Orte /

Nordkorea

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Bei seiner Netzwerktechnik ist Huawei sehr stark auf Chips aus den USA angewiesen. Foto: Andy Wong/AP
Auf schwarzer US-Liste

US-Sanktionen kappen Huawei Zugang zu Google-Diensten

Die USA treiben Huawei mit dem Entzug des Zugangs zu wichtiger Technologie in die Enge. Bleiben die Sanktionen länger bestehen, könnte der chinesische Konzern den europäischen Smartphone-Markt aufgeben müssen. Auch Mobilfunk-Betreiber bekommen Probleme.

«Wenn der Iran kämpfen will, wird das das offizielle Ende des Iran sein. Droht nie wieder den Vereinigten Staaten!», schrieb Trump auf Twitter. Foto: Alex Brandon/AP
USA/Iran

US-Präsident Trump droht dem Iran mit Vernichtung

Die Sorge ist groß, dass der Streit zwischen den USA und dem Iran weiter eskalieren könnte. Beide Seiten überziehen einander mit neuen Drohungen.

Copy%20of%20P_1GF4QA.tif
Hintergrund

US-Regierung streitet intern über Iran-Kurs

Offensichtlich ist Trump verärgert über „kriegerische Pläne“ seiner Berater

Seine Thesen polarisieren und er findet das gut: Juso-Chef Kevin Kühnert. Foto: Georg Wendt
Kommentar

Es ist nie zu spät für einen besseren Kapitalismus

Nicht nur die Finanzmarktkrise hat gezeigt: Der Staat muss mehr Spielregeln für die Wirtschaft vorgeben, sonst schwindet das Vertrauen in die Marktwirtschaft.

Mike Pompeo (l), Außenminister der USA, und Wladimir Putin, Präsident von Russland, vor ihren Gesprächen. Foto: Pavel Golovkin/AP POOL
Pompeo in Russland

Iran und Venezuela: Russland und USA wollen keinen Krieg

Die USA und Russland stehen sich in vielen internationalen Konflikten feindlich gegenüber. Das Misstrauen sitzt tief. Kremlchef Putin ist jedoch optimistisch. Wird es eine Annäherung geben?

Für die Ausrichtung der Frauen-WM 2023 gibt es nach Angaben der FIFA die Rekordzahl von neun Interessenten. Foto: Ennio Leanza/KEYSTONE
Frauenfußball

Neun Fußballverbände bewerben sich um WM 2023

Dem Fußball-Weltverband liegt die Rekordzahl von neun Bewerbungen um die Ausrichtung der Frauen-Weltmeisterschaft 2023 vor.

Nachritensendung am Bahnhof von Seoul. Nordkorea hat seine umstrittenen Waffentests am Samstag als Übung für den Einsatz von Raketen und Lenkwaffen beschrieben. Foto: Ahn Young-Joon/AP
Waffentests

Nordkorea testete Raketenwerfer im Beisein von Kim

Nordkorea äußert schon länger seinen Unmut über die Weigerung der USA, Sanktionen gegen Pjöngjang zu lockern. Jetzt lässt Machthaber Kim mit neuen Waffenübungen militärische Stärke demonstrieren. Die Aufregung im Süden ist groß.

Kim Jong Un, Machthaber von Nordkorea. Foto: Kremlin
Raketen abgefeuert?

Südkorea wirft Nordkorea neue Waffentests vor

Mit einem Waffentest scheint Nordkorea Druck auf die USA aufbauen zu wollen. Die weigern sich bislang, Sanktionen gegen Pjöngjang zu lockern.

Mitglieder des World Food Programms WFP und Landwirte machen auf drohende Ernteausfälle aufmerksam. Foto: WFP/James Belgrave
Ernteausfälle

UN: Zehn Millionen Menschen in Nordkorea droht Hunger

In dem wegen seiner Atom- und Raketenprogramme international geächteten Nordkorea droht nach einer UN-Untersuchung mindestens zehn Millionen Menschen Hunger.

Einen Monat nach ihrer Verurteilung wegen des tödlichen Gift-Attentats gegen den Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ist die Vietnamesin Doan Thi Huong aus dem Gefängnis entlassen worden. Foto: Vincent Thian/AP
Giftmord an Halbbruder

Verurteilte Kim-Attentäterin aus Gefängnis entlassen

Die Ermordung von Kim Jong Uns Halbbruder machte 2017 riesige Schlagzeilen. Zwei Jahre danach ist jetzt auch die letzte Beteiligte wieder auf freiem Fuß. Die mutmaßlichen Drahtzieher gingen bislang straffrei aus.