Orte /

Stralsund

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

201909131826_40_355691_201909131819-20190913162051_MPEG2_00.jpg
Video

Kite-Surfer filmt Asteroid über Norddeutschland

Das sich Sportler mit einer Go-Pro filmen ist nichts außergewöhnliches. Das aber ein Kite-Surfer dabei einen kleinen Asteroiden filmt, ohne es in diesem Moment zu bemerken, passiert nicht alle Tage.

201909131056_40_355455_201909131048-20190913085008_MPEG2_00.jpg
Video

Extrem seltene Bachmuschel in Vorpommern entdeckt

Die Barthe in Vorpommern soll ihren einstigen natürlichen Flusslauf zurückerhalten. Sie war einst stark begradigt worden. Nun wurde dort ein großes Vorkommen bedrohter Bachmuscheln gefunden.

Terror-Razzia in Hamburg: Ein Mann wird von Polizisten aus einem Haus geführt. Foto: Christian Charisius
Einsatz in drei Bundesländern

Razzien im Norden: Verdacht auf Terrorfinanzierung

Die Ermittler kommen am frühen Morgen. In Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern werden mehrere Gebäude durchsucht. Der Verdacht der Terrorfinanzierung steht im Raum. Es gibt drei Festnahmen.

Der 19 Jahre alte Haupttäter (l) und der 21-jährige zweite Täter (3.v.l) im Gerichtssaal in Stralsund. Foto: Stefan Sauer
Urteil gefällt

Hohe Strafen nach Mord an Maria: Es bleibt das Entsetzen

Auch ein halbes Jahr nach dem grausamen Mord an der schwangeren Maria aus Zinnowitz sitzt das Entsetzen über das Verbrechen noch tief. Die Urteile des Landgerichts fallen hart aus.

201909061136_40_352013_201909061128-20190906092945_MPEG2_00.jpg
Video

Mord an Maria: Lebenslänglich und Einweisung in Psychiatrie

Für den Mord an der 18-jährigen Maria aus Zinnowitz hat das Landgericht Stralsund für den Haupttäter und den zweiten Täter die Urteile gefällt.

201909061126_40_352007_201909061120-20190906092134_MPEG2_00.jpg
Video

Mord an Maria: Lebenslänglich und Einweisung in Psychiatrie

Für den Mord an der 18-jährigen Maria aus Zinnowitz hat das Landgericht Stralsund für den Haupttäter und den zweiten Täter die Urteile gefällt.

Beginn Prozess im Mordfall der schwangeren Maria
Usedom

Mord an Maria (18): Lebenslänglich und Einweisung in Psychiatrie

Auf der Urlaubsinsel Usedom wird eine schwangere junge Frau brutal umgebracht - aus reiner Mordlust. Die Strafen, die das Landgericht Stralsund nun verhängte, fielen hart aus.

Steffi K., die Mutter der getöteten Maria, als Nebenklägerin mit ihrer Anwaltin Sabine Butzke. Foto: Stefan Sauer/Archiv
Lebenslange Haft gefordert

Marias Mutter im Mordprozess: "Ich vergebe euch nie"

Der gewaltsame Tod Marias auf Usedom hat auf der Ferieninsel heftige Emotionen ausgelöst. Diese sind auch ein halbes Jahr später im Landgericht Stralsund noch deutlich zu spüren.

Kaltschnäuzig: Der 19-jährige Angeklagte zeigt im Landgericht in Stralsund den Mittelfinger. Foto: Stefan Sauer
Grauenhafte Aussage im Prozess

Mord an 18-jähriger Maria: "Lass es uns heute machen"

Eine schwangere junge Frau wird brutal umgebracht - aus reiner Mordlust, sagte die Anklage. Als ein Beschuldigter die Tat schildert, ruft ein Zuhörer im Gerichtssaal: "Mein Gott!"

Beginn Prozess im Mordfall der schwangeren Maria
Usedom

Mord an schwangerer Maria (18): Angeklagter zeigt keine Emotionen

Zwei Männer sollen auf Usedom die schwangere Maria getötet haben - aus reiner Mordlust. Der Ältere von beiden muss sich vor Gericht übergeben.