Orte /

Monza

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Auf einen Sieg in Europa wartet Sebastian Vettel schon länger. Foto: Valdrin Xhemaj

Vettels Europa-Allergie: Seit fast 22 Monaten sieglos

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat eine Europa-Allergie entwickelt.

Sophia Flörsch geht nach ihrem schweren Unfall ihr Comeback in der Formel 3 unbesorgt an. Foto (Archiv): Aglaja Adam Foto: Aglaja Adam
Formel 3

Ohne Angst: Flörsch kehrt nach Horror-Crash zurück

Rennfahrerin Sophia Flörsch kehrt knapp vier Monate nach ihrem schlimmen Unfall zurück auf die Rennstrecke. Das Ziel der Münchnerin bleibt die Formel 1.

Copy%20of%20dpa_5F9CA600016E7A60(1).tif
70. Geburtstag

Formel-1-Legende Niki Lauda kämpft – wie schon so oft

Nach einer Lungentransplantation und einer Grippe ist der Österreicher in der Reha. Mit Schicksalsschlägen kennt Lauda sich aber aus. Am Freitag wird er 70.

Copy%20of%20_DSC6403.tif
Thierhaupten

Das ist eine Carrera-Bahn im XXL-Format

Fünf Jahre lang bastelte Rainer Keßler aus Thierhaupten an der Strecke. Nun liefern sich Erwachsene regelmäßig Rennen

In Abu Dhabi fahren Sebastian Vettel (l) und Kimi Räikkönen zum letzten Mal gemeinsam für die Scuderia Ferrari. Foto: Hassan Ammar/AP
Scuderia Ferrari

Vettel wird Räikkönens Ruhe fehlen

Sie sind ein gutes Gespann. Nach vier gemeinsamen Jahren verlässt Räikkönen aber Vettel und Ferrari. Den nächsten Schritt muss Vettel mit einem Talent aus der Scuderia-Schmiede machen. Im fünften Jahr soll es endlich klappen mit dem Titel. So wie bei Michael Schumacher.

Der Kenianer Eliud Kipchoge stellt beim Berlin-Marathon einen Weltrekord auf. Foto: Arne Immanuel Bänsch
2:01:39 Stunden

Kipchoge gewinnt Berlin-Marathon mit Fabel-Weltrekord

Berlin hat eine Sternstunde der Leichtathletik erlebt. Eliud Kipchoge pulverisiert den Marathon-Weltrekord seines Landsmanns Dennis Kimetto um unglaubliche 1:18 Minuten. Auch das Frauenrennen endet mit einem historischen Ergebnis.

Sebastian Vettel kann keine Fehler bei seinen missglückten Überholmanövern erkennen. Foto: Darron Cummings/AP
Formel 1 in Mexiko

Vettel fürchtet kein Dreher-Trauma - Zuspruch von Kollegen

Er hat jetzt keine Angst zu überholen, weil es zuletzt in drei von fünf Rennen schief ging. Sebastian Vettel durfte sich vor dem möglicherweise entscheidenden Rennen um den WM-Titel auch über aufbauende Worte von den Kollegen und Rivalen freuen.

Rivalen auf der Rennbahn: Sebastian Vettel und Lewis Hamilton. Foto: Luca Bruno
Hintergrund

Der bisherige WM-Kampf Hamilton vs. Vettel

Das Ende aller Hoffnungen könnte für Sebastian Vettel wieder in Mexiko kommen.

Copy%20of%2052715496.tif
Formel 1

Das nächste Lehrjahr

Sebastian Vettel hadert mit seinem Team und stellt sich selbst infrage

Mit 70 Punkten Vorsprung im Gepäck reist Lewis Hamilton nach Mexiko. Foto: Eric Gay/AP
Hamilton reicht Rang sieben

Lehren aus dem Großen Preis der USA

Auf ein paar Tage kommt es Lewis Hamilton nun auch nicht mehr an.