Orte /

Panama

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Brasiliens Casemiro (r) im Zweikampf mit Michael Amir Murillo aus Panama. Foto: Luis Vieira/AP
Ohne Superstar Neymar

Brasilien enttäuscht gegen Panama

Auch der fünfmalige Fußball-Weltmeister Brasilien ist drei Monate vor der Copa América im eigenen Land noch weit von seiner Bestform entfernt.

Der Tunesier Youssef Msakni hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt für die WM aus. Foto: Mohamed Messara
Kreuzbandriss

Tunesiens Topspieler Msakni fällt für Fußball-WM aus

 Tunesien muss bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland auf seinen Topspieler Youssef Msakni verzichten.

Copy%20of%20Weltgebetstag_.tif
Glauben

Frauen aus 120 Ländern feiern mit

Singrunde Todtenweis und Frauenbund gestalten Weltgebetstag

Der wohl berühmteste Whistleblower der Welt: Edward Snowden. Foto: Glenn Greenwald/Laura Poitras/The Guardian Newspaper/FILE
Gegen rasche Veröffentlichung

Schutz von Whistleblowern: Deutschland lehnt EU-Vorstoß ab

Die EU will Hinweisgeber besser vor Repressalien schützen - doch das Wie ist umstritten. Deutschland lehnt einen Vorstoß ab, nach dem Whistleblower völlig frei entscheiden könnten, wie sie Missstände melden.

Venezuelas Machthaber Nicolás Maduro droht seinem Herausforderer Juan Guaidó mit der Justiz. Foto: Zurimar Campos/Prensa Miraflores
Machtkampf geht weiter

Venezuela: Maduro droht Herausforderer Guaidó mit der Justiz

Der Druck wächst, aber Venezuelas umstrittener Präsident zeigt sich unbeeindruckt. Das Militär steht zu ihm und Forderungen nach Neuwahlen lässt er ins Leere laufen. Seinem Herausforderer Guaidó droht er nun mit der Justiz. Der könnte es darauf ankommen lassen.

Copy%20of%20P_1DT9IA.tif

Aufruf zur Befreiung Venezuelas

Internationaler Druck auf Maduro

Container versperren den Weg auf der Brücke Tienditas, nahe der kolumbianischen Grenzstadt Cucuta. Foto: APTN
Venezuela

Maduro lässt Brücke für humanitäre Hilfe blockieren

Die Menschen in Venezuela leiden Hunger, in den Kliniken gibt es kaum noch Medikamente und Material. Gegenpräsident Guaidó will Hilfsgüter ins Land schaffen. US-Außenminister Pompeo fordert Staatschef Maduro auf, die Hilfe nicht zu blockieren. Maduro aber schafft Tatsachen.

Nicolas Maduro (M.) nimmt mit seiner Frau Cilia Flores (r von ihm) und Verteidigungsminister Padrino (r, 2. Reihe) an einer Militärübung teil. Foto: Prensa Miraflores
Schlüsselfaktor Militär

Venezuela: Maduro und Guaidó umwerben die Soldaten

Die Streitkräfte könnten den Machtkampf zwischen Regierung und Opposition entscheiden. Während die Generäle noch zu Maduro halten, rumort es in den unteren Rängen. Beide Seiten legen sich mächtig ins Zeug, um die Militärs auf ihre Seite zu ziehen.

Papst Franziskus (M) begrüßt die Gläubigen bei seiner Ankunft zu einem Gottesdienst in der Kathedrale Santa Maria La Antigua. Foto: Arnulfo Franco/AP
Feierlicher Gottesdienst

Weltjugendtag mit Papst Franziskus geht zu Ende

Zum Abschluss des Weltjugendtags in Panama will Papst Franziskus noch mal einen Gottesdienst leiten - und zugleich den Gastgeber des nächsten Katholikentreffens dieser Art verkünden.

Papst Franziskus (M) betet beim Kreuzweg im Campo Santa Maria La Antigua anlässlich des Weltjugendtages, in Panama City. Foto: Alessandra Tarantino/AP
Weltjugendtag in Panama

Papst: Kirche ist verwundet durch "ihre Sünde"

Papst Franziskus macht in Panama keinen Hehl daraus, dass die Kirche in einer schweren Krise steckt. Er zeichnet ein Bild der Orientierungslosigkeit und Überforderung. Ein Grund: der Missbrauchsskandal.