Theater Ulm
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Theater Ulm"

Das Theater Ulm blickt in die Zukunft: Ein neuer Anbau soll ein Kinde- und Jugendtheater, aber auch Werkstätten und Proberäume beinhalten.  Aus 25 Wettbewerbsmodellen haben sich drei Preisträger durchgesetzt.
Ulm

Neuer Anbau für das Theater Ulm: Dieser Entwurf hat die Jury überzeugt

Plus 58 Büros aus Deutschland und Europa haben sich beworben: Eine Jury hat nun die besten Entwürfe für den Bau eines Kinder- und Jugendtheaters in Ulm gekürt.

Der Freidenker Heinz Feuchter hatte einst in Ulm die Jugendgruppe „Die Falken“ gegründet. In Böfingen ist ihm eine Straße gewidmet.
Ulm

So beschreibt der Freidenker Heinz Feuchter das Leben in Marokko

Plus Heinz Feuchter leistete einst Widerstand gegen das NS-Regime. Nun erscheinen posthum seine literarischen Eindrücke von Nordafrika. Ein Zeitbild mit heiklen Passagen.

Für Kay Metzger war die Spielzeit 2019/2020 erst die zweite Saison als Chef des Theaters Ulm. Seine Beobachtung: In der Krise ist die gesamte Theater-Szene in Deutschland eng zusammengerückt.
Ulm

Intendant Kay Metzger: „Kunst ist immer kreativ, aber sie lebt von Freiheit“

Plus Vom Saisonabbruch bis zum Notspielprogramm: Kay Metzger, Intendant des Theaters Ulm, blickt zurück auf eine Spielzeit im Corona-Ausnahmezustand.

Der Intendant Kay Metzger (vorne, Mitte) moderierte das Finale des „Zwischenspiels“ am Theater Ulm. Es war eine Operngala, die eine Brücke schlug zwischen der allzu kurzen Spielzeit 2019/2020 und den künftigen Höhepunkten, auf die das Theater ab dem Herbst hofft.
Ulm

Opernmelodien beenden das „Zwischenspiel“ am Theater Ulm

Plus Das Theater Ulm verabschiedet sich mit einer Opernrevue in die Sommerpause. Das Publikum erlebt Kostproben einer noch nie gehörten Tristan-Oper – und ein Mitglied des Ensembles nimmt Abschied.

Elf Musiker ergeben auch schon ein kleines Orchester: Die Mitglieder der Ulmer Philharmoniker gaben am Samstag ihr erstes Konzert nach der Corona-Zwangspause. Am Ende regnete es Rosen für das Publikum.
Ulm

Theater Ulm: Das Orchester kehrt auf die Bühne zurück

Plus Es ist nur eine kleine Streicherbesetzung, die das erste Orchester-Konzert seit der Corona-Pause am Theater Ulm bestreitet. Doch mit Werken von Dvorák und Telemann bieten die Musiker all das, was man so lange Zeit vermisst hat.

Spontan im Einsatz an der Urne: Marcus Zollfrank sprang kurzerhand ein, als das Theater Neu-Ulm einen Ausfall zu beklagen hatte.
Neu-Ulm

Schrecklich lustig: "Bis dass dein Tod uns scheidet" am Theater Neu-Ulm

Plus Das Theater Neu-Ulm zeigt mit „Bis dass dein Tod uns scheidet“ eine Komödie, die man getrost als „schrecklich lustig“ bezeichnen kann

Dieses Trio trumpfte auf mit Gustav Mahlers „Lied von der Erde“: Der Kapellmeister und Pianist Levente Török, der Bariton Dae-Hee Shin und der Tenor Markus Francke  (von links) brachten beim „Zwischenspiel“ den großen sinfonischen Liederzyklus auf die kleine Bühne.
Musik

Lied-Konzerte im Theater Ulm: Die Sänger kehren auf die Bühne zurück

Plus Das Theater Ulm bietet dem Publikum an einem Tag zwei Lied-Konzerte wie Tag und Nacht: Maria Rosendorfsky singt Piazzolla und Piaf – und ein Tenor und ein Bariton wecken mit Gustav Mahlers „Lied von der Erde“ große Gefühle

Etwas mehr Abstand muss schon sein, wenn das Tanztheater wieder die Bühne bespielt: Dies ist eine Szene aus Reiner Feistels Tanztheaterstück „Das Schweigen der Männer“. Er hat es nun coronagerecht arrangiert.
Ulm

Das Theater Ulm präsentiert sein Programm für den Herbst

Plus Kurzarbeit, Abstand und Optimismus: Das Theater Ulm kündigt für den Herbst ein coronagerechtes Programm an. Die Dreigroschenoper gibt es konzertant.

Die Sopranistin Maryna Zubko gab mit ihrem Begleiter Giovanni Piana am Samstag einen Liederabend im Foyer. Musik, Tanz und Schauspiel sind wieder möglich – allerdings nur in kleinen Formaten.
Ulm

Das Theater Ulm will wieder eine Hauptrolle spielen

Plus Mit Hoffnung, Spiellaune und etwas Trotz eröffnet das Theater Ulm sein „Zwischenspiel“. Mit 14 kleinen Formaten, vom Konzert bis zur Lesung, will das Haus über das vorzeitige Saison-Ende hinwegtrösten.

Die Saison ist beendet - dennoch soll der Spielbetrieb am Theater Ulm im Sommer weitergehen.
Ulm

Trotz Saison-Ende: Das Theater Ulm gibt im Sommer ein „Zwischenspiel“

Plus Eigentlich hatte das Theater Ulm die Spielzeit beendet. Doch ab dem 19. Juni will es ein kleines Programm bieten – von der Lesung bis zum Tanztheater.

In einer Sondersitzung hat der Hauptausschuss des Ulmer Gemeinderats beschlossen: Das Theater Ulm bleibt diese Spielzeit zu - und das Abonnement-System wird für die nächste Spielzeit stillgelegt. Unser Bild zeigt eine Szene aus „Biedermann und die Brandstifter“.
Ulm

Die Theater-Saison in Ulm ist beendet - und jetzt?

Plus Der Vorhang ist gefallen: Bis zum Ende der Sommersaison wird keine Aufführung am Theater Ulm zu sehen sein. Auch für die Spielzeit 2020/21 rechnet das Haus mit großen Einschränkungen. Was das bedeutet.

Eigentlich bleiben derzeit alle Vorhänge geschlossen auf den Bühnen der Region - aber im Internet findet die Kulturszene etwas Zuflucht und kreativen Spielraum.
Neu-Ulm

Online-Kulturtipps gegen die Kunstflaute in Corona-Zeiten

Plus Theater sind geschlossen, Konzerte gestrichen, der Festival-Sommer ist in Gefahr. Doch im Internet regt sich etwas in der Kulturszene der Region.

Video

Spendenaufruf für das Theater Ulm

Verein der Freunde des Theaters Ulm ruft zu Spenden auf.

Wie können treue Theaterfans dem Haus in Krisenzeiten helfen? Für den Verein der Freunde des Theaters ist die Antwort klar: mit einer Spende, mit dem Verzicht auf Rückerstattung.
Ulm

Spenden statt Ticket-Rückerstattung: Hilfsaktion für das Theater Ulm

Plus Der Verein der Freunde des Theaters bittet Abonnenten und Ticket-Käufer, auf die Rückerstattung von Tickets in der Coronavirus-Pause zu verzichten.

Video

Theater Ulm im Home-Office — Tobias Rägle in "Die 3. Posaune"

Theater Ulm im Home-Office — Tobias Rägle in "Die 3. Posaune"

Voll besetzte Ränge im Ulmer Theater – das ist vorerst ein Bild der Vergangenheit. Hinter den Kulissen wird aber derzeit weiter geprobt.
Ulm

Am Theater Ulm wird weiter geprobt

Am Theater Ulm bleibt wegen des Coronavirus der Vorhang bis zum 19. April geschlossen. Die Arbeit geht aber weiter – mit Einschränkungen.

Das Theater Ulm hat nun Maßnahmen wegen des Coronavirus getroffen.
Ulm

Wegen Corona: Theater Ulm stellt Spielbetrieb ein

Das Theater Ulm stellt wegen des Ausbruchs des Coronavirus vorerst den Spielbetrieb ein. Das gab die Einrichtung nun in einer Pressemitteilung bekannt.

Marcus Golling (Mitte) und die aktuellen und ehemaligen Intendanten (von links) Kay Metzger, Ansgar Haag, Pavel Fieber und Volkmar Clauß.
Ulm

Theater: Vier Ulmer Intendanten im Gespräch

Seit 50 Jahren steht das Theater Ulm an seinem jetzigen Standort: Vier Chefs von 1979 bis heute diskutieren miteinander über Theatergeschichte.

„Auerhaus“ spiegelt das Gefühl und die Worte einer vergangenen Zeit. Die Darsteller (von links): Marie Luisa Kerkhoff, Stephan Clemens, Tini Prüfert.
Ulm

Melancholisch-schöne 80er-Jahre: "Auerhaus" am Theater Ulm

Plus Am Theater Ulm spiegelt „Auerhaus“ sehr fein und warmherzig die Jugend einer vergangenen Zeit

Ein Showmaster trifft auf Biedermann und die Brandstifter, Benzin-Tonnen stehen bereit. Von links: Frank Röder als Moderator, Rudi Grieser als Kellner Eisenring, Maurizio Micksch spielt den Biedermann und Benedikt Paulun den Ringer Schmitz.
Ulm

Wirbel um „Biedermann und die Brandstifter“ am Theater Ulm

Ein Stück über Extremismus und bürgerliche Bequemlichkeit wird zum TV-Trash-Spektakel. So gespalten reagierten Zuschauer auf die Premiere in Ulm.

Rudi Grieser, Maurizio Micksch und Benedikt Paulun in "Biedermann und die Brandstifter" im Theater Ulm.
Theater Ulm

Das soll Frischs "Biedermann und die Brandstifter sein"?

Plus Max Frischs „Biedermann und die Brandstifter“ kommt im Theater Ulm als Trash-TV-Show auf die Bühne. Die Reaktion des Publikums am Schluss ist eindeutig.

Auf der Bühne ist er zu Hause, er kennt das Rampenlicht. Doch jetzt präsentiert Markus Francke sein Erstlingswerk als Romanautor. „Bachs Mörder“ ist ein Krimi mit musikalischem Witz und Tiefgang.
Ulm

Roman-Debüt: Ein Ulmer Tenor schreibt über „Bachs Mörder“

Markus Francke ist zwar Sänger – er schreibt aber auch leidenschaftlich gerne. Er verrät, warum sich sein Roman-Debüt um die Matthäus-Passion dreht.

Die Gruppe „Bertha.von“ bei den Theatertagen der bayerischen Gymnasien.
Ulm

Das Festival „Schultheater der Länder“ kommt 2021 nach Ulm

Die Stadt will das Großereignis mit 100000 Euro fördern. Sie rechnet mit Besuchern aus ganz Deutschland und stellt den Schülern Bühnen zur Verfügung.

Das Team des Theaters Ulm blickt voraus auf die neue Spielzeit: (von links) Chefdramaturg Christian Katzschmann, Intendant Kay Metzger, der Direktor des Tanztheaters Reiner Feistel, Generalmusikdirektor Timo Handschuh, Schauspieldirektor Jasper Brandis und die Leiterinnen des Jungen Theaters Ulm, Stephanie Pardula und Charlotte van Kerckhoven.
Ulm

Wagner, Mahler, Brecht: Die Spielzeit 2020/2021 am Theater Ulm

In der Spielzeit 2020/2021 feiert das Theater 100 Jahre Orchestergeschichte und Timo Handschuh erfüllt sich in seiner letzten Saison zwei Wünsche.

Beschwingt, amüsant und doch mit Hintersinn: Die Premiere der „Csárdásfürstin“ am Theater Ulm stieß im Publikum auf Begeisterung.
Ulm

Publikumsstimmen: Die „Csárdásfürstin“ begeistert mit Witz und Tiefsinn

Plus So reagierten die Zuschauer in Ulm auf die Premiere der Operette von Emmerich Kálmàn in der Inszenierung von Benjamin Künzel.