Orte /

Nabada

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20ABR_7709(1).tif
Ulm

Was von der Party übrig blieb

Polizei und Rettungskräfte ziehen nach dem Schwörmontag eine positive Bilanz. Einige Zwischenfälle gab es trotzdem.

Copy%20of%20ABR_7709(1).tif
Ulm/Neu-Ulm

Was vom Schwörmontag übrig bleibt

Obwohl Zehntausende am Schwörmontag gefeiert haben, kam es aus Sicht von Polizei und Rettungskräfte kaum zu Problemen. Einige Zwischenfälle gab es dennoch.

KAYA2769.JPG
Neu-Ulm

Dem bewusstlosen Nabader geht es wieder gut 

Beim Nabada mussten Rettungskräfte einen bewusstlosen Mann aus der Donau ziehen. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Kurz darauf legte er sich allerdings mit der Polizei an.

KAYA2567.JPG
Ulm

Schwörmontag: Ulmer feiern beim Nabada auf der Donau

Tausende zelebrieren bei 19 Grad Wassertemperatur das Nabada. Die meisten feiern ausgelassen. Doch nicht überall geht die große Spaß glimpflich aus.

KAYA7537(3).JPG
Ulm/Neu-Ulm

Ulm und Neu-Ulm sind bereit für das Schwörwochenende

Polizei und Städte setzen auf Sicherheit und ändern vor allem Kleinigkeiten. Ein möglicher Höhepunkt fällt aus.

KAYA7537(3).JPG
Ulm/Neu-Ulm

Ulm und Neu-Ulm sind bereit für das Schwörwochenende

Polizei und Städte setzen auf Sicherheit und ändern vor allem Kleinigkeiten. Ein möglicher Höhepunkt fällt aus.

Copy%20of%20leit7625270(1).tif
Neu-Ulm

Die Polizei zeigt Flagge

Die Ordnungshüter wollen in Neu-Ulm weiterhin stark auf Straßen und Plätzen präsent sein. Das Konzept scheint erfolgreich zu sein.

Copy%20of%20Bild_Geehrte_2018(1).tif
Neujahrsempfang

Dillinger Wasserwacht: 18000 Stunden im Jahr ehrenamtlich im Einsatz

Die Ortsgruppe Dillingen zieht eine beeindruckende Bilanz. Sie ist unverzichtbar für das Eichwaldbad. Die Jugend soll gefördert werden

Copy%20of%20DSC01127.tif
Theater Ulm

Freude an „Faust“

Christianne Bélanger gehört jetzt fest zum Ensemble

Copy%20of%20IZ_%c3%9cberwachung.tif
Illertissen

Verfassungsschützer haben die Region im Blick

Der Verfassungsschutz nimmt Illertissen ins Visier. Grund sind Ermittlungen der Polizei nach der Plakataktion der sogenannten "Identitären Bewegung" bei der Illertisser Gartenlust.