Orte /

Seefeld

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Der Rad-Weltverband hat den Ex-Profi Alessandro Petacchi suspendiert. Foto: Maurizio Brambatti/ANSA/Archiv
UCI-Suspendierung

Spur in Doping-Affäre führt zu Ex-Radstar Petacchi

Die Zahl der öffentlich gewordenen verdächtigen Sportler im Blutdoping-Skandal hat sich auf 15 Athleten erhöht. Hinzugekommen sind vier Radprofis um den italienischen Sprintstar Alessandro Petacchi. Sie wurden vom Weltverband UCI suspendiert.

Markus Eisenbichler hat bei der Weltmeisterschaft in Seefeld drei Goldmedaillen errungen. Foto: Hendrik Schmidt
Deutsche Podestjäger

Sechs Ski-Sportler nehmen mehrere WM-Medaillen mit

Die Skispringer und Kombinierer haben die Ski-WM in Seefeld zu deutschen Festspielen gemacht. Die Lahti-Bilanz ist bei Gold- und Silbermedaillen eingestellt, gleich sechs Sportler dürfen mindestens zweimal Edelmetall mit nach Hause nehmen.

Die Flagge der FIS wird bei der Abschlussfeier an Franz Steinle, Präsident des Deutschen Skiverbandes (DSV), übergeben. Foto: H. Schmidt
2021 erstmals mit Frauen-Kombi

Nach Seefeld ist vor Oberstdorf

Die Nordische Ski-WM in Seefeld ist vorbei, nach der Staffelübergabe arbeiten ab heute der Weltverband FIS und die Organisatoren auf das nächste Großereignis hin.

Eric Frenzel hatte die ganze Saison über Probleme gehabt, mit WM-Beginn klappte es plötzlich. Foto: Hendrik Schmidt
Medaillengarant Eric Frenzel

Der "Kaiser von Seefeld" macht die Kombinierer froh

Bei dieser WM gehören die deutschen Kombinierer nicht zu den absoluten Favoriten. Doch vor allem auf einen Sportler kann sich Bundestrainer Hermann Weinbuch verlassen. Der Vierfach-Weltmeister von Lahti kommt dagegen nicht zurecht.

Wurde Dritter in Planica: Markus Eisenbichler. Foto: Darko Bandic/AP
Skispringen

Eisenbichler zum Abschluss Dritter - Kobayashi holt Kugel

Die Amtszeit von Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster ist beendet. Im letzten Flug-Wettbewerb von Planica verpasst sein Top-Schützling Eisenbichler das ersehnte Happy End. Die große Feier steigt am Samstagabend.

Peter Schlickenrieder, Bundestrainer der deutschen Langläufer. Foto: Hendrik Schmidt
Peter Schlickenrieder

Bundestrainer für sportartenübergreifenden WM-Teamwettbewerb

Langlauf-Bundestrainer Peter Schlickenrieder kann sich für zukünftige Nordische Ski-Weltmeisterschaften einen  übergreifenden Team-Wettbewerb von Skispringern, Nordischen Kombinierern und Langläufern vorstellen.

Der Norweger Hans Christer Holund gewann WM-Gold im Langlauf-Rennen über 50 Kilometer. Foto: Hendrik Schmidt
Nordische-Ski-WM

Norweger Holund siegt im WM-Langlauf über 50 Kilometer

Der Norweger Hans Christer Holund hat WM-Gold im Langlauf-Rennen über 50 Kilometer gewonnen.

Lief jahrelang in der deutschen Auswahl und betreute danach den Nachwuchs am Stützpunkt Berlin: Robert Lehmann. Foto: Christian Charisius
Doping-Skandal

Verfahren gegen Ex-Eisschnellläufer Lehmann eingeleitet

Die NADA nimmt ein Disziplinarverfahren gegen den mutmaßlich in die "Operation Aderlass" verwickelten früheren Eisschnellläufer Robert Lehmann auf. Der Erfurter lief jahrelang in der deutschen Auswahl und betreute bis zur Vorwoche den Nachwuchs am Stützpunkt Berlin.

Gewann die Blue-Bird-Tour: Juliane Seyfarth. Foto: Terje Bendiksby/NTB scanpix
Skisprung-Weltcup

Seyfarth gewinnt Blue-Bird-Tour - Rang zwei in Tschaikowski

Mit Rang zwei und dem Gesamtsieg bei der ersten Russland-Tour endet für die deutschen Skispringerinnen der erfolgreiche Weltcup-Winter. Das Team von Trainer Bauer zeigt Top-Leistungen, doch eine Norwegerin ist wieder in Überform.

Der Norweger Jarl Magnus Riiber gewinnt souverän und mit großem Vorsprung den Gesamtweltcup. Foto: Patrick Seeger
Riiber egalisiert Rekord

DSV-Kombinierer beim Heimspiel abgehängt

Ein schwieriges Kombinierer-Jahr endet im Schwarzwald ohne das erhoffte Erfolgserlebnis. Rydzek, Rießle und Co. hängen hinterher, Überflieger Riiber siegt mal wieder - und wird immer mehr zur großen Herausforderung für Weinbuchs Schützlinge.