Orte /

Nordirland

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Eine Krone aus der HBO-Serie «Game of Thrones». Foto: Robin Utrecht
GoT-News-Blog

Ehe-Spoiler bei "Game of Thrones": Kit Harington plaudert das Staffel-Ende aus

Der Start-Termin der achten und letzten Staffel von "Game of Thrones" liegt fest: Ab dem 14. April 2019 läuft "GoT" wieder im US-Fernsehen. Die News.

Sechs Wochen vor dem EU-Austritt Großbritanniens hat Premierministerin Theresa May am Donnerstag eine neue Brexit-Schlappe im Parlament hinnehmen müssen. Foto: Francisco Seco/AP
Neue Schlappe im Parlament

May hält trotz Niederlage an ihrem Brexit-Kurs fest

Nach der Schlappe im Parlament gibt sich Theresa May stur. Die Option eines Brexits ohne Abkommen will sie nicht ausschließen. Am 27. Februar könnte die letzte Chance für die Abgeordneten sein, die Regierung zum Einlenken zu zwingen.

«Game of Thrones»
GoT: Alle Infos

"Game of Thrones", Staffel 8: Start, Trailer, Sendetermine, Besetzung & Drehorte

"Game of Thrones" erreicht 2019 mit Staffel 8 das Finale. Start, Sendetermine, Trailer, Übertragung, Handlung und Besetzung - hier gibt's alle Infos zu GoT.

Theresa May bei einer Debatte im Unterhaus. Foto: House Of Commons/PA Wire
Brexit

Theresa May ruft Abgeordnete zu mehr Zeit beim Brexit auf

Oppositionschef Jeremy Corbyn kritisiert Premierministerin Theresa May scharf. Sie spiele beim Brexit auf Zeit, um das Parlament zu erpressen.

Michel Barnier, der Brexit-Chefunterhändler der Europäischen Union. Foto: Geert Vanden Wijngaert/AP
May weist Corbyns-Vorschlag ab

Barnier: London muss sich bei Brexit-Deal bewegen

Ungewöhnlich milde ist der Brief, den die britische Premierministerin May an Oppositionschef Corbyn geschickt hat. Doch seinen wichtigsten Kompromissvorschlag im Brexit-Streit weist sie zurück.

Die britische Premierministerin Theresa May. Bisher lehnt die EU jegliche Änderung am Brexit-Abkommen kategorisch ab. Foto: Francisco Seco/AP
Brexit

May weist Corbyns Vorschlag einer Zollunion zurück

Ungewöhnlich milde ist der Brief, den May an Oppositionschef Corbyn geschickt hat. Doch seinen wichtigsten Kompromissvorschlag im Brexit-Streit weist sie zurück.

Laut einem EU-Beamten hat Theresa May hinter verschlossenen Türen keinen einzigen konkreten neuen Vorschlag gemacht. Foto: Francisco Seco/AP
Brexit

Berichte: May will wieder mehr Zeit für ihren Brexit-Deal

Die britische Premierministerin will versuchen, der EU weitere Zugeständnisse beim Brexit-Deal abzuringen. Die Opposition wirft ihr vor, Zeit zu schinden.

Die britische Premierministerin Theresa May. Bisher lehnt die EU jegliche Änderung am Brexit-Abkommen kategorisch ab. Foto: Francisco Seco/AP
London läuft die Zeit davon

May will angeblich erneut mehr Zeit für ihren Brexit-Deal

Bis zum 27. Februar will die britische Premierministerin versuchen, der EU weitere Zugeständnisse beim Brexit-Deal abzuringen. Die Opposition wirft Theresa May vor, einfach nur Zeit schinden zu wollen.

Jean-Claude Juncker empfängt Theresa May am Hauptsitz der Europäischen Kommission. Foto: Geert Vanden Wijngaert/AP
May will "hart verhandeln"

Neuer Rettungsversuch für einen geregelten Brexit

Mit Blick auf einen drohenden harten Bruch Ende März treten die EU und Großbritannien auf die Bremse: Bis Ende Februar soll noch einmal geredet werden.

201902070806_40_278596_201902070759-20190207070102_MPEG2_00.jpg
Video

Brexit: May-Day in Brüssel

Wenige Wochen vor dem britischen EU-Austritt liegen die Nerven auf beiden Seiten des Ärmelkanals blank. Aus Brüssel kommt eine Breitseite nach London - und erregt dort verlässlich die Gemüter.