Sachsen-Anhalt
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Sachsen-Anhalt"

Nach einer Verpuffung in der Grube Teutschenthal waren zeitweise mehr als 30 Menschen unter Tage eingeschlossen. Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa
Ehemaliges Kalisalz-Bergwerk

Experten suchen Ursache der Verpuffung in Teutschenthal

In einem ehemaligen Kalisalz-Bergwerk in Sachsen-Anhalt werden seit etlichen Jahren Hohlräume verfüllt, damit es nicht zu einem gefürchteten Gebirgsschlag kommt. Doch dabei gab es jetzt einen Unfall.

Bergleute verlassen den Schacht der Grube. Foto: Holger John/dpa-Zentralbild/dpa
Zwei Verletzte nach Verpuffung

Bergleute nach Grubenunglück aus 700 Metern Tiefe befreit

Eine Verpuffung erschüttert die Bergbaugrube Teutschenthal in Sachsen-Anhalt. Zwei Menschen werden verletzt, mehr als 30 müssen zunächst tief unter Tage ausharren. Doch es gibt ein glückliches Ende.

201911081236_40_381451_201911081229-20191108113138_MPEG2_00.jpg
Video

Grubenunglück in Teutschenthal: Alle Bergleute befreit

Die nach einer Verpuffung in der Grube Teutschenthal in Sachsen-Anhalt zeitweise unter Tage eingeschlossenen Menschen sind alle befreit.

Nach dem Grubenunglück hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Foto: Holger John/dpa-Zentralbild/dpa
Saalekreis

Grubenunglück in 700 Metern Tiefe: Alle Eingeschlossenen gerettet

Nach einer Verpuffung in der Grube Teutschenthal in Sachsen-Anhalt saßen 34 Menschen unter Tage fest. Inzwischen konnten die Menschen gerettet werden.

201911041321_40_379155_201911041313-20191104121648_MPEG2_00.jpg
Video

30 Jahre Mauerfall: Was vom Todestreifen übrig geblieben ist

Manfred Gille ist jahrelang an der innerdeutschen Grenze Streife gelaufen. Heute führt er ehrenamtlich vor allem junge Besucher über den ehemaligen Todesstreifen im Oberharz.

Der historische Grenzzaun steht im Freiland Grenzmuseum Sorge. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/zb/dpa
Grenzlandschaften

Was vom Todesstreifen im Harz übrig geblieben ist

Manfred Gille ist jahrelang an der innerdeutschen Grenze Streife gelaufen. Heute führt er ehrenamtlich vor allem junge Besucher über den ehemaligen Todesstreifen im Oberharz.

Ins Kleingedruckte schauen: Viele Prämiensparer erhalten derzeit Kündigungen ihrer Verträge - das ist aber nicht immer zulässig. Foto: dpa-tmn
Geldanlage

Prämiensparer können bei Kündigung Widerspruch einlegen

Prämiensparverträge lohnen sich in der Niedrigzinsphase vor allem wegen der jährlichen Prämien. Viele Institute kündigen derzeit aber alte Verträge. Doch nicht immer dürfen sie das.

Wojciech Kaminski nimmt sich eine Auszeit. Foto: Piotr Polak/epa/dpa
Basketball-Bundesliga

MBC wochenlang ohne Trainer Kaminski

Basketball-Bundesligist MBC Syntainics Weißenfels muss vorerst auf seinen Cheftrainer Wojciech Kaminski verzichten.

Copy%20of%20LutherAnna_01.tif
2019: Reformationstag

Reformationstag am 31.10.2019: Wo ist das Fest ein Feiertag?

Der Reformationstag fällt dieses Jahr auf einen Donnerstag. In welchen Bundesländern ist der 31.10.2019 ein gesetzlicher Feiertag? Wer hat frei? Hier gibt es die Antworten.

FA_Christine Pemsl.jpg
31.10.19

Grusel-Datum: Was ist Halloween? Woher stammt der Brauch?

Halloween 2019 ist das perfekte Datum für Horror- und Grusel-Fans. Aber was ist Halloween eigentlich? Woher kommt der Brauch, und was feiern wir an diesem Datum?

Kontoinformationsdienste können übersichtlich auflisten, wohin das Geld auf unterschiedlichen Konten geflossen ist. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn
Gläserner Kunde

Zahlungsdienste haben Zugriff auf Konten

Alle Konten in einer Liste sehen, online schnell überweisen - und maßgeschneiderte Angebote bekommen? Drittdienste mit Zugriff aufs Konto erleichtern Verbrauchern den Umgang mit Geld. Gibt es Risiken?

Copy%20of%20191020_ADAC_OSL_KPA0168_DXO(1).tif
Motorsport

Luca Link hat den Durchblick

Wie der 15-jährige Kartfahrer aus Reisensburg im Bundesendlauf abschneidet

Design ohne Titel.jpg
Daten und Karten

Diese fünf Grafiken zeigen, wie groß das Ost-West-Gefälle ist

Vor 30 Jahren läutete der Mauerfall die Wiedervereinigung ein. Doch noch immer gibt es in vielen Bereichen eine Kluft zwischen Ost und West.

In bereits geöffneten Packungen mit Salatmischungen können sich Keime innerhalb weniger Tage stark vermehren. Foto: Robert Günther
Listerien

Rückruf von Salaten bei Netto, Aldi Nord und Aldi Süd wegen Listerien

Weil seine fertigen Hähnchen-Salate Listerien enthalten können, ruft ein Hersteller mehrere Produkte zurück. Die Bakterien wurden in einer Salatbeilage entdeckt.

Bei der Ziehung der Lottozahlen lief nicht alles rund. Foto: Oliver Dietze
Lottozahlen

Annahmeschluss und Uhrzeit der Ziehung beim Lotto 6 aus 49

Wann ist die Uhrzeit der Ziehung beim Lotto am Samstag? Wann der Annahmeschluss am 26.10.19? Hier die Infos zum Lotto 6 aus 49.

Mücken, die gefährliche Virusinfektionen übertragen können, breiten sich vermehrt in Europa aus. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa
Erstmals Zika in Europa

Wohl Hunderte West-Nil-Fälle in Deutschland

Exotische Erreger breiten sich zunehmend auch in Europa aus. Gerade meldeten Behörden zwei erste, durch Mücken in Europa übertragene Zika-Virus-Infektionen. Auch Deutschland drohen ganz neue Erkrankungswellen.

In den meisten Fällen verläuft eine Infektion mit den Zika-Viren unauffällig. Foto: Felipe Dana/AP/dpa
Erstmals Zika in Europa

Wohl Hunderte West-Nil-Fälle in Deutschland

Viele Viren haben zu einem fatalen Siegeszug um die Welt angesetzt. Tropische Erreger wie das Zika-Virus gelangen zunehmend auch nach Europa - unter anderem, weil sich die übertragenden Mücken verstärkt ausbreiten. Auch Deutschland drohen ganz neue Erkrankungswellen.

Gustav Gerneth (M) feiert mit Familienangehörigen und Havelbergs Bürgermeister Bernd Poloski seinen 114. Geburtstag. Foto: ---/Stadt Havbelberg/dpa
Ältester Mann der Welt

Mit 114: Gustav Gerneth stirbt eine Woche nach seinem Geburtstag

Zwei Weltkriege, Gefangenschaft, Wende: Gustav Gerneth war ein lebendes Geschichtsbuch. Nun ist der wohl älteste Mann der Welt mit 114 Jahren gestorben.

Im Sternenpark Rhön stören nur wenige hell erleuchtete Ortschaften den Blick in den Sternenhimmel. Foto: Christian Krause/Rhön GmbH
Astrotourismus

Die besten Plätze für Sternegucker

Ein Lichtermeer am dunklen Himmel sieht man auch in der Nacht recht selten. Denn in vielen Städten und Gemeinden leuchten auch nachts viele Lampen. Es gibt aber spezielle Orte für Sternegucker.

Die Schulleistungsstudie untersucht die Kompetenzstände der Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen in Mathematik, Biologie, Chemie und Physik im Ländervergleich. Foto: Fabian Sommer/dpa
Studie IQB-Bildungstrend

Viele Neuntklässler verfehlen Mindeststandard in Mathematik

Forscher fragen nach Zahlen, der Stromstärke und Metallen - und vergleichen die Leistungen der Schüler in Deutschland. Mehrfach geht der Trend nach unten. Trotzdem zeigen sich Politiker zufrieden.

Jan Böhmermann bleibt dabei: Er will SPD-Mitglied werden. Foto: Julia Hüttner/ZDF
SPD-Parteitag

TV-Satiriker Jan Böhmermann will weiter SPD-Chef werden

Neo-Magazin-Royale-Moderator Jan Böhmermann hat sich in einem offenen Brief an die SPD-Mitglieder gewandt. Für den SPD-Parteitag im Dezember plant er Großes.

Copy%20of%20KAYA7793.tif
Antisemitismus

Zwei Juden aus der Region erzählen: Wir leben auf gepackten Koffern

Plus Nach dem rechtsterroristischen Anschlag von Halle haben viele Juden Angst. Nur wenige trauen sich, öffentlich zu sprechen. Doch zwei Männer reden hier ganz offen.

Durch Bäume im Gleisbett kam es im Zugverkehr zwischen Hamburg und Büchen zu Unterbrechungen. Foto: Bernd Wüstneck/zb/dpa
Bäume im Gleisbett

Verspätungen im Bahnverkehr zwischen Berlin und Hamburg

Im Fernverkehr der Bahn zwischen Berlin und Hamburg ist es am Freitagabend zu deutlichen Verspätungen gekommen.

201910182016_40_372808_201910182009-20191018181114_MPEG2_00.jpg
Video

300 Menschen nehmen Abschied von Merseburger Terroropfer

Am 9. Oktober tötete Stephan B. in Halle zwei Menschen. Nun, knapp zwei Wochen später, gedachten rund 300 Menschen dem 20-jährigen Terroropfer aus Merseburg.

Die "Analytische Task Force Deutschland" untersucht das Gelände des Paketdienstleisters Hermes. Foto: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa
Obduktionsergebnis

Paketdienstmitarbeiter starben natürlichen Todes

Ist es Zufall oder gibt es einen Zusammenhang? Zwei Todesfälle in Sachsen-Anhalt geben der Polizei zunächst Rätsel auf. Noch immer sind viele Details unklar.