Pestenacker
Aktuelle News und Infos

Artikel zu "Pestenacker"

Die Holzkapelle in Beuerbach steht dieses Jahr im Mittelpunkt des Tags des offenen Denkmals im Landkreis Landsberg.
Landkreis Landsberg

Am Denkmaltag werden im Kreis Landsberg seltene Einblicke gewährt

„Sein und Schein“ ist in diesem Jahr das Motto des Tags des offenen Denkmals. Auch im Landkreis Landsberg werden einige Aktionen gestartet.

Gäste können nun selbst mit den damals gebräuchlichen Werkzeugen Leder gerben (oben), wie sich Landrat Thomas Eichinger und MdB Michael Kießling (vorne von links) zeigen lassen. Rita Szeibert zeigt, wie früher gewebt wurde.
Landsberg

Steinzeitsiedlung in Pestenacker hat ein neues Konzept

Plus Im Unesco-Weltkulturerbe in Pestenacker können Gäste nun auch selbst ausprobieren, wie man vor über 4000 Jahren lebte und arbeitete. Einige Gelegenheiten zum Experimentieren gibt es schon.

Gäste können nun selbst mit den damals gebräuchlichen Werkzeugen Leder gerben,  wie sich Landrat Thomas Eichinger und MdB Michael Kießling (von links) zeigen lassen.
Landsberg

Steinzeitsiedlung in Pestenacker hat ein neues Konzept

Plus Im Unesco-Weltkulturerbe in Pestenacker können Gäste nun auch selbst ausprobieren, wie man vor über 4000 Jahren lebte und arbeitete. Einige Gelegenheiten zum Experimentieren gibt es schon.

Bildergalerie

Wiederöffnung der Steinzeitsiedlung in Pestenacker

Feierliche Wiederöffnung der UNESCO-Welterbestätte mit neuem Konzept.

Seit 2011 ist die Prähistorische Siedlung Pestenacker Teil eines Unesco-Weltkuluturerbes.
Kommentar

Weltkulturerbe Pestenacker: Förderverein einbinden

Plus Seit zehn Jahre ist die Prähistorische Siedlung Pestenacker Weltkulturerbe. Wie LT-Redakteur Thomas Wunder die bisherige Entwicklung sieht.

Die Prähistorische Siedlung Pestenacker von der Luft aus gesehen.
Pestenacker

Zehn Jahre Weltkulturerbe Pestenacker: So fällt die Bilanz aus

Plus Die Prähistorische Siedlung in Pestenacker soll mit einem neuen Konzept sichtbar gemacht werden. Zuletzt sorgen andere Themen rund um den Förderverein für Schlagzeilen.

Ernst Rieber ist Vorsitzender des Fördervereins Prähistorische Siedlung Pestenacker. Zuletzt gab es Wirbel um den von ihm geführten Doktortitel.
Pestenacker

Pestenacker: Internetseite mit falschem Doktortitel ist weg

Plus Der Förderverein Prähistorische Siedlung Pestenacker hat keinen Internetauftritt mehr. Wie das Verfahren zum angeblichen Doktortitel des Vorsitzenden endet und warum es zwischen Verein und Landratsamt weiter kriselt.

Ein Schild weist auf die Bedeutung des Steinzeitdorfs bei Pestenacker hin. Seit 2011 ist es Unesco-Welterbestätte. Doch es gibt Meinungsverschiedenheiten zwischen Förderverein und Landratsamt.
Pestenacker

Was bringt der runde Tisch zum Steinzeitdorf Pestenacker?

Plus Nach dem runden Tisch zum Steinzeitdorf Pestenacker ist ein Mitglied des Fördervereins ausgeschlossen. Der Vorsitzende führt weiter seinen falschen Doktortitel.

Mehrere Unfälle haben sich am Wochenende im Landkreis Landsberg ereignet.
Landkreis Landsberg

Sonniges Wochenende: Zahlreiche Unfälle im Raum Landsberg

Schönes Wetter, viele Ausflügler: Im Landkreis Landsberg ereignen sich am Wochenende einige Unfälle. In der Region stürzt ein Landsberger mit seinem Fluggerät ab.

Der Förderverein Prähistorische Siedlung Pestenacker scheint derzeit ein Kommunikationsproblem zu haben.
Kommentar

Pestenacker: Höchste Zeit für Neustart bei Verein

Plus Ob er sich nun mit einem falschen Doktortitel schmückt oder nicht: Ernst Rieber ist als Vorsitzender des Fördervereins für die prähistorische Siedlung Pestenacker ungeeignet.

Der Verein kümmere sich nicht um die Instandhaltung der Hütte, kritisiert Karl Dirscherl.
Pestenacker

Was ist los im Förderverein Pestenacker?

Plus Die Steinzeitsiedlung Pestenacker ist Unesco-Weltkulturerbe. Nun kritisieren Beteiligte, dass der Förderverein sich kaum um sie kümmert. Führt der Vorsitzende sogar seinen Doktortitel unberechtigt?

Martin Heller (links) hofft, dass die Lourdeskapelle in Pestenacker erhalten bleibt. Er forscht gemeinsam mit Jörn Fahrbach (rechts) zur Geschichte des Weiler Ortsteils.
Pestenacker

Ein Duo erforscht die Geschichte Pestenackers

Plus Die Ortschronisten Martin Heller und Jörn Fahrbach beschäftigen sich nicht nur mit dem berühmten Steinzeitdorf im Weiler Ortsteil. An welchem Projekt sie gerade arbeiten.

Ein 1948 auf Charles Baron ausgestellter Pass.
Landsberg

Kriegsende in Landsberg: Charles Baron sprang einem Amerikaner in die Arme

Plus Der KZ-Häftling Charles Baron hat einen Zeitzeugenbericht vom Kriegsende im Landkreis verfasst. Wie es ihm und einem Mithäftling gelang, vor der SS zu fliehen und wer ihnen geholfen hat.

An der Hochstraße in Weil sollen ein neuer Kindergarten sowie ein neues Feuerwehrhaus errichtet werden.
Weil

Wahl in Weil: Ein Kandidat und zwei große Projekte

Plus Christian Bolz will wieder Bürgermeister in Weil werden. Er hat keinen Gegenkandidaten. In einem Ortsteil wurde er nicht nominiert.

Die Feuerwehr musste einen Brand in einem Haus in Pestenacker löschen.
Pestenacker

Brand in Wohnhaus: Mutter und Tochter retten sich rechtzeitig

Ein defekter Wäschetrockner löst in einem Keller in Pestenacker einen Brand aus. Ein Stockwerk höher schlafen eine Mutter und ihre Tochter.

„Steinzeit zum Mitmachen“ lautet das Konzept, das künftig für die Unesco-Welterbestätte bei Pestenacker gelten soll. Einen entsprechenden Beschluss hat der Kreisausschuss gefällt.
Pestenacker

Pestenacker: Im Steinzeitdorf soll sich wieder was rühren

Bei Pestenacker und Unfriedshausen ruhen 5500 Jahre alte Siedlungsreste im Boden. Doch wie soll das Wissen um das Unesco-Welterbe weitergegeben werden?

Auch die Einwohner von Pestenacker müssen das Trinkwasser jetzt nicht mehr abkochen.
Pestenacker

Trinkwasser ist auch in Pestenacker wieder sauber

Für den Ortsteil von Weil gab es noch keine Freigabe vom Gesundheitsamt. Was der Grund dafür war.

In vier Lechraingemeinden mussten die Bürger das Wasser in den vergangenen Tagen abkochen.
Landkreis Landsberg

Trinkwasser: Stadtwerke geben für fast alle Orte Entwarnung

Seit dem 21. Juni musste in vier Lechraingemeinden das Trinkwasser wegen Keimen abgekocht werden. Rund 10.000 Bürger waren betroffen.

In einigen Gemeinden soll Trinkwasser weiter abgekocht werden.
Landkreis Landsberg

Keimbefall im Trinkwasser: Es gibt noch keine Entwarnung

Die Stadtwerke Landsberg empfehlen vorerst weiter, das Trinkwasser in den Lechraingemeinden abzukochen. Was die Ursache für die Verunreinigung sein könnte.

Bei der Prähistorischen Siedlung nahe Pestenacker sollen Bodenuntersuchungen vorgenommen werden. Dadurch verzögert sich der Ausbau der Staatsstraße weiter.
Pestenacker

Der Straßenausbau in Pestenacker verzögert sich weiter

Wegen Bodenuntersuchungen bei der Unesco-Weltkulturerbestätte kann die Staatsstraße nicht in Angriff genommen werden. Was den Bürgern der Gemeinde Weil sonst noch wichtig ist, wurde auf den Bürgerversammlungen erörtert.

Die neuen Ehrenzeichenträger mit Ministerpräsident Markus Söder in der Allerheiligen Hofkirche, 22 der 89 Geehrten kommen aus dem Landkreis Landsberg.
Landsberg

Viel Ehre für den Landkreis Landsberg

Ministerpräsident Markus Söder zeichnet ehrenamtlich tätige Personen aus. 22 von 89 Geehrten sind im Landkreis aktiv.

Gabriella Hühn-Keller hat als  Mädchen ein Jahr in einer römische Pension gearbeitet. Darüber schrieb sie nun das Buch "La Dolce Vita piccola"
Menschen in Friedberg

Gaby Hühn-Keller erinnert sich an „La Dolce Vita“

Als junges Mädchen arbeitete Gaby Hühn-Keller ein Jahr lang in einer Pension in Rom. 60 Jahre später schreibt sie ein Buch, das diese Zeit  lebendig werden lässt .

Wie man Stuck herstellt, wurde den Pestenackerer Kinder kürzlich bei einer Veranstaltung des neuen Dorfvereins gezeigt.
Pestenacker

Damit sich in Pestenacker wieder was rührt

Der Dorfverein will die Gemeinschaft stärken. Fast jeder vierte Einwohner ist schon Mitglied.

Kreisheimatpfleger Dr. Bernd Steidl hat im Kulturbeirat des Kreistags ein eigenes Vermittlungskonzept für die Unesco-Welterbestätte bei Pestenacker vorgestellt.
Pestenacker

Sollen die Besucher das Steinzeitdorf selbst nachbauen?

Die Steinzeit im Loosbachtal bei Pestenacker digital zu zu vermitteln wäre sehr teuer. Kreisheimatpfleger Bernd Steidl schlägt nun vor, dass die Besucher selbst aktiv werden.

Neue Forschungen an der Steinzeitsiedlung
Kommentar

Steinzeitdorf: Wo bleibt das Infozentrum?

Seit sieben Jahren zählt Pestenacker zum Welterbe der UNESCO. Langsam wird es Zeit für das seit Langem geplante Informationszentrum, meint LT-Redakteur Gerald Modlinger.