem aktuellen Ausbruch rechnen sie aber nicht.

Eifel-Vulkan Laacher See
Vulkan

Studie belegt erstmals: Eifel-Vulkan brodelt noch

Im Eifel-Vulkan unter dem Laacher See steigt wohl Magma auf. Darauf deuten kurze Erdbebenserien hin, die Forscher registriert haben.

IMG_5660.JPG
Voting

Stimmen Sie ab! Welches WM-Foto unserer Leser ist das schönste?

Wir haben seit WM-Beginn Ihre Bilder vom Fußballschauen gesammelt. Der Fotograf des Bilds mit den meisten Stimmen gewinnt pünktlich zum Finale einen Grill.

Die US-amerikanische Rock-Band Thirty Seconds to Mars beim Open-Air-Festival «Rock im Park» in Nürnberg. Foto: Daniel Karmann
Festivals 2018

"Rock am Ring" 2019: Ärzte werden Headliner sein

Zum Zwillingsfestival "Rock am Ring" und "Rock im Park" reisten am Wochenende Zehntausende an. Warum sich die Ärzte schon auf das Festival nächstes Jahr freuen.

Verwüstungen auf dem Festivalgelände nach den Unwettern. Foto: Thomas Frey
Unwetter bei Festival

"Rock am Ring" ist kein Fall für den Staatsanwalt

Bei Blitzeinschlägen auf dem Gelände von "Rock am Ring" wurden Anfang Juni 71 Menschen verletzt. Das Sicherheitskonzept und der "Alarmplan Unwetter" waren aber in Ordnung, befindet die Staatsanwaltschaft Koblenz. Auch 2017 wird es das Festival geben.

Zerstörte Zelte auf dem Campingplatz von «Rock am Ring». Foto: Thomas Frey
Rock am Ring 2016

Rock am Ring-Besucher bekommen Teil des Geldes zurück

Wegen eines Unwetters wurde Rock am Ring 2016 abgebrochen. Nun sollen Besucher Geld zurückerstattet bekommen. Aber nur einen Teil. Auch bei "Southside" wird darüber beraten.

Zerstörte Zelte auf dem Campingplatz von «Rock am Ring». Foto: Thomas Frey
Wetter

"Rock am Ring"-Besucher bekommen Geld teilweise zurück

Nach dem Abbruch des Musikfestivals "Rock am Ring" wegen Unwetter sollen die Besucher 40 Prozent des Eintrittspreises zurückbekommen. Das kündigte die Marek Lieberberg Konzertagentur am Donnerstag in Frankfurt an.

Land unter in Scheeßel. Foto: Sophia Kembowski
Musik

Gewitterfront zieht über Festivalgelände in Scheeßel

Schlechtes Omen für die 20. Ausgabe des "Hurricane"-Festivals in Scheeßel in Niedersachsen: Heftige Unwetter zogen seit dem späten Donnerstagabend über das Festivalgelände. Bei starkem Regen und Gewitter habe sich um ein Partyzelt ein See gebildet, teilte die Polizei am Freitag mit.

Verlassene Zelte und blauer Himmel: Das Festival Rock am Ring wurde abgebrochen. Foto: Thomas Frey
Rock am Ring 2016

Ein Verletzter von "Rock am Ring" liegt noch auf Intensivstation

Bei Rock am Ring wurden mehrere Besucher bei Unwettern verletzt. Veranstalter Marek Lieberberg sprach jetzt darüber, wie es den Verletzten geht.