Orte /

Rastatt

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%208E1A7925_3.tif

Eine Torte mit Wolle und Stricknadeln

Maria Bauholzer aus Ichenhausen feierte ihren 95. Geburtstag

Weil er sich im Schwimmunterricht an 37 kleinen Mädchen vergangen haben soll, steht ein Schwimmlehrer in Baden-Baden vor Gericht. Foto: Winfried Rothermel
Perfide sexuelle Gewalt

Schwimmlehrer wegen Missbrauchs vor Gericht

Statt in ihrem Kurs beschützt zu sein und unbeschwert schwimmen zu lernen, erleben kleine Mädchen sexuelle Gewalt. Ein Schwimmlehrer soll ihr Vertrauen ausgenutzt und die Kinder missbraucht haben. Jetzt hat der Prozess begonnen.

Copy%20of%20KAYA2859(1).tif
Augsburg/Gersthofen

Von Handy abgelenkt: Urteil wegen fahrlässiger Tötung

Auf der A8 bei Gersthofen stirbt ein 57-Jähriger vor der Augen seines Sohnes und seiner Schwiegertochter. Das Augsburger Amtsgericht sprach nun ein Urteil.

Polizei-Markierungen nach dem schweren Verkehrsunfall in Gaggenau: Eine Frau und ein Baby starben. Foto: Benedikt Spether
Baden-Württemberg

In Kinderwagen gerast: Oma und Baby sterben, Autofahrer flüchtet

Am Freitagabend hat ein Auto eine Frau mit Kinderwagen gerammt. Beide sterben. Der Fahrer flüchtet, jedoch bleibt ein eindeutiges Indiz an der Unfallstelle zurück.

Steigt auf: Schiedsrichter Daniel Schlager. Foto: Marius Becker
Schiedsrichter-Duo

Schlager und Schröder steigen in die Bundesliga auf

Die Referees Daniel Schlager aus Rastatt und Robert Schröder aus Hannover erweitern ab der kommenden Saison das Aufgebot der Bundesliga-Schiedsrichter.

Im vergangenen Jahr hat es mehr Ausfälle und Verspätungen gegeben als im Vorjahr. Foto: Holger Hollemann
Verspätungen und Zugausfälle

Bahn-Kunden erhalten rund 30 Millionen Euro Entschädigung

Für Verspätungen und Zugausfälle haben Bahn-Fahrgäste im vergangenen Jahr rund 30 Millionen Euro als Entschädigung erhalten.

Der volkswirtschaftliche Schaden an der Bahn-Tunnelbaustelle in Rastatt beträgt mehr als zwei Milliarden Euro. Foto: Uli Deck
Logistik-Studie

Zwei Milliarden Euro Schaden wegen Rastatter Bahnsperrung

Der Einbruch der Bahn-Tunnelbaustelle in Rastatt und die folgende Sperrung der Rheintalbahn haben nach einer Studie einen volkswirtschaftlichen Schaden von mehr als zwei Milliarden Euro verursacht.

78,5 Prozent aller ICE und Intercity waren 2017 pünktlich. Foto: Tobias Hase/dpa
Störungen und Sperrungen

Bahn-Kunden mussten 2017 häufiger auf verspätete Züge warten

Manchmal genügen ein paar Minuten Verspätung, um den Anschlusszug zu verpassen und dann viel später nach Haus zu kommen. Deshalb macht jedes Prozent Pünktlichkeit viel aus. 2017 war da kein gutes Jahr.

Der ICE riss eine Oberleitung mit. Foto: Patrick Seeger
Stundenlange Sperrung

Oberleitungsschaden: ICE bleibt auf Rheintalstrecke liegen

Auf der für den gesamten europäischen Bahnverkehr wichtigen Nord-Süd-Verbindung, hatte es in den vergangenen Monaten immer wieder Probleme gegeben. Jetzt ist es wieder zu einer stundenlangen Streckensperrung gekommen. Die Ursache wird noch ermittelt.

ICE stoppt wegen Oberleitungsschaden
Freiburg

Rheintalstrecke nach Oberleitungsschaden stundenlang gesperrt

Eine beschädigte Oberleitung auf der Rheintalbahn-Strecke sorgte am Mittwoch für Behinderungen im Bahnverkehr. Ein ICE mit 60 Fahrgästen strandete bei Freiburg.