Orte /

Riga

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20dpa_5F9A2800F003C77D(1).tif
Nachruf

Wie Gunther Witte einst den "Tatort" erfand

1969 entwickelte Witte das Konzept für die ARD-Krimireihe. Dass sie zum Sonntagabend-Ritual der Deutschen werden würde, war nicht abzusehen.

Gunther Witte konzipierte 1969 die «Tatort»-Reihe. Foto: Georg Wendt
Tod mit 82 Jahren

"Tatort"-Erfinder Gunther Witte gestorben

Der Name Gunther Witte dürfte gar nicht so vielen Fernsehzuschauern ein Begriff sein - dabei veränderte er die deutschen Sehgewohnheiten wie kaum ein anderer. 1969 bekam Witte den Auftrag für eine Krimiserie, daraus wurde der "Tatort". Nun ist Witte gestorben.

Copy%20of%20Rinke1(1).tif
Eishockey

Königsbrunn sichert sich Stürmer mit DEL-Erfahrung

Der 25-jährige Deutschlette Ralf Rinke wird die Offensive des EHC verstärken. Warum er nach Königsbrunn geht.

Der Lette Ainars Bagatskis wird neuer Trainer bei Brose Bamberg. Foto: Valda Kalnina
Zweijahresvertrag

Lette Bagatskis neuer Cheftrainer bei Brose Bamberg

Basketball-Bundesligist Brose Bamberg hat Ainars Bagatskis als neuen Cheftrainer verpflichtet.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker: «Jene, die in der Migrationskrise viel geleistet haben – Griechenland, Italien, aber vor allem Deutschland – haben die Anerkennung der anderen verdient.» Foto: Olivier Matthys/AP
Porträt

Kann dieser Mann US-Präsident Trump im Handelsstreit umstimmen?

Jean-Claude Juncker ist eines der bekanntesten Gesichter der EU und heute auch eines der umstrittensten. Nun geht er auf eine besonders knifflige Reise.

Berliner Buddy-Bären auf dem Domplatz in Riga. Foto: Alexander Welscher
100 Jahre Lettland

Berliner Buddy-Bären in Riga

Zum runden Geburtstag seiner Unabhängigkeit von Russland 1918 gratuliert Deutschland mit bunten Bären-Skulpturen. Die Bärenparade ist bis zum 22. August zu sehen.

dpa_14985000E77A4B49.jpg
Dirigent

Mariss Jansons verlängert Vertrag beim BR-Symphonieorchester

Mariss Jansons bleibt bis 2024 Chefdirigent von Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks. Der gebürtige Lette ist seit 15 Jahren beim BR.

Angelique Kerber spielt gegen Jelena Ostapenko aus Lettland. Foto: Ben Curtis
Das bringt der Tag

Kerber und Görges in Wimbledon mit Final-Chance

Heute ist in Wimbledon ein ganz besonderer Tag für das deutsche Damen-Tennis. Möglicherweise enden die Halbfinals beim Rasenturnier in London mit einem Tennis-Wunder und zwei deutschen Finalistinnen: Angelique Kerber und Julia Görges.

Hofft auf den Einzug ins Wimbledon-Finale: Julia Görges. Foto: Nigel French/PA Wire
Deutsches Finale möglich

Kerber und Görges in Wimbledon vor Tennis-Wunder

Angelique Kerber und Julia Görges stehen vor einem Wimbledon-Wunder. Die deutschen Tennis-Damen streben beim populärsten Turnier der Welt ein deutsches Endspiel an. Das ist selbst in Zeiten von Steffi Graf nicht gelungen.

In Wimbledon setzte sich Julia Görges im Viertelfinale durch. Foto: Tim Ireland/AP
Rasen-Grand-Slam-Turnier

Görges und Kerber in Wimbledon mit Final-Chance

Angelique Kerber und Julia Görges schreiben in Wimbledon eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte. Die beiden Tennisspielerinnen stehen bei dem populären Rasenturnier unter den besten Vier. Ihr Abschneiden ist einmalig. Das muss aber noch nicht das Ende sein.