Orte /

Panama

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Der Tunesier Youssef Msakni hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt für die WM aus. Foto: Mohamed Messara
Kreuzbandriss

Tunesiens Topspieler Msakni fällt für Fußball-WM aus

 Tunesien muss bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland auf seinen Topspieler Youssef Msakni verzichten.

Erst braun, dann blau: Mit einem Femtosekundenlaser verändert der Augenchirurg Francis Ferrari die Augenfarbe seiner Patienten. Foto: Francis Ferrari
Aus braun werde blau

Straßburger Arzt ändert auf Wunsch Augenfarben

Die Augen sind der Spiegel der Seele, sagt man. Doch was, wenn die Farbe dieses Spiegels nicht gefällt? In Straßburg ändert ein Arzt für mehrere Tausend Euro die Augenfarbe seiner Kunden - per Laser und Spatel. Doch Experten sehen Risiken.

Copy%20of%20dpa_5F9AD400E76B275C(1).tif
FC Augsburg

Trotz Rücktritt: Koo spielt für Südkorea

Der Mittelfeldspieler hat seine internationale Karriere eigentlich beendet – und steht nun trotzdem im Kader gegen Australien. Dem FCA sind dabei die Hände gebunden

Copy%20of%20P_1AR05S.tif
Konsum

China feiert "Singles’ Day": Online-Händler machen Rekordumsätze

Vor neun Jahren hat der Onlinehändler Alibaba den „Singles’ Day“ erfunden. Kunden bestellen wie die Weltmeister. Wie Konzern zudem die Kundeninfos nutzt.

FCA
FC Augsburg

Koo muss trotz Rücktritt für Südkorea spielen

Der Mittelfeldspieler des FCA hatte im Sommer seine internationale Karriere beendet - und wird nun wohl gegen seinen Willen wieder spielen müssen.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2018: 3. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 3.

Eine Mutter geht in der von Dürre und Hunger geplagten Somali-Region mit ihren Kindern durch ein Flüchtlingsdorf. Foto: Kay Nietfeld/Archiv
Analyse

Mauern hoch - Staaten pochen bei Migration auf Souveränität

Der Wind hat sich gedreht. Auch gegen eine international geregelte Migration aus den ärmeren Staaten der Welt mit oft schnell wachsenden Bevölkerungen gibt es nun Widerstände. Dass Österreich als EU-Ratsvorsitzender aus dem UN-Migrationspakt aussteigt, ist nur ein Beispiel.

Migranten aus Mittelamerika auf dem Weg in die USA. Foto: Miguel Juarez Lugo, ZUMA
Analyse

Staaten pochen in der Migration auf Souveränität

Der Wind hat sich gedreht. Auch gegen eine international geregelte Migration aus den ärmeren Staaten der Welt mit oft schnell wachsenden Bevölkerungen gibt es nun Widerstände. Dass Österreich als EU-Ratsvorsitzender aus dem UN-Migrationspakt aussteigt, ist nur ein Beispiel.

Copy%20of%20Tigerenten-Erz%c3%a4hltheater(1).tif
Kulturtage

Oh – so schön ist Panama!

In der Donauwörther Stadtbibliothek ist die Tigerente zu Besuch

AdobeStock_61155297.jpeg
Cum-Ex-Files

Der größte Steuerraub in der Geschichte Europas

Durch ein raffiniertes System ist es Betrügern gelungen, europäische Steuerzahler um 55 Milliarden Euro zu prellen. Doch kaum jemand spricht darüber. Warum?