Orte /

Shanghai

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Dicht an dicht: Red-Bull-Pilot Max Verstappen (hinten) und Lewis Hamilton im Mercedes beim Großen Preis von Bahrain. Foto: Luca Bruno
Formel 1

Hamilton trifft Verstappen: "Immer Respekt zeigen"

Lewis Hamilton ist nicht nachtragend. Der britische Formel-1-Weltmeister geht auf seinen Unfallgegner von Bahrain zu und zeigt Verständnis für Max Verstappen. Sein Hauptaugenmerk ist ein anderes: In China soll der erste Saisonsieg her.

Daniel Ricciardo zeigt mit seinem Sieg in Shanghai, dass mit Red Bull Racing zu rechnen ist. Foto: Andy Wong/AP
Formel 1

Pressestimmen zum Großen Preis von China

Die Deutsche Presse-Agentur hat internationale Pressestimmen zum Großen Preis von China zusammengestellt.

Lewis Hamilton kam im Mercedes in dieser Saison noch nicht richtig in Fahrt. Foto: Andy Wong/AP
Formel 1 in China

Mercedes nur "dritte Kraft" - Kritik an Crash-Kid Verstappen

Für seinen Crash mit Sebastian Vettel erntet Max Verstappen viel Kritik. Mercedes ist weit entfernt von der Formel-1-Dominanz der vergangenen Jahre. Weltmeister Lewis Hamilton zweifelt.

Francesco Cigarini war bei einem verpatzten Boxenstopp in Bahrain von Kimi Räikkönen angefahren worden. Foto: Giuseppe Cacace/Pool/AP
Nach Unfall in Bahrain

Ferrari-Teamchef: Verletzter Mechaniker wieder in Italien

Dem beim Formel-1-Rennen in Bahrain verletzten Ferrari-Mechaniker geht es nach Aussage von Teamchef Maurizio Arrivabene gut.

Ein Ferrari-Mitarbeiter testet die Tankvorrichtung. Foto: Franck Robichon
"auto, motor und sport"

Fachmagazin: Spritlimit in Formel 1 wird 2019 aufgehoben

Die Formel-1-Piloten sollen von 2019 an wieder Vollgas geben dürfen, ohne auf den Benzinverbrauch achten zu müssen.

Ralf Bartels hat gewonnen. Foto: Hendrik Schmidt

Kugelstoßer Schwanitz und Bartels siegen in Gotha

Mit Favoritensiegen durch Christina Schwanitz und Ralf Bartels endete das 16.

Möchte sich nicht langfristig an einen Rennstall binden: Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo. Foto: Fan Jun
Formel 1

Ricciardo über nächsten Vertrag: "Nichts zu langes"

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo will nach Ablauf seines Formel-1-Vertrags Ende dieses Jahres kein langfristiges Engagement eingehen.

Copy%20of%20Susanne%20Hou%20Foto%20Valerie%20Daria.tif

Konzertabend mit einem Weltstar

Geigerin Susanne Hou in Ingolstadt

Sebastian Vettel hat sich für das Rennen in China die Pole gesichert. Foto: Andy Wong/AP
Fußball

Sebastian Vettel wünscht sich Ex-FCA-Trainer für die Eintracht

Der Formel-1-Fahrer gilt als großer Fan von Eintracht Frankfurt - und hat deswegen auch einen Wunsch, wer Nachfolger von Niko Kovac werden soll.

Sieger Daniel Ricciardo vom Team Red Bull trinkt nach seinem Sieg auf dem Podium Champagner aus seinem Schuh. Foto: Fan Jun/XinHua
Formel 1

Die Lehren aus dem Großen Preis von China

Sebastian Vettel muss einen ersten Dämpfer in der Formel-1-Saison hinnehmen. Rivale Lewis Hamilton landet vier Ränge vor ihm und steht dennoch vor einem Rätsel.