Orte /

Oberdischingen

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20DSC_0831.tif
Illertissen

Jetzt geht’s los: Narren starten in Illertissen in die fünfte Jahreszeit

Hunderte Maschkerer aus der Region feiern beim Narrensprung in Illertissen. Für die Besucher gab es bei dem ersten Umzug der Umgebung viel Kunterbuntes zu sehen

180426_Heckmann_B311_Donaurieden_toedlicher_Unfall_5950.jpg
Ulm

61-Jähriger kommt bei Unfall auf der B311 ums Leben

Der Autofahrer kommt mit seinem Wagen auf die Gegenspur und stößt mit einem Lastwagen zusammen. Die Bundesstraße bleibt danach stundenlang gesperrt.

_AYA0130.JPG
Landkreis Neu-Ulm/Ulm

Sturmtief „Egon“ geht im Kreis die Puste aus

Im Vergleich zu anderen Regionen kommen der Kreis Neu-Ulm und die Stadt Ulm bei Sturmtief „Egon“ glimpflich davon. Doch im Wald droht jetzt Gefahr.

Copy%20of%20160105_Heckmann_B311_Unfall_2_Tote_9759.tif
Alb-Donau-Kreis

Zwei Männer sterben auf der B311

Bei Oberdischingen (Alb-Donau-Kreis) prallen am Dienstagmorgen zwei Autos aufeinander. Der Verursacher überlebt den Zusammenstoß, zwei Männer kommen dabei ums Leben.

Copy%20of%2090569.tif
Literatur

Der „Gott des Gemetzels“ ist ein Schwabe

Karl-Heinz Ott stellt seinen Roman „Die Auferstehung“ vor, der in der Umgebung von Ulm spielt

Copy%20of%20Settele003.tif
Neu-Ulm

Aldi drauf, Settele drin

Das Neu-Ulmer Unternehmen zählt zu den Marktführern bei Spätzle und Co. Der Großteil der eigenen Produkte verlässt das Haus jedoch unter fremdem Namen

Copy%20of%20KAYA4081.tif
Übersicht

Barocke Pracht und dunkle Keller

Das Programm des Denkmaltags in der Region hat viele Facetten. Auch einige neue Orte sind zu entdecken

Vierseenschwimmen14%20start2.jpg
Senden

In 22 Minuten durch vier Seen

Schwimmen: Knapp 200 Teilnehmer stellen sich der Herausforderung

Copy%20of%20THE__1.tif

Schwäbisches Feuerwerk

Mundart-Festival des Theaters Erbach

IMG_8819.JPG
Alb-Donau-Kreis

Diebe töten drei trächtige Schafe

Überall Blut: Noch am Tatort wurden die trächtigen Tiere geschlachtet. Bereits zum zweiten Mal schlugen die unbekannten Täter auf derselben Weide zu.