Orte /

Schönesberg

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20IMG_0140(1).tif
Fasching

Narren übernehmen das Regiment

Nadine I. und Josef I. vom Faschingsclub Euphoria „regieren“ bis Faschingsdienstag in Ehekirchen. Krönungsball am 5. Januar in Reicherstein

Copy%20of%20IMG_0004.tif

Ein Wahlzettel lässt sich nicht liken

Der Kabarettist erklärt in Schönesberg mit Shampoos die Politik

Copy%20of%20FS_AZ_B-AN_LOK_1185182643.tif
TraditionNeuburger Rundschau

Wer ist der beste Wirtshausmusikant?

Die Schlossbrauerei Unterbaar, der Musikstadl Käfer und die

Copy%20of%20Lehrlingstreffen(1).tif
Ehekirchen-Schönesberger

Ehemalige Goldix-Azubis treffen sich in Schönesberg

Sie machten ihre Lehre bei der Firma Goldix in Neuburg. Die gibt es seit zehn Jahren nicht mehr. 50 Jahre nach ihrer Lehrzeit sahen sich nun 25 Azubis wieder.

Copy%20of%20IMG_9100.tif
Neuburg-Schrobenhausen

Gesucht: Der beste Wirtshausmusikant

In Schönesberg findet am 26. Oktober wieder ein Wettbewerb für Gstanzl und Couplets statt. Wie sich Musiker bewerben und Zuschauer einen Platz sichern können.

Copy%20of%2000_A_Ostern_2015%20001.tif
Neuburg

Ein Virus namens Camping

Sie scheuen weder Wind noch Wetter und touren mit ihren Wohnwagen durch ganz Bayern – die Mitglieder des Campingclubs Neuburg.

Copy%20of%20IMG_4993(1)(1).tif
Ehekirchen

Ehekirchen kämpft gemeinsam gegen die braunen Fluten

Die Gemeinde Ehekirchen arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung des Hochwasserproblems bei Starkregen. Was jetzt zu tun ist. 

Copy%20of%20IMG_7060(1).tif
Ortstermin

Ökomodellprojekt oder nasse Enteignung im Donaumoos?

An der Renaturierung der Schorner Röste scheiden sich die Geister. Das sagen Befürworter und Gegner. Das große Niedermoor ist eine sensible Landschaft.

Copy%20of%20IMG_7060.tif
Walda/Schorn

Schorner Röste: Ökomodellprojekt oder Enteignung?

Ortstermin An der Renaturierung der Schorner Röste scheiden sich die Geister. Das sagen Befürworter und Gegner

Copy%20of%20SAM_6566_gro%c3%9f.tif
Ehekirchen

Ehekirchener vermissen Schutz vor Hochwasser

Eine marode Abwasserversorgung, hohe Schulden, zu wenige Krippenplätze und eine Schule, die zu klein wird – eigentlich hat Ehekirchen schon genug Probleme. Doch derzeit haben die Bürger eine ganz andere Sorge.