Orte /

Senden

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20sk007.tif
Kreisliga-Topspiel

Kettershausen verdirbt dem FV Senden die Party

Der Abstiegskandidat verdient sich den Punkt gegen einen Gegner, der noch auf die Relegation hofft

Copy%20of%20sk007.tif
Kreisliga-Topspiel

Kettershausen verdirbt dem FV Senden die Party

Der Abstiegskandidat verdient sich den Punkt gegen einen Gegner, der noch auf die Relegation hofft

Copy%20of%20Grafikausstellung2019_mitSponsoren.tif
Senden

Schwäbische Grafikausstellung im Bürgerhaus eröffnet

Die beiden Künstlerinnen Edith Nürnberger und Marianne Riß werden in Senden für ihre Arbeiten prämiert. Den dritten Preis gibt es diesmal nicht - aus einem ganz einfachen Grund.

Copy%20of%20Birkholz.tif

Astrid Birkholz will zu den Grünen

Sendener UBG-Rätin wechselt bei der Wahl 2020 die Liste

Copy%20of%20WirtschaftsschuleSenden001.tif
Senden

Wirtschaftsschule in Senden wächst wieder

Die Zahl der Schüler nimmt spürbar zu, was auch an einem bayernweiten Pilotprojekt liegt. Wann kommt die fünfte Jahrgangsstufe?

Copy%20of%20neue_wehrmaenner.tif
Bilanz

Eine Feuerwehr und 64 Brände

Jahreshauptversammlung der Sendener Floriansjünger bringt einen prominenten Neuzugang

190407_Heckmann_Senden_SEK-Einsatz_8797.jpg
Senden

SEK nimmt Mann nach Familienstreit in Senden fest

Mit automatischen Waffen sicherte das Sondereinsatzkommando die Straßen, weil ein 52-jähriger Mann offenbar völlig durchdrehte.

Copy%20of%20ABR_6910.tif
Witzighausen

Kindergarten ist saniert und strahlt in neuen Farben

Nach fünf Monaten sind die Arbeiten in Witzighausen beendet. Doch die Bauarbeiter kommen schon bald wieder.

Copy%20of%20WirtschaftsschuleSenden002.tif
Senden

Senden: Pläne für Realschule sind vom Tisch

Die Stadt Senden zieht den Antrag zurück, die Wirtschaftsschule umzuwandeln. Stattdessen soll die 5. Klasse her.

Copy%20of%20KAYA8322.tif
Kommentar

Gespräche in Senden Ja – aber sinnvoll

Die neuen Stadtteilgespräche in Senden sollen anders als die Bürgerversammlungen sein. Doch das sind sie nicht und das geht vor allem zulasten der Rathaus-Mitarbeiter.