Orte /

Sonnenberg

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20224rolg_bearbeitet-1.tif
FC Ingolstadt

„Eiskalter“ Kapitän erlöst den FCI

Durch einen verwandelten Elfmeter in der 97. Minute rettet Stefan Kutschke dem FC Ingolstadt am Freitagabend im Heimspiel gegen Hansa Rostock das 2:2-Remis

Copy%20of%20146rolg_bearbeitet-1.tif
FC Ingolstadt

„Fliegt“ Caniggia Elva auch gegen Rostock?

Ingolstadts Neuzugang feierte zuletzt seinen ersten Treffer gegen Uerdingen mit einem spektakulären Flick-Flack. Am Freitag gegen den FC Hansa könnte der nächste folgen

TattooPiercingmesse-1879.jpg
Landsberg

Tattoo Convention: Kunst, die unter die Haut geht

Zwischen Nadeln und Farbe: Was bei der zweiten Tattoo Convention in Landsberg alles geboten war. Mutter und Tochter setzen auf ein besonderes Motiv.

Copy%20of%20_AAA2182.tif
Problem

Niemand will führen

Bei der SpVgg Langenneufnach findet sich kein neuer Vorsitzender

Mit Fan-ID der Fußballweltmeisterschaft ist eine visumsfreie Einreise nach Russland noch bis Ende des Jahres möglich. Foto: Jens Kalaene
Ziele für Urlauber

Reisetipps: Zu Hulk nach Ischgl und visumsfrei nach Russland

Auch im Herbst und Winter gibt es viele interessante Reiseziele. In Ischgl können Besucher riesige Schneesuperhelden bestaunen. Wer eine Fan-ID der letzten Fußball-WM besitzt, kann Russland bis Ende des Jahres einen visumsfreien Besuch abstatten.

Copy%20of%20DSC_9059(1).tif
Tradition

Auf Benedikts Spuren

Warum ein hochrangiges Mitglied des Benediktiner-Ordens in Thierhaupten predigt

Copy%20of%20076rolg.tif
Fußball

Erneuter Jubel vor heimischer Kulisse?

Beim letztjährigen „Raiffeisen-Pokal“ in Karlshuld triumphierte der SV Grasheim. Am Wochenende sind die Lilaweißen als Titelverteidiger nun selbst Ausrichter dieser traditionsreichen Veranstaltung

Der ehemalige Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Frank-Jürgen Weise. Foto: Peter Endig
Bamf-Affäre

Ex-Bamf-Chef Weise gibt der Regierung die Schuld an Missständen

Der frühere Bamf-Leiter macht für die Missstände in der Behörde während der Flüchtlingskrise die Regierung verantwortlich. "Die Krise war vermeidbar", so Weise.

Gebäude der Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen
Bamf-Skandal

Anwälte von Bremer Ex-Bamf-Chefin nennen Vorwürfe "Stück aus dem Tollhaus"

In der Bamf-Affäre sollen Gelder geflossen, Vorgaben missachtet und falsche Asylbescheide ergangen sein. Nun starten Verteidiger der Beschuldigten zur Offensive.

In der Bremer Außenstelle des Bamf sollen zwischen 2013 und 2016 mehr als 1200 Menschen ohne rechtliche Grundlage Asyl erhalten haben. Foto: Mohssen Assanimoghaddam
Manipulierte Asylbescheide

Bamf-Affäre: Anwalt nennt Vorwürfe "Stück aus dem Tollhaus"

Die Anschuldigungen in der Affäre um das Bremer Flüchtlingsamt wiegen schwer. Es sollen Gelder geflossen, Vorgaben missachtet und falsche Asylbescheide ergangen sein. Jetzt melden sich die Verteidiger der Beschuldigten zu Wort - mit einer ganz anderen Version.