Orte /

St. Nikolaus

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20HeiligDreiK%c3%b6nig-Steppach2019_014.tif
Empfang

Das neue Jahr steht im Zeichen des Neuanfangs

Pfarreiengemeinschaft Am Kobel blickt mit gemischten Gefühlen in die Zukunft

Copy%20of%20DSC_1028.tif
Kreis Dillingen

Sternsinger gesucht und gefunden

Überall im Landkreis ziehen derzeit die Heiligen Drei Könige von Haus zu Haus. In Wertingen gibt es mehr Buben und Mädchen, die mitmachen, als bisher. In Dillingen wurden auch über die Zeitung Freiwillige gesucht.

Copy%20of%203794%20Lisi%20Schiegg%2cManuel%20Rauscher%2cRaphaela%20Natterer.tif
Konzert

Besinnliche Stund’ für den guten Zweck

In der proppenvollen Ramminger Pfarrkirche konnten die Besucher die Stille genießen

jor021(1).jpg
Herrsching

Hunderte Sternsinger aus dem Bistum Augsburg treffen sich in Herrsching

Bald ziehen wieder die Sternsinger von Haus zu Haus. In Herrsching wurden nun die kleinen Heiligen Drei Könige aus dem Bistum Augsburg auf die Reise geschickt.

kulturschmiede_1611(1).jpg
Mittelneufnach

Kulturschmiede sorgt für schöne Bescherungen

Sechs Projekte werden mit insgesamt 10 500 Euro unterstützt. Nächstes Jahr gibt es wieder Vorstellungen. Welche Künstler sich dafür angekündigt haben.

Copy%20of%20Ursb-Ehrungen.tif
Auszeichnung

Ehrungen für jahrzehntelange Arbeit

Dominikus-Ringeisen-Werk und St. Josefskongregation ehrten Mitarbeiter

Copy%20of%20MMA_0192.tif
Neusäß-Westheim

Westheim bekommt eine ganz neue Grundschule

Der Planungsausschuss stimmt einstimmig für Abbruch und Neubau. Schulhaus, Betreuungsräume und Turnhalle werden dann größer. Das kostet so richtig Geld.

Copy%20of%20IMG_9842.tif
Jubiläum

Das Haus für Kinder darf sich feiern

Sankt Nikolaus in Wiedergeltingen war vor 25 Jahren eine der ersten Dorfkrippen im Landkreis Unterallgäu

Copy%20of%20IMG_9993.tif
Bad Wörishofen

Der Nikolaus trotzt den Sturmböen

Jung und Alt lassen sich von Wind und Regen den Spaß nicht verderben.

Copy%20of%20IMG_7802.tif
Pfarrei

Große Ehre für eine kleine Kirche

Petersdorfer fühlen sich geehrt, dass der Weihbischof zum Abschluss des Projektes das Patrozinium mitfeiert. Florian Wörner sieht den heiligen Nikolaus als Vorbild, weil er „immer gegen den Zeitgeist gekämpft hat“