Neuendettelsau
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Neuendettelsau"

Sabine Wengefeld und Eduard Schweier auf ihrer Terrasse in Wemding. Sie leben seit 17 Jahren gemeinsam in Wemding und erhalten Hilfe von Begleitern der Offenen Hilfen. 
Inklusion

Einzug in ein neues Leben

Oftmals benötigen Menschen mit Behinderung Unterstützung, wenn sie in ihre eigenen vier Wände ziehen. Seit 20 Jahren gibt es in der Region das Begleitete Wohnen. Ein Besuch.

Das Sportteam aus den Einrichtungen der Diakonie Neuendettelsau in der Region Polsingen-Oettingen-Gunzenhausen war bei den Special Olympics Landesspielen in Hof sehr erfolgreich.
Special Olympics II

Wichtiger Schritt zur Inklusion

Auch das Sportteam aus Polsingen, Oettingen und Gunzenhausen feiert schöne Erfolge

Soziales

Ein weiterer Meilenstein der Inklusion

Die Diakonie Neuendettelsau baut voraussichtlich ab Juli ein neues Heim in Oettingen. 24 Wohnplätze sollen für geistig und mehrfach behinderte Menschen entstehen

Soziales

Bezirk fördert neue Wohnprojekte

In Oettingen, Wemding und Rain sollen neue Betreuungsplätze entstehen

Nach einem Messerangriff schwebt eine 22-Jährige immer noch in Lebensgefahr.
Mittelfranken

Schwangere verliert Kind nach Messerangriff

Zwei Tage nach der Messerattacke auf eine junge Frau in Neuendettelsau (Landkreis Ansbach) schwebt die 22-Jährige weiter in Lebensgefahr.

Noch sind die Umzugskisten nicht ausgepackt und die Regale im Amtszimmer von Christa Auernhammer leer. Das wird sich schnell ändern. Am Sonntag wird die 44-Jährige mit einem Festgottesdienst als neue Pfarrerin von St. Peter und Paul in Ichenhausen eingeführt.
Ichenhausen

Von Franken nach Schwaben

Christa Auernhammer wird am Sonntag als Pfarrerin in Ichenhausen eingeführt.

Noch sind die Umzugskisten nicht ausgepackt und die Regale im Amtszimmer von Christa Auernhammer leer. Das wird sich schnell ändern. Am Sonntag wird die 44-Jährige mit einem Festgottesdienst als neue Pfarrerin von St. Peter und Paul in Ichenhausen eingeführt.
Ichenhausen

Von Franken nach Schwaben

Christa Auernhammer wird am Sonntag als Pfarrerin in Ichenhausen eingeführt.

Noch sind die Umzugskisten nicht ausgepackt und die Regale im Amtszimmer von Christa Auernhammer leer. Das wird sich schnell ändern. Am Sonntag wird die 44-Jährige mit einem Festgottesdienst als neue Pfarrerin von St. Peter und Paul in Ichenhausen eingeführt.
Ichenhausen

Von Franken nach Schwaben

Christa Auernhammer wird am Sonntag als Pfarrerin in Ichenhausen eingeführt.

Behinderte und Nichtbehinderte beschäftigten sich auf kreative Weise mit ihrem Werdegang.
Kunstprojekt

Auf das eigene Leben blicken

Behinderte und Nichtbehinderte bei Erlebnisworkshop in Wemding

Wird neuer Pfarrer der evangelisch-lutherischen Christuskirchengemeinde in Karlshuld: Johannes Späth.

Ein neuer Pfarrer für die Evangelischen

Johannes Späth fängt am 1. November an

Eine große Vielfalt an Angeboten gab es beim Sommerfest der Oettinger Johannes-Heime.
Johannesfest

Es ist normal, verschieden zu sein

Gottesdienst, Ausstellung und Schwarzlichttheater

Karl Hermann Rummel und Simone Kienle stellen in Berlin ihre Bilder bei der Ausstellung „Ich zeig dir meine Welt“ aus – es ist der Abschluss eines israelisch-deutschen Austauschprojekts.
Ausstellung

Was Rieser und Israelis verbindet

Simone Kienle und Karl Hermann Rummel fahren nach Berlin. Austauschprojekt bringt Menschen mit Behinderung zusammen, doch bis dahin war es ein langer Weg

Soziales

Teilhabe für alle Kinder und Jugendlichen als Ziel

Der Inklusions-Zirkel im Landkreis hat wieder getagt

Mit einem thailändischen Glaubenslied überraschte die Delegatin der lutherischen Kirche Thailands in der evangelischen Erlöserkirche.
Religion

Wie Christen ums Überleben kämpfen

Verfolgungen, Katastrophen, Unterdrückung: Vertreter aus zehn Ländern berichten in Bad Wörishofen von täglicher Mühsal

Pfarrer Wolfram Schrimpf (links) wurde am Sonntag offiziell in sein Amt berufen. Regionalbischof Michael Grabow (rechts) gratulierte. In der Mitte der Vertrauensmann des Kirchenvorstands Günter Ballis.
Ordinations-Gottesdienst

Gesucht wird Nachwuchs für den „schönsten Beruf der Welt“

Höchstädts neuer Pfarrer Wolfram Schrimpf wurde offiziell in sein Amt berufen

Der 15-jährige Asylbewerber lauerte den Frauen im Oberwittelsbacher Wald auf und bedrohte sie mit einem Messer. Die Frauen konnten Fliehen.
Justiz

Überfälle im Wald: 15-Jähriger angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Augsburg klagt den jungen Asylbewerber an, der im Januar im Oberwittelsbacher Wald drei Frauen angegriffen haben soll. Ihm werden auch andere Delikte vorgeworfen.  

Wolfram Schrimpf ist der neue evangelische Pfarrer in Höchstädt. Am kommenden Sonntag wird seine Ordination gefeiert.
Kirche

Angst nehmen und Zuversicht geben

Wolfram Schrimpf ist neuer evangelischer Pfarrer in Höchstädt. Seine Ziele und Wünsche

Die „Drei Tenöre“ der Diakonie Neuendettelsau überzeugten mit ihren Opernarien das Publikum.

Ungezwungene Freude in Huisheim

Ball der Begegnung Menschen mit und ohne Behinderung feiern mit den Blaumeisen die fünfte Jahreszeit

Eine junge Frau ist nach einem Unfall auf der A6 bei Neuendettelsau gestorben.
A6 bei Neuendettelsau

28-Jährige stirbt bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall auf einer mittelfränkischen Autobahn ist am Sonntagmorgen eine 28 Jahre alte Frau ums Leben gekommen.

Inklusion

Eine Begegnung mit dem Ries

Kulturtag der Offenen Behindertenarbeit Donau-Ries

Munningen

Gelungene Benefiz-Auftritte der Rieser Line-Dancer

„The last Outlaws“ im Einsatz

Der Nördlinger Johann Georg Burger missionierte im 19. Jahrhundert in Amerika. Heute liegt er in Schumm im Bundesstaat Ohio begraben.
Glaube

Ein Nördlinger schrieb Kirchengeschichte

Johann Georg Burger kam vor 200 Jahren in der Herrengasse zur Welt. Als „Sendbote“ ging er nach Amerika. Wie er dort später wirkte und welche Grundlagen er in der Stadt Schumm in Ohio legte

Ihren 111. Geburtstag hatte Margarete Dannheimer noch mit Schwarzwälder Kirschtorte und Sekt gefeiert. Inzwischen ist sie gestorben. Archivbild
Mittelfranken

Älteste Deutsche, Margarete Dannheimer, stirbt mit 111 Jahren

Die Bayerin Margarete Dannheimer galt als die älteste Deutsche. Nun ist die Fränkin im Alter von 111 Jahren gestorben.

Das Ehepaar Christoph und Claudia Schieder übernimmt die Stelle des evangelischen Dekans.
Kirche im Unterallgäu

Ehepaar leitet künftig das Dekanat

Claudia und Christoph Schieder stehen demnächst an der Spitze der evangelisch-lutherischen Kirche im Landkreis

Ein Glas Sekt zum Geburtstag muss sein: Margarete Dannheimer gilt mit ihren 111 Jahren als älteste Deutsche.
Margarete Dannheimer

Resolut und viel Energie: Fränkin ist mit 111 älteste Deutsche

Margarete Dannheimer ist mit 111 Jahren die wohl älteste Deutsche. Im Pflegeheim teilt sie sich mit ihrer 81-jährigen Tochter ein Zimmer. Zu ihrem Geburtstag hatte sie einen Wunsch.