Orte /

Südostasien

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20AdobeStock_71226139.tif
Geldautomat

Bargeld im Urlaub: Diese Abhebe-Fallen lauern am Geldautomaten

Wer im Ausland Scheine am Automaten holt, sollte sich vorher gut informieren. Denn sonst können hohe Kosten drohen.

AdobeStock_157683535.jpg
Umwelt

Bedrohte Natur: Kaum mehr frei fließende Flüsse

Gesunde Flüsse spenden Wasser, Nahrung und Energie. Sie sind ein Lebensraum von überragender Bedeutung – und inzwischen selten geworden.

Der Alkoholkonsum der Weltbevölkerung ist von 1990 bis 2017 um 70 Prozent gestiegen. Foto: Sebastian Gollnow
Studie

Weltweit wird immer mehr Alkohol getrunken

Die Religion kann eine große Rolle spielen bei der Höhe des Alkoholkonsums. Forscher haben nun die Entwicklung des Trinkens weltweit untersucht. Ein Ergebnis: Weltweit sind über 40 Prozent der Menschen abstinent. Aber in einigen Regionen steigt der Konsum.

Der Angeklagte soll in Thailand über einen Zeitraum von 30 Jahren Kinder sexuell missbraucht haben. Insgesamt geht es um mehr als 100 Fälle. Foto: Sven Hoppe
Mehr als 100 Fälle

Stunden des Grauens: Prozess um Kindesmissbrauch in Thailand

Mehr als 30 Jahre lang soll ein Mann aus München thailändische Kinder sexuell missbraucht haben. Mehr als 100 Fälle bringt die Staatsanwaltschaft nun zur Anklage. Der Prozess ist eine Seltenheit.

Beginn Prozess wegen sexuellen Missbrauchs in Thailand
Prozess

Münchner soll 30 Jahre lang Kinder in Thailand missbraucht haben

30 Jahre lang soll ein Mann aus München thailändische Kinder sexuell missbraucht haben. Mehr als 100 Fälle bringt die Staatsanwaltschaft nun zur Anklage.

Für die Untersuchung analysierten die Forscher Daten zum Alkoholkonsum von Menschen von 15 bis 99 Jahren aus 189 Ländern für die Jahre 1990, 2010 und 2017. Foto: Alexander Heinl
Studie

Weltweit wird mehr Alkohol getrunken - in Deutschland weniger

Forscher haben die Entwicklung des Trinkens weltweit untersucht. Ein Ergebnis: Weltweit sind über 40 Prozent der Menschen abstinent.

König Maha Vajiralongkornwird auf einer Sänfte durch die Straßen getragen. Er ist der zehnte König seit Beginn der Chakri-Dynastie 1782 und trägt auch den Namen Rama X. Foto: Thailand's Royal Public Relation Department/AP
Thailand

Der König lächelt nicht - Rama X. pompös gekrönt

Die Thais haben wieder einen gekrönten König. In einer Zeremonie mit viel Pomp setzt sich Rama X. die Krone auf. Dann lässt er sich von 200 000 Leuten bejubeln. Trotzdem wirkt vieles merkwürdig freudlos - was nicht nur an der brutalen Hitze liegen kann.

Thailands König Maha Vajiralongkorn trägt bei einer feierlichen Zeremonie seiner Krönung am Samstag 4. Mai 2019 in Bangkok die Krone, die er sich zuvor selber aufgesetzt hat. Foto: Thai TV Pool
Zeremonie mit großem Pomp

Thailands König Maha Vajiralongkorn gekrönt

Die Thais haben wieder einen gekrönten König. In einer Zeremonie mit großem Pomp setzt sich Rama X. die schwere Krone auf. Vieles wirkt merkwürdig freudlos - was nicht nur an der Hitze liegen kann.

Thailands König Maha Vajiralongkorn trägt bei einer feierlichen Zeremonie seiner Krönung am Samstag 4. Mai 2019 in Bangkok die Krone, die er sich zuvor selber aufgesetzt hat. Foto: Thai TV Pool
Thailand

Thailands König Maha Vajiralongkorn als Rama X. gekrönt

Zum ersten Mal seit fast 70 Jahren krönt Thailand wieder einen König - eine Zeremonie mit großem Pomp. Rama X. ist nun voll in Amt und Würden.

Getötetes Nashorn im Krüger National Park. Nördlich von Johannesburg hat die Polizei 167 Hörner von Nashörnern beschlagnahmt. Dabei wurden zwei Verdächtige festgenommen. Foto: Salym Fayad
Für Verkauf in Südostasien

Polizei in Südafrika beschlagnahmt 167 Rhinozeros-Hörner

Bis zu 30 000 Euro zahlen finanzkräftige Hintermänner pro Kilogramm Nashorn-Horn. Die Käufer kommen vor allem aus China und Vietnam und schreiben den Hörnern aphrodisierende und heilende Kräfte zu. In Südafrika hat die Polizei eine ungewöhnlich große Menge Nashörner sicherstellen können.