Orte /

Thailand

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Reisende sollten sich vor tagaktiven Mücken (im Bild Aedes aegypti) schützen - sie können unter anderem das Zika-Virus übertragen. Foto: Nyein Chan Naing
WHO-Empfehlung

Bei Reise in Zika-Gebiete Kinderwunsch verschieben

Bevor Paare die Familienplanung angehen, reisen viele durch fremde Länder. Stehen Asien, Afrika oder etwa Südamerika auf der Liste, sollten sie mit dem Kinderwunsch vorsichtig sein - vor allem wenn sie in Zika-Gebieten unterwegs waren, sollten sie damit warten.

Sie dürfen zusammenbleiben: Nach ihrer Trennung schlafen die Zwillinge nicht gern in getrennten Bettchen. Foto: The Royal Children's Hospital Melbourne Creative Studio/AP
"Gute Fortschritte"

Getrennte siamesische Zwillinge bleiben eng zusammen

Siamesische Zwillinge aus dem Himalaya-Staat Bhutan schlafen auch nach ihrer erfolgreichen Trennung nicht gern in getrennten Bettchen - deshalb dürfen sie zunächst einmal weiter zusammenbleiben.

Nach der Operation: Das Ärzteteam des Royal Children's Hospital in Melbourne. Foto: RCH Melbourne Creative Studio
Operation in Melbourne

Siamesische Zwillinge aus Bhutan erfolgreich getrennt

Die ersten 15 Monate ihres Lebens waren die Zwillinge Nima und Dawa miteinander verwachsen. Jetzt haben Ärzte in Australien die beiden Mädchen aus Bhutan getrennt.

Wer Rail-and-fly Tickets nutzt, darf den Zug frei wählen. Dabei müssen Reisende jedoch ausreichend Zeit einplanen. Foto: Arne Dedert
Recht auf Reisen

Rail-and-fly: Veranstalter haften für verpassten Flug

Reiseveranstalter, die Zug-zum-Flug Tickets bieten, tragen für Verspätungen der Bahn die Verantwortung. Reisende sind jedoch verpflichtet, nicht erst auf den letzten Drücker loszufahren.

Die Zwillingsbrüder Thomas (l) und Mathias Sühring haben in Bangkok ein eigenes Restaurant. Mit neuer deutscher Küche haben sie sich hier einen zweiten Michelin-Stern erkocht. Foto: Christoph Sator
Deutsche Küche in Thailand

Zwei Sterne in Bangkok für Zwillingsköche aus Berlin

Die Berliner Köche Thomas und Mathias Sühring stehen seit 2008 in Bangkok am Herd. Seit knapp drei Jahren haben die Zwillinge ein eigenes Restaurant. Jetzt gibt es dafür schon den zweiten Stern.

US-Vozepräsident Mike Pence trifft in Singapur mit Myanmars Regierungschefin Aung San Suu Kyi zusammen. Foto: Bernat Armangue/Pool AP
Spitzentreffen in Singapur

Asean-Gipfel: Uneinigkeit über China und Flüchtlingsdrama

Der Gipfel der südostasiatischen Gemeinschaft Asean zeigt offen Differenzen. Die Philippinen gehen im Territorialstreit auf China zu. Wird die Kritik an Myanmars Umgang mit den Rohingya etwas bewirken?

Die Zwillingsbrüder Thomas (l) und Mathias Sühring freuen sich über ihren zweiten Michelin-Stern. Das Bruderpaar betreibt seit 2017 in Thailands Hauptstadt ein eigenes Restaurant. Foto: Christoph Sator
Guide Michelin

Zwei Sterne in Bangkok für Zwillingsköche aus Berlin

Die Berliner Köche Thomas und Mathias Sühring stehen seit 2008 in Bangkok am Herd. Seit knapp drei Jahren haben die Zwillinge ein eigenes Restaurant. Jetzt gibt es dafür schon den zweiten Stern.

Leicester
Premier League

Trauermarsch: Tausende Leicester-Fans nehmen Abschied von Clubbesitzer

Tausende Leicester-Fans gedenken in einem Trauermarsch dem verunglückten Clubbesitzer. Vor dem Stadion soll ihm zu Ehren eine Statue errichtet werden.

Natur pur: Albanien lockt mit unberührten Landschaften - DER Touristik erweitert zum Sommer 2019 hier ihr Hotelangebot. Foto: Florian Sanktjohanser/dpa-tmn
Albanien bis Türkei

DER Touristik setzt auf östliches Mittelmeer

Am Mittelmeer richtet sich der Blick der DER-Touristik-Marken in der Sommersaison 2019 verstärkt nach Osten. Auch ein Geheimtipp zieht in den Angeboten an. Urlaub in Afrika und Asien wird teils günstiger.

Dieses Foto zeigt die Urne von Vichai Srivaddhanaprabha in einem buddhistischen Tempel. Foto: King Power/AP
Leicester City

Spieler trauern in Thailand um Clubbesitzer

Eine Woche nach dem Tod von Clubbesitzer Vichai Srivaddhanaprabha sind Spieler und Mitarbeiter von Leicester City in dessen Heimatland Thailand gereist, um an der Trauerfeier für den Milliardär teilzunehmen.