Oberallgäu
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Oberallgäu"

Nino de Angelo ist in Wertach heimisch geworden. Der Schlagerstar liebt die klare Luft, die die Symptome seiner Lungenerkrankung lindert.
Allgäu

Das Allgäu ist für Nino de Angelo der Hit

Plus Der Schlagerstar Nino de Angelo lebt auf einem Reiterhof in Wertach. In der Natur findet er Ruhe und Kraft – und ebnet den Weg für ein Comeback.

Unfall am Bahnübergang: In Oy ist an der Hauptstraße ein Auto mit einem Zug zusammengestoßen.
Oberallgäu

Auto und Zug stoßen in Oy-Mittelberg zusammen

In Oy ist ein Auto an einem Bahnübergang mit einem Zug zusammengestoßen. Laut Polizei kam der Autofahrer mit leichten Verletzungen davon.

Die neue Nebelhornbahn beförderte am Wochenende erstmals Gäste auf den 2224 Meter hohen Berg.
Tourismus im Allgäu

"Ein tolles Erlebnis": Die neue Nebelhornbahn feiert Premiere

Plus Touristen sind begeistert, nachdem die neue Nobelhornbahn endlich Gäste befördert. Hotels hoffen auf eine Rückkehr zur Normalität und sinkende Inzidenzwerte.

Der Zustand aller Brücken im Unterallgäu wird regelmäßig kontrolliert. Das Bild entstand bei Trunkelsberg.
Unterallgäu

Zeugnistage für die Brücken in der Region

Plus Wie sicher sind die Verkehrsadern im Unterallgäu? Darüber wachen Expertenteams, die die Bauwerke regelmäßig unter die Lupe nehmen. Was das mit einem Zahnarztbesuch zu tun hat.

Andrea Schlund berät beim Autohaus Reichhardt in Haunstetten Kunden, wie ein Wohnmobil richtig gepackt und genutzt wird.
Augsburg

"Was anderes sehen": Wo Augsburger über Pfingsten Urlaub machen

Plus Die Inzidenzen sinken, und viele sehen ihre Chance auf eine Reise oder Kurztrip. Der Chef eines Reisebüros sagt, die Augsburger entscheiden sich schneller als sonst.

Mitarbeiter der Krankenhäuser in Mindelheim und Ottobeuren sind wegen der geplanten Auslagerung  der Bereiche Zentrale Reinigung, Bettenzentrale, Hauswirtschaft und Küche in Sorge.
Mindelheim/Ottobeuren

Die Klinik-Mitarbeiter in Mindelheim und Ottobeuren bangen

Plus Die Verhandlungen über Auslagerungen mehrerer Abteilungen an den Krankenhäusern in Mindelheim und Ottobeuren haben begonnen. Was die Mitarbeiter fürchten.

In den meisten Allgäuer Städten und Kreisen dürfen die Hotels vor Pfingsten wieder öffnen. In Bad Wörishofen ist das anders.
Bad Wörishofen

Das Allgäu öffnet, Bad Wörishofen bleibt zu

Plus Hoteliers, Landrat und Freie Wähler kritisieren geltende Regelungen. Was sie in Bad Wörishofen fordern.

Schloss Neuschwanstein im Ostallgäu ist die bekannteste Sehenswürdigkeit Schwabens – und aktuell nur aus der Ferne zu bewundern.
Corona-Pandemie

Warum sind die Inzidenzzahlen in Schwaben so hoch?

Plus Die Corona-Infektionsrate in Schwaben lag zuletzt deutlich über dem bayerischen Schnitt. Experten vermuten mehrere Ursachen. Was jetzt helfen soll.

Dr. Bettina Leins-Beierle wurde die ärztliche Leitung des Gesundheitsamts übertragen.
Mindelheim

Das Unterallgäuer Gesundheitsamt bekommt Verstärkung

Plus Über ein Jahr lang wurde die Unterallgäuer Behörde vom Oberallgäu aus mitbetreut. Landrat Eder kritisiert Regierung und Freistaat, verweist jetzt aber auf eine gute Lösung.

Franz Speiser wird nach einer kurzen Schrecksekunde sofort aktiv und rettet zwei Insassen des Kleinflugzeugs am Öschlesee aus dem Wasser.
Sulzberg 

Flugzeugabsturz am Öschlesee: Familie rettete Insassen das Leben

Plus Ein Kleinflugzeug stürzte am Wochenende am Öschlesee ab. Ein 80-Jähriger nimmt zwei Insassen auf sein Tretboot - und rettet ihnen so wohl das Leben.

Rettungskräfte versuchen am Öschlesee das Flugzeug zu bergen.
Oberallgäu

Kleinflugzeug stürzt in den Öschlesee: Bergungsarbeiten gestalten sich schwierig

In den Öschlesee nahe Sulzberg ist am Sonntag ein Kleinflugzeug gestürzt. Rettungskräfte versuchen weiter, das Flugzeug zu bergen.

Die Betten der bayerischen Hotels mussten in der Corona-Pandemie lange leer bleiben, touristische Übernachtungen sind weiterhin nicht erlaubt. Vor den Pfingstferien aber soll es einen Neustart geben, unter Auflagen.
Bad Wörishofen

Öffnen zu Pfingsten: Wörishofens Hoteliers sind skeptisch

Plus Touristiker und Gastgeber sind erleichtert über die geplanten Lockerungen der Corona-Beschränkungen vor den Pfingstferien. Warum maßgebliche Hoteliers in Bad Wörishofen trotzdem nicht sofort aufsperren.

Das Logo des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).
Sportbund

Anonymes Schreiben: Schwere Vorwürfe gegen DOSB-Präsident Alfons Hörmann

Plus Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes Alfons Hörmann bekommt heftige Kritik aus dem eigenen Haus. Wie sich der Allgäuer gegen die Vorwürfe wehren will.

Am Krankenhaus in Mindelheim wird umstrukturiert.
Unterallgäu

Wieder Unruhe in den Unterallgäuer Krankenhäusern

Plus 34 Mitarbeiter sollen ab August in Tochtergesellschaften des Klinikverbunds Allgäu wechseln. Warum die Gewerkschaft Nachteile vor allem bei Neueinstellungen sieht.

Das Leben von jungen Menschen wurde in der Pandemie auf den Kopf gestellt. Die zwei Oberallgäuerinnen Johanna Niederer (links) und Tabea Stadlhofer erzählen, wie sie durch die Krise kommen.
Oberallgäu

"Werden wir vergessen?": Eine Studentin und eine Schülerin über den Lockdown

Plus Junge Menschen erleben die Pandemie auf unterschiedliche Weise. Zwei Oberallgäuerinnen erzählen, was sie am meisten vermissen. Es gibt aber auch Positives.

Schwester Edelwina (links) feierte Ende März ihren 100. Geburtstag im Augsburger Kloster Maria Stern. Mit Schwester Esther betrachtet sie eine Collage mit Fotos aus  ihrem Leben.
Augsburg

Mit 100 Jahren ist Edelwina die Augsburger Stern-Schwester der Herzen

Plus Schwester Edelwina ist 100 Jahre alt und stellt ihre Handfertigkeiten immer noch in den Dienst der Missionsarbeit. Daher wird sie im Augsburger Kloster Maria Stern „Die Herzles-Häklerin“ genannt.

Auch die Spielzeit im Jugendfußball steht möglicherweise vor dem vorzeitigen Abbruch. Wenn dann auch noch die für den Aufstieg notwendigen Relegationsspiele nicht ausgetragen werden können, bleibt dem Fußballverband als letztes Mittel das Los.
Jugendfußball

Entscheidet das Los über den Aufstieg im Allgäuer Jugendfußball?

Plus Zwar läuft das Spieljahr im Jugendfußball länger als im Erwachsenenbereich. Doch weil das Zeitfenster immer enger wird, befasst sich der BFV auch hier mit dem Saisonabbruch. Wer davon in welcher Form betroffen wäre.

Dekan Christoph Schieder (links) würdigte den Einsatz von Pfarrerin Susanne Ohr in Bad Wörishofen.
Bad Wörishofen

So geht es nach dem Abschied von Wörishofens Pfarrerin Ohr weiter

Plus Bei einem Gottesdienst unter freiem Himmel verabschieden Bad Wörishofens Evangelische ihre langjährige Pfarrerin.

In der Georgenstraße 4 in Mindelheim entsteht ein Haus, in dem neue Wohnformen ermöglicht werden – auch dank Gerd Mrasek und Klaus Rehm.
Mindelheim

Modellprojekt in Mindelheim: Eine WG für Senioren und MS-Kranke

Plus In Mindelheim entsteht am Rande der Altstadt eine ganz neue Wohnform. In Wohngemeinschaften sollen Senioren und Menschen mit multipler Sklerose leben.

Markus Schratt vom „Berghüs Schratt“ (im Bild mit Tochter Selina) zeigt die selbst gebauten UV-C-Lampen über den Tischen, mit denen er seine Gäste vor dem Virus schützen möchte.
Urlaub im Allgäu

Allgäuer Hotelier baut sein Haus trotz Lockdown für sicheren Gäste-Urlaub um

Plus Wie sich ein Hotel in Steibis auf eine Öffnung vorbereitet. Der Kreisvorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbandes warnt, dass Fachkräfte abwandern.

Menschen in persönlichen Krisen und psychischen Notlagen können sich für schnelle Hilfe jetzt an den Krisendienst Schwaben wenden.
Allgäu

Nummer gegen Krisen: Mobile Teams helfen verzweifelten Menschen im Allgäu

Menschen in psychischen Notlagen können nun rund um die Uhr den Krisendienst Schwaben anrufen. Bei akuten Notfällen im Allgäu schickt die Leitstelle mobile Teams los.

Die Zirkusfamilie hat eine Bleibe gesucht – und in Illertissen gefunden. Wie geht es nun weiter? Jacqueline Köllner (rechts) mit ihrer Schwester Sabrina (links) und deren Tochter Samira.
Illertissen

"Wir haben große Sorgen": Eine Zirkusfamilie strandet in Illertissen

Plus Rund 50 Kommunen hat die Zirkusfamilie Köllner angeschrieben auf ihrer Suche nach einem Platz, an dem sie eine Weile bleiben kann. Nur Illertissen hat geholfen. Wie geht es nun weiter?

Die Pflegerin, die im Allgäu nach einer AstraZeneca-Impfung gestorben ist, arbeitete in der Immenstädter Klinik.
Nach AstraZeneca-Impfung

Tod einer Pflegerin im Allgäu wirft drängende Fragen auf

Plus Eine 55-jährige Pflegerin starb im Allgäu zweieinhalb Wochen nach einer Impfung mit AstraZeneca. Am Mittwoch soll das Ergebnis ihrer Obduktion vorliegen.

Der Impfstoff von AstraZeneca kommt nicht aus den Schlagzeilen.
AstraZeneca-Impfung

Untersuchung nach Tod von Allgäuer Krankenschwester

Eine 55-jährige Pflegerin aus dem Allgäu erleidet eine Hirnthrombose. Nun wird einem Zusammenhang mit einer AstraZeneca-Impfung nachgegangen.

Durch mehr Tests will man die Corona-Pandemie eindämmen. Die Organisation ist auch für die zuständigen Behörden eine Herausforderung.
Unterallgäu

Unterallgäuer Gesundheitsamt: „Britische Corona-Mutation ist auf dem Vormarsch“

Plus Der Unterallgäuer Gesundheitsamtsleiter Dr. Ludwig Walters spricht im Interview über Schnelltests, die Virus-Verbreitung und die häufigsten Corona-Varianten in der Region.