Orte /

Mittelmeer

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

107925549.jpg
Landtagswahl 2018

AfD will oberbayerischen Spitzenkandidaten rauswerfen

Franz Bergmüller, prominentester Landtagskandidat der AfD, steht im Zentrum parteiinterner Querelen. Die Parteispitze will den Gastwirt ausschließen. Darüber entscheidet nun ein Gericht.

Die «Diciotti», ausgerechnet ein Schiff der italienischen Küstenwache, darf nicht in Italien anlegen, weil 177 Migranten an Bord sind. Foto: Igor Petyx/ANSA
Innenminister Salvini

Italien will Migranten direkt nach Libyen zurückschicken

Täglich versuchen Tausende Migranten, nach Europa zu gelangen. Italien und Malta werfen sich gegenseitig vor, sich ihrer Verantwortung zu entziehen. Jetzt droht Italiens Innenminister Salvini mit Härte und verweigert dafür sogar einem Schiff seiner eigenen Küstenwache das Anlegen in Italien.

EB4R1453.jpg
Ex-FCA-Spieler

Darum wechselt Ragnar Klavan vom FC Liverpool zu Cagliari Calcio

Liverpools Trainer Jürgen Klopp hat keine Verwendung mehr für Ragnar Klavan. Deshalb verlässt der ehemalige Spieler des FC Augsburg die englische Premier League.

Nach dem Brückeneinsturz wählen Autofahrer in Genua besser nicht die Küstenstraße 1. Der Fährhafen lässt sich etwa von Norden kommend über die A 7 erreichen. Foto: Luca Zennaro/ANSA/AP
Staugefahr rund um Genua

Was Italien-Reisende nach Brückeneinsturz wissen müssen

Der Einsturz der Autobahnbrücke in Genua hat auch Folgen für deutsche Autoreisende in der Region - sie müssen sich längerfristig auf Einschränkungen in der Region einstellen. Ein Überblick.

AZ_Soeder059.jpg
Allgäu

Markus Söder über den Wolf: Im Notfall abschießen

Exklusiv Warum Ministerpräsident Söder im Allgäu auf sanften Tourismus setzt und er den Wolf im Notfall abschießen würde. Ein Gespräch am Rande der Allgäuer Festwoche.

Rettungsschiff Aquarius
Seenotrettung

Rettungsschiff "Aquarius" - Deutschland nimmt bis zu 50 Flüchtlinge auf

Das Rettungsschiff "Aquarius" darf auf Malta anlegen. Die Geretteten sollen auf fünf EU-Länder aufgeteilt werden. Auch Deutschland nimmt Flüchtlinge auf.

Angespülter Plastikmüll an einem Strand. Die EU-Kommission begründet ihren Vorstoß mit dem Schutz der Ozeane, wo nach Angaben der Behörde jährlich 500.000 Tonnen Plastikmüll landen. Foto: Jennifer Lavers/AP
Studie

Hohe Mikroplastik-Konzentrationen rund um die Osterinsel

Plastikmüll durchdringt inzwischen die entlegensten Meeresregionen. "Das Müllproblem im Ozean ist global", mahnen Forscher. Besonders schlimm ist es im Südpazifik.

Plastikteilchen aus dem Magen eines Weihnachts-Sturmtauchers (Puffinus nativitatis), der tot auf der Pazifikinsel Salas y Gómez gefunden wurde. Foto: Matías Portflitt Toro/Universidad Católica del Norte
Studie

Hohe Mikroplastik-Konzentrationen um die Osterinsel

Plastikmüll durchdringt inzwischen die entlegensten Meeresregionen: Um die Osterinsel im Südpazifik erforschten deutsch-chilenische Forscher die Belastung mit Plastik. Fast 100 Tierarten sind betroffen. "Das Müllproblem im Ozean ist global", mahnt das Team.

Wölfe stehen im Wildpark Eekholt im Gehege. Foto: Carsten Rehder/Illustration
Newsletter

SECHS um 6: Sexuelle Gewalt, Wölfe und der Lifeline-Kapitän

Mit unserem Chefredakteurs-Newsletter starten Sie informiert in den Tag. Heute geht es um sexuelle Gewalt gegen Kinder, Wölfe im Allgäu und den Lifeline-Kapitän.

Copy%20of%20Fluechtlinge_in_Span_57856193.tif
Flüchtlinge

Warum Afrika die Menschen davonlaufen

Krieg, Hunger, Diktatoren: Was treibt die Menschen aus Nigeria, Somalia, Eritrea und Gambia in die Flucht? Eine Analyse.