Orte /

Rosengarten

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20v%c3%b6ls2019.tif
Partnerschaft

Ein Friedberger Ruhherrle für den Schlern

Beim Kirta in Völs überreichen die Friedberger ihren Südtiroler Freunden eine Kopie des Gnadenbildes. In der Kapelle St. Kassian findet es seinen Platz.

150 Schafe sind von einer Weide in Mecklenburg-Vorpommern gestohlen worden. Nach Polizeiangaben trieben die Diebe die Schafe zusammen und transportierten sie mit einem Fahrzeug ab. Foto: Wolfgang Runge/Symbolbild
Niedersachsen

Ausgebüxte Schafe sorgen für Autobahn-Sperrung

Zwei Schafe sind in Niedersachsen ausgebüxt und auf die Autobahn geflüchtet. Die A1 südlich von Hamburg musste deshalb lange gesperrt werden.

Copy%20of%2019A022_007_2800.tif
Interview

Was Mr. Jazzsommer Christian Stock zum Abschied sagt

Nach der 27. Auflage ist Schluss. Christian Stock hört auf. Viele Jazzlegenden hat er nach Augsburg geholt. Hier verrät er, mit wem es nicht geklappt hat.

SIBE9374aaa.jpg
Syrgenstein

Vorfahrt übersehen: 9000 Euro Schaden in Syrgenstein

Eine 27-Jährige übersieht in Syrgenstein die Vorfahrt einer Autofahrerin. Es kommt zum Zusammenstoß, bei dem sich die 47-Jährige verletzt.

Copy%20of%202019_-_Performance_Standbilder_-_1(1).tif
Mahnmal

Gemeinsames Gedenken an schwarzes Kapitel der Klinikgeschichte

Im Rosengarten des BKH lebt die Erinnerung an die Ermordeten der Heil- und Pflegeanstalt Günzburg

Copy%20of%20KAYA2339.tif
Programm

Schwörwochenende – was geht ab?

In der Doppelstadt steckt Musik drin, und das ist wieder mal reichlich wörtlich zu nehmen

Fotolia_106026188_Subscription_XXL
Gundelfingen

Kritik im Stadtrat: Hat Gundelfingen zu wenig Bauplätze?

Siegfried Wölz kritisiert im Stadtrat die Bausituation in Gundelfingen. Anlass ist das seit Jahrzehnten geplante Baugebiet "Feldgatterweg".

Die Demokratinnen Rashida Tlaib (l-r), Ilhan Omar, Alexandria Ocasio-Cortez und Ayanna Pressley in Washington. Foto: J. Scott Applewhite/AP
Rassismusvorwürfe

Demokratinnen wehren sich gegen Trumps Attacken

Die vier Demokratinnen, die zum Ziel von Trumpscher Hetze geworden sind, wehren sich. Der US-Präsident lässt nicht locker und wütet weiter. Allmählich kommt Kritik einzelner Parteikollegen. Aber wie werden sich die Republikaner im Kongress positionieren?

Die Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez twitterte, der Präsident habe vor der Welt mit seinem weißen Nationalismus geprahlt. Foto: Pablo Martinez/AP
USA

Demokratinnen verurteilen Trumps "unverhohlen rassistische" Attacken

Trump legt in seinen Beleidigungen gegen vier Demokratinnen nach, Rassismusvorwürfe lässt er an sich abprallen. Die Frauen wehren sich.

Donald Trump, Präsident der USA, spricht während des «Presidential Social Media Summit» im East Room des Weißen Hauses. Foto: Evan Vucci/AP
Frage nach Staatsbürgerschaft

Trump gibt im Streit um Volkszählungs-Frage nach

Über Monate gab es juristisches Tauziehen um eine bestimmte Frage für die Bögen der nächsten Volkszählung in den USA. Präsident Trump gibt sich dem rechtlichen Widerstand geschlagen. Er will nun einen anderen Weg gehen - und von einer Niederlage nichts wissen.