Orte /

Oberlausitz

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Ein Wolf in einem Wildgehege. Auf Truppenübungsplätzen fühlen sich die Raubtiere augenscheinlich wohl. Foto: Monika Skolimowska
Weniger Jagd und Menschen

Studie: Wölfe wählen Militärgelände gern als Lebensraum

Die Bundeswehr hat schon lange ihren Frieden mit Wölfen geschlossen. Den Beleg dafür gibt es nun schwarz auf weiß. 2015 lebten die Räuber bereits auf 13 von 21 größeren Truppenübungsplätzen.

Eine Figur der bengalischen Göttin Durga im Hamburger Museum am Rothenbaum (MARKK). Foto: Markus Scholz
Depot als Schlüssel zum Erfolg

"Kunst auf Lager" hört nach fünf Jahren Förderung auf

Sie lagern in Kellern und auf Dachböden: Kunstschätze der deutschen Museen. Manche waren lange nicht zu sehen, an vielen nagt der Zahn der Zeit. Stiftungen haben Vergessenes aus den Depots geholt - bis jetzt.

Ein Wolf steht in einem Gehege. In Sachsen sollen Wölfe bei einem Angriff mehrere Dutzend Schafe gerissen haben. Foto: Julian Stratenschulte/Symbol
Oberlausitz

Wölfe töten rund 40 Schafe und Ziegen in Sachsen

Wölfe haben in Sachsen 40 Schafe gerissen. Der Fall in der Oberlausitz lässt die Debatte um die Population der Wölfe in Deutschland neu entfachen.

IMG_8445.JPG
Klosterlechfeld

Saustall des Klosters wurde zum Schützenheim

Die Schützengesellschaft 1898 Klosterlechfeld feierte ihr 120-jähriges Bestehen. Hinter dem Begriff Schützen stand zunächst nicht das Schießen. Erstmals wird ein Schützenkaiser ermittelt

Freiburgs Torwart Alexander Schwolow (r) kann einen Schuss auf sein Tor abwehren. Foto: Bernd Settnik
Cottbuser Kruse verfehlt

Frantz verhindert Freiburger Blamage: Elfer entscheiden

Viel Pokal-Glück für Christian Streich und seinen SC Freiburg: Kurz vor dem regulären Schluss trifft Freiburgs Kapitän in Cottbus noch zum Ausgleich. Am Ende braucht der Favorit noch das Elfmeterschießen, um die Blamage zu vermeiden.

Immer mehr Anbieter bringen auch in Deutschland Mobile Pay-Möglichkeiten auf den Markt. Foto: Franziska Gabbert
Zahlen im Vorbeigehen

Mobile Payment mit dem Handy

Bargeld ist aus dem Alltag kaum wegzudenken. Doch das Angebot an Zahlungsmöglichkeiten wird vielfältiger: Geht es nach dem Willen vieler Anbieter, soll das Handy bald die Geldbörse ersetzen. Welchen Vorteil haben Verbraucher davon?

Copy%20of%2091535392.tif
Finanzen

Diese Bank-Gebühren sind nicht zulässig

50 Cent hier, zehn Euro da: Viele Geldinstitute verlangen zunehmend mehr Gebühren von ihren Kunden. Manche Entgelte sind aber schlicht nicht erlaubt.

Copy%20of%20108526127(1).tif
Buchbesprechung

Lukas Rietzschel erklärt uns die Abgehängten im Osten

Der Schriftsteller Lukas Rietzschel ist erst 24 und kennt doch die Stimmung, die zu Ereignissen wie jetzt in Chemnitz führt. Davon handelt sein Roman-Erstling.

Gewusst wie: Sandra genießt nach ihrem Feierabend ein erfrischendes Bad im Wasserfall des Viktoriaparks in Berlin-Kreuzberg. Foto: Paul Zinken
Keine Abkühlung in Sicht

Tropische Nächte in Deutschland auch in den nächsten Tagen

Hitze am Tag, Hitze in der Nacht: Vor dem Schlafen gehen das Fenster aufzureißen, bringt vielerorts keine große Abkühlung mehr.

Georg Baselitz ist einer der bedeutendsten Künstler der Gegenwart. Foto: Boris Roessler
Georg Baselitz

Vom Mann, der die Welt auf den Kopf stellte

Georg Baselitz hat die Meinungs- und Kunstfreiheit geprägt. Er sagt, was er denkt. Und auch seine Kunst eckt an.