Orte /

Port-au-Prince

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Nachdem die Regierung in Haiti Benzinpreiserhöhungen angekündigt hat, ist es in dem Land zu heftigen Protesten gekommen. Foto: Dieu Nalio Chery/AP
Haiti

Tote bei Protesten gegen Benzinpreiserhöhung

Der Fiskus wollte die Preise für Benzin und Diesel um bis zu 50 Prozent erhöhen. Dann brannten Straßensperren und Geschäfte wurden geplündert.

Copy%20of%20Mitarbeiter_im_Container_Ausschnitt_RGB_M(1).tif

Grünbeck im Einsatz auf Haiti

Auch eine Schule und ein Kindergarten profitieren

jor111(1).jpg
Landsberg

Helfer aus Landsberg für Haiti

Kirche Fünf Landsberger waren mit Kantor Mondi Benoit in dem verarmten Karibik-Staat. Danach geht die Arbeit weiter

Der Internationale Regionaldirektor von Oxfam für Lateinamerika, Ticehurst, spricht mit Haitis Minister für Planung und Äußere Kooperation, Fleurant. Foto: Dieu Nalio Chery/AP
Nach Sex-Vorwürfen

Haiti entzieht Oxfam Großbritannien die Arbeitserlaubnis

Mitarbeiter der Hilfsorganisation sollen auf der Karibikinsel Partys mit Prostituierten gefeiert und Sex als Gegenleistung für Unterstützung in Notsituationen verlangt haben. Jetzt hat Haitis Regierung Oxfam Großbritannien für zwei Monate suspendiert.

Neben einer US-Flagge sitzend verkauft eine Frau in Port-au-Prince gebackene Bananen. Foto: John Cherry / Archiv
Übergangsfrist von 18 Monaten

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Fast acht Jahre sind seit der Erdbebenkatastrophe in Haiti vergangen. Zeit für Zehntausende Flüchtlinge heimzukehren, finden die US-Behörden.

Copy%20of%20SP3A6330.tif
Lauingen

Sie lebt für die Musik

Jésula Thomas aus Lauingen hat mit dem Gesang ihre Berufung gefunden.

dpa_14964E005F0C7713.jpg
Wirbelsturm

Chaos in der Karibik: Hurrikan "Irma" wütet im Urlaubsparadies

Hurrikan "Irma" hinterlässt eine Schneise der Verwüstung. Über zerstörte Inseln, die Furcht in Florida und einen Milliardär, der in seinem Weinkeller sitzt und Würfel spielt.

dpa_1492A0006CFCE17C.jpg
Haiti-Kinder-Hilfe

Hurrikan in Haiti: Familien finden Zuflucht in Schule

Die Waisenhäuser der Haiti-Kinder-Hilfe sind unbeschädigt. Das berichtet der Zweite Vorsitzende. Ein Kalender für 2017 soll vor Ort helfen. 

Überschwemmte Straße auf Haiti. Die wichtigste Brücke zwischen Haitis Hauptstadt Port-au-Prince und den Departments im Süden stürzte ein. Häuser und Felder wurden beschädigt. Foto: Bahare Khodabande
Wirbelsturm

Mehr als 100 Tote bei Hurrikan "Matthew" in Haiti

Der schwere Hurrikan "Matthew" hat in Haiti mehr als 100 Menschen in den Tod gerissen. Präsident Obama hat Florida zum Notstandsgebiet erklärt.

Teile Haitis sind von der Außenwelt abgeschnitten. Foto: Orlando Barria
Port-au-Prince

Tote und Verwüstung: Hurrikan "Matthew" wütet in Haiti

Hurrikan "Matthew" hinterlässt in Haiti eine Schneise der Zerstörung. Eine Region ist noch immer vom Rest des Landes abgeschnitten.