Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Robatherm
Aktuelle News und Infos

Aktuelle News zu „Robatherm“

Die Marktgemeinde Jettingen-Scheppach kauft Grundstücke, um neue Baugebiete auszuweisen.
Jettingen-Scheppach

Robatherm kann in Jettingen-Scheppach eine Erweiterung planen

In Jettingen-Scheppach wurde das Investitionsprogramm für die kommenden Jahre genehmigt. Der Markt investiert stark in die Zukunft.

Während der Arbeitswoche stehen täglich mehrere frisch zubereitete Speisen in der Betriebskantine von Robatherm in Jettingen-Scheppach zur Auswahl – und das zum Nulltarif für die Belegschaft.
Jettingen-Scheppach

Robatherm spendiert der Belegschaft jeden Tag das Mittagessen

Der Wettbewerb um Fachkräfte hat den Hersteller von Raumluftgeräten aus Jettingen-Scheppach erfindungsreich werden lassen.

Hermann Mühlbauer gehört nicht mehr dem Burgauer Stadtrat an.
Burgau

Hermann Mühlbauer hat sein Burgauer Stadtratsmandat niedergelegt

Nach gut 26 Jahren endet diese kommunalpolitische Arbeit für den Juristen, der auch schon Burgaus Zweiter Bürgermeister war. Wer ihm nachfolgt.

Das Verwaltungsgebäude von Robatherm in Burgau.
Burgau

Der Gründer von Robatherm ist tot

Robert Baumeister ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Er war von der Bundesrepublik ausgezeichnet worden und hatte viele Ehrenämter inne.

Die Ausbildungswerkstatt der Firma Robatherm in Jettingen-Scheppach ist ausgezeichnet worden. Das Foto zeigt rechts Fabian Kempfle, Leiter der gewerblichen Ausbildung, mit dem Industriemechaniker-Azubi Markus Hindelang an einer modernen CNC-Maschine.
Jettingen-Scheppach

Ausbildung mit Wohlfühlfaktor

Warum die Firma Robatherm schon dreimal einen Kammersieger gestellt hat.

Gewerbe- und Industrieflächen in Burgau aus dem Flugzeug betrachtet.
Kommentar

Die Burgauer Außenwirkung muss besser sein

Die Firma Robatherm wandert fast komplett nach Jettingen-Scheppach ab. Das ist bitter für Burgau. Dort muss sich unbedingt etwas tun.

Ein futuristisches Gebäude plant die Firma Robatherm nahe der Autobahn. Es soll auf dieser freien Fläche neben dem bestehenden Komplex entstehen. Das Unternehmen wollte keine Visualisierung des künftigen Gebäudes zur Verfügung stellen.
Jettingen-Scheppach

Futuristische Gebäude für Scheppacher Gewerbegebiet

In unmittelbarer Autobahnnähe investieren mehrere große Unternehmen und bauen neue Lager- oder Verwaltungshallen. Für den Aha-Effekt sorgt allerdings die Firma Robatherm.

Ein futuristisches Gebäude plant die Firma Robatherm nahe der Autobahn. Es soll auf dieser freien Fläche neben dem bestehenden Komplex entstehen. Das Unternehmen wollte keine Visualisierung des künftigen Gebäudes zur Verfügung stellen.
Jettingen-Scheppach

Futuristische Gebäude für Scheppacher Gewerbegebiet

In unmittelbarer Autobahnnähe investieren mehrere große Unternehmen und bauen neue Lager- oder Verwaltungshallen. Für den Aha-Effekt sorgt allerdings die Firma Robatherm.

Die Besten der Mittelschule Burgau: (vorne von links) Stefanie Sauter (Projektbeste Soziales), Berfin Basibüyük (Durchschnitt 1,78), Lea Stiefel, Sarah Acheampong (beide Schulbeste der 10. Klassen mit 1,67), Angelina Geißler (Projektbeste Wirtschaft), Elisabeth Kubat (1,89), Merve Sessiz (1,89) sowie (hinten von links) Raphael Ruhland (Projektbester Technik), Timo Abeska (1,89), Lion Schetting (Projektbester Technik), David Hohenögger (Schulbester der 9. Klassen mit 1,33 und Projektbester Wirtschaft), Marcel Manthei (1,55), Marcel Mändle (2,00). Mit ihnen freuen sich (von links) Bürgermeister Hans Reichhart, Susanne Hammer, Phillip Baumeister, Stefan Bosch und Rektorin Elisabeth Schlachter.
Abschluss

So gut wie noch nie

An der Burgauer Mittelschule haben alle bestanden und 72 Prozent den QA geschafft

Schon wieder ist es gestern Vormittag auf der Baustelle der Firma Robatherm im Scheppacher Gewerbegebiet zu einem Betriebsunfall gekommen. Dort war im April ein Arbeiter tödlich verunglückt. Gestern ging es glimpflicher aus.
Robatherm-Baustelle

Schon wieder ein schwerer Betriebsunfall

Arbeiter gerät mit Hand in ein Sägeblatt. Hubschrauber fliegt ihn in Klinik

Die Markträte von Jettingen-Scheppach sahen sich am Torfstadel, bei der Firma Robatherm und in der Privatschule Vision um.
Informationen

Anbau an Vision-Schule wird erst zum Jahresende fertig

Marktgemeinderäte fahren durch Jettingen-Scheppach und besuchen wichtige Baustellen in der Kommune

Bei Robatherm im Scheppacher Gewerbegebiet geht es schon jetzt weiter. Im zweiten Bauabschnitt sollen drei weitere Produktionshallen und ein Funktionsgebäude mit einer Gesamtnutzfläche von 18000 Quadratmetern errichtet werden. Zwei Hallen plus Räume für Mitarbeiter, Büros und Technik stehen bereits.
Interview

„Unser neuer Standort ist unglaublich werbewirksam“

Für den Chef der Burgauer Firma Robatherm, Albert Baumeister, haben sich die Investitionen in Scheppach bereits gelohnt. Neubauprojekte werden um drei Jahre vorgezogen

Mit einem Sanierungsschnitt können die beiden Buchen vor der Scheppacher Pfarrkirche noch einige Jahre erhalten werden.
Bauausschuss

Robatherm baut drei weitere Hallen

In Jettingen-Scheppach waren außerdem der passende Ort für den Weihnachtsmarkt und die Pflege der Bäume in der Marktgemeinde Thema

Ein Unfall hat sich während des Besuchs des Ministerpräsidenten Horst Seehofer in Scheppach ereignet.
Beim Seehofer-Besuch in Scheppach:

Polizist fliegt über Motorhaube

Ein Motorradfahrer aus der Eskorte Seehofers ist am Donnerstnachmittag in Scheppach gegen ein Auto gefahren.

Robatherm-Geräte aus Burgau klimatisieren diese Halle der Frankfurter Messe. Es ist die modernste und wurde vergangenes Jahr fertiggestellt.
Auftrag

Perfektes Messeklima

Burgauer Firma Robatherm hat neue Messegebäude in Frankfurt mit 54 raumlufttechnischen Geräten ausgestattet

Matthäus Ott, Geschäftsführer des Architekturbüros Nething + Winkler aus Günzburg (von links), plante für die Firma Robatherm das neue Werk in Jettingen-Scheppach. Hans Engelhart, Leiter Unternehmensprojekte, Geschäftsführer Albert Baumeister und Bürgermeister Hans Reichhart freuen sich über das gelungene Werk.

Standort Jettingen-Scheppach boomt

Jettingen-Scheppach Kaum eine Kommune im Landkreis machte in diesem Jahr wirtschaftlich so von sich reden wie die Marktgemeinde Jettingen-Scheppach. Gerade gegen Ende des Jahres, also mit dem Anziehen der Konjunktur, vermeldete Bürgermeister Hans Reichhart eine erfreuliche Nachricht nach der anderen. Auch aus den Unternehmen kamen positive Ankündigungen.

Matthäus Ott, Geschäftsführer des Architekturbüros Nething + Winkler aus Günzburg (von links), plante für die Firma Robatherm das neue Werk in Jettingen-Scheppach. Hans Engelhart, Leiter Unternehmensprojekte, Geschäftsführer Albert Baumeister und Bürgermeister Hans Reichhart freuen sich über das gelungene Werk.
Jettingen-Scheppach

Standort Jettingen-Scheppach boomt

Gute Lage Größere und kleinere Unternehmen entscheiden sich für die Marktgemeinde

Matthäus Ott, Geschäftsführer des Architekturbüros Nething + Winkler aus Günzburg (von links), plante für die Firma Robatherm das neue Werk in Jettingen-Scheppach. Hans Engelhart, Leiter Unternehmensprojekte, Geschäftsführer Albert Baumeister und Bürgermeister Hans Reichhart freuen sich über das gelungene Werk.

Standort Jettingen-Scheppach boomt

Jettingen-Scheppach Kaum eine Kommune im Landkreis machte in diesem Jahr wirtschaftlich so von sich reden wie die Marktgemeinde Jettingen-Scheppach. Gerade gegen Ende des Jahres, also mit dem Anziehen der Konjunktur, vermeldete Bürgermeister Hans Reichhart eine erfreuliche Nachricht nach der anderen. Auch aus den Unternehmen kamen positive Ankündigungen.

"Historischer" Bauausschuss in Jettingen

Jettingen-Scheppach "Historisch" nannte Bürgermeister Hans Reichhart die Sitzung des Bau-und Umweltausschusses am Montagabend. Noch nie hätten in einer Sitzung so viele und so hochkarätige Bauanträge vorgelegen: Robatherm, Stegherr Kunststofftechnik und WMF-Werksverkauf. Zustimmung erhielt die Änderung des Burgauer Bebauungsplanes für die Erweiterung der Firma Roma.

Geschäftsführer Albert Baumeister erläutert Bürgermeister Hans Reichhart und dem Marktgemeinderat von Jettingen-Scheppach das geplante Robatherm-Werk Jettingen-Scheppach. Es besteht aus sechs Produktionshallen und zwei integrierten Funktionsgebäuden. An ein langfristiges Energiekonzept ist gedacht. Foto: Neuhäusler

Ein architektonisches Highlight

Burgau Die Planungsphase für das Werk Scheppach der Burgauer Firma Robatherm ist abgeschlossen. Kommende Woche sollen die Pläne zur Genehmigung eingereicht werden. Im Vorfeld luden geschäftsführender Gesellschafter Albert Baumeister und Hans Engelhart, Leiter der Unternehmensprojekte, den Jettingen-Scheppacher Bürgermeister Hans Reichhart samt Marktgemeinderat ins Stammwerk nach Burgau ein, um das geplante Bauvorhaben in einem Modell vorzustellen und sich für die bisherige gute Zusammenarbeit zu bedanken.

"Heißer Herbst" liegt hinter der CSU

Burgau Der CSU-Ortsverband in Burgau hat ein turbulentes Jahr hinter sich. "Es war ein heißer Herbst", sagte Martin Brenner, Vorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion, bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend. Brenner berichtete in seiner kurzen Rede über die Ereignisse der vergangenen Monate.

Gegenüber der Messerschmittstraße entsteht das neue Gewerbegebiet, für das am Montagabend der Bebauungsplan beschlossen wurde. Fotos: Emil Neuhäusler

Weg ist frei für das Gewerbegebiet

Jettingen-Scheppach Die Aufstellung des Bebauungsplanes "Gewerbegebiet Scheppach West II - Teil Nord" ist abgeschlossen. Der Bau- und Umweltausschuss hat in seiner Sitzung am Montagabend noch einmal über eingegangene Anregungen und Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange beraten und den Satzungsbeschluss gefasst.

Robatherm zieht nach Jettingen um

Burgau/Jettingen-Scheppach Das war ein Paukenschlag im östlichen Landkreis: Die Burgauer Firma Robatherm hat sich im Sommer in Jettingen-Scheppach ein knapp 100 000 Quadratmeter großes Grundstück gesichert. Der Hersteller individueller raumlufttechnischer Geräte möchte langfristig seinen Unternehmenssitz dorthin verlagern, also von der Mindelstadt diesseits in die Marktgemeinde jenseits der A 8 umsiedeln. Das sorgte für große Diskussionen, vor allem in der Kommunalpolitik.

Gewerbegebiet wird umgeplant

Jettingen-Scheppach (adl) - Drei Tagesordnungspunkte auf der jüngsten Ratssitzung dienten dazu, das Gewerbegebiet nördlich der Umgehungsstraße umzuplanen. Nach der Auslegung konnte die Umgestaltung des Areals vor der Bahnunterführung abgesegnet werden.