Themen-Übersicht

Tödtenried
Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Artikel zu Tödtenried

Kraut auf Kraut - Schicht auf Schicht

Ein Hauch von frischem saftigem Grünzeug oder vielleicht doch eher eine Brise Wald? Intensiv ist der Geruch allemal, der an diesem Donnerstag nicht nur in die Nase strömt. Mit einem zarten allergischen Jucken reagiert die Gesichtshaut. Das Gerätehaus des Volkskundemuseums Oberschönenfeld - ein Dufterlebnis.

Oldtimer-Raritäten fahren wieder vor

Sielenbach-Tödtenried (K.S.) - Das 15. Oldtimer- und Italymotorradtreffen am Wochenende in Tödtenried verspricht für Liebhaber und Freunde alter Motorradtechnik wieder drei interessante Tage. Von Freitag, 4., bis Sonntag, 6. Juli, können seltene und spektakuläre Zweiräder besichtigt werden.

Großer Tag 30 Jahre nach dem Startschuss

Sielenbach-Tödtenried Ein großer Tag war gestern für die Tödtenrieder - und das gleich in zweierlei Hinsicht. Zum einen, weil nach 30 Jahren gestern offiziell die Flurneuordnung mit Dorferneuerung abgeschlossen wurde. Zum anderen, weil für diesen feierlichen Anlass extra Landwirtschaftsminister Josef Miller als Festredner in die Sielenbacher Gemeinde gekommen war.

Was heimische Pflanzen wertvoll macht

Pflanzen, die für Küche oder Gesundheit wirksam sind, rückt der Oberschönenfelder Kräutersommer heuer schon zum dritten Mal in den Mittelpunkt.

Gemeinderäte verzichten auf ihr Sitzungsgeld

Zum ersten Mal tagte am Mittwoch der Sielenbacher Gemeinderat in seiner neuen Zusammensetzung. Sieben neue Gemeinderäte legten auf der konstituierenden Sitzung den Amtseid ab, die Ausschüsse wurden neu besetzt und die Stellvertreter des Bürgermeisters gewählt.

Der Nachwuchs wartet mit guten Ergebnissen auf

Tödtenried/Altomünster (K.S.) - Beim Gaujugendtag des Schützengaues Altomünster in den Vereinsstuben der Ecknachtaler in Tödtenried ging Gaujugendleiter Manfred Horgai auf das sehr gut besuchte Jugend-Preisschießen ein, bei dem sich 108 Jungschützen aus 13 Vereinen beteiligten.

Haug wünscht sich großes Gauschießen

Im Schützengau Altomünster gehört die Proklamation der neuen Gauschützenkönige zu den Höhepunkten im Sportjahr. Gauschützenmeister Peter Haug (Adelzhausen) bemängelte bei der Präsentation in den Vereinsstuben der Ecknachtaler in Tödtenried die geringe Beteiligung von 154 Schützen.

Haug wünscht sich großes Gauschießen

Im Schützengau Altomünster gehört die Proklamation der neuen Gauschützenkönige zu den Höhepunkten im Sportjahr. Gauschützenmeister Peter Haug (Adelzhausen) bemängelte bei der Präsentation in den Vereinsstuben der Ecknachtaler in Tödtenried die geringe Beteiligung von 154 Schützen.

Gemeinderäte lehnen Tempo 30 für die Ostergasse ab

Mit einer ganzen Reihe von Bauanträgen befassten sich die Sielenbacher Gemeinderäte in ihrer Sitzung am Mittwoch. Zum letzten Mal traf sich das Gremium in dieser Zusammensetzung.

"Innovativste Wehr im Landkreis"

Sielenbach (twe) - Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sielenbach im Gasthof Winterholler sprach Kreisbrandmeister Wolfgang Hittinger der Wehr volles Lob für ihre hervorragende Arbeit aus. Auch die Zusammenarbeit mit der Gemeinde und deren Unterstützung seien vorbildlich. Die Wehr sei die "innovativste Feuerwehr im Landkreis".

Ein Spruch für jeden Tag des Jahres

Tödtenried "Sich selbst zu überraschen ist, was das Leben lebenswert macht" - mit diesem Gedanken des Schriftstellers Oscar Wilde beginnt 2008. Täglich präsentiert der Impuls-Kalender einen Leitspruch, meist Zitate von Dichtern und Denkern. "Damit wollen wir anregen und motivieren", so Geschäftsführer Roland Menzel. Mit seinem Kalender-Vertrieb beliefert er von Tödtenried aus 30 000 Kunden in ganz Deutschland und Europa bis hin nach Neuseeland: "Auch dort wollen ausgewanderte Deutsche nicht mehr auf ihr Wort zum Tage verzichten." Schließlich erscheint der 3,5 Kilogramm schwere Kalender mit einer Stückzahl von 120 000 bereits in der 42. Auflage.

Sielenbach hat Schuldenberg mehr als zur Hälfte abgetragen

Sielenbach (drx) - "Es war ein Jahr vieler Baustellen mit Investitionen für die Zukunft." Bei der Bürgerversammlung gestern Abend in Tödtenried berichtete Sielenbachs Bürgermeister Martin Echter über Haushalt, Planungen und Baumaßnahmen der Gemeinde. Sein Fazit: Ohne die Eigenleistung von Dorfgemeinschaft und Vereinen hätte die Gemeinde nicht so viel erreicht.

Silberpark soll in Kissing zur Goldgrube werden

Was machen Sie, Herr Bürgermeister, denn mit der Gewerbesteuer, die hier einmal fließt? Haben Sie da schon Verwendung dafür? Am liebsten hätte Landwirtschaftsminister Josef Miller beim Hebauf für den Kissinger Silberpark seinen Berufskollegen Hans Popfinger ins heimatliche Allgäu entführt: Wollen Sie dort nicht auch investieren?

Der Silberpark soll zur Goldgrube werden: Richtfest

Kissing "Was machen Sie, Herr Bürgermeister, denn mit der Gewerbesteuer, die hier einmal fließt? Haben Sie da schon Verwendung dafür?". Am liebsten hätte Landwirtschaftsminister Josef Miller gestern beim Hebauf für den Kissinger "Silberpark" seinen Berufskollegen Hans Popfinger ins heimatliche Allgäu entführt: "Wollen Sie nicht dort auch investieren?" Das Späßchen des Politikers enthielt einen durchaus ernsten Kern: Was in Kissing in wenigen Monaten aus dem Boden gestampft wurde, ist mehr als beachtlich.

Gehweg an der Schaigstraße samt Brücken wird saniert

Die Gemeinde Sielenbach wird kein Büchergeld verlangen. Darauf einigten sich die Gemeinderäte in ihrer Sitzung am Mittwoch. Im Zuge des Geh- und Radwegeausbaues soll auch die Beleuchtung der Hauptstraße in Tödtenried verbessert werden.

Alles Flechtwerk: Flip-Flops, Babywiege, natürlich auch Körbe

"Ich war vor kurzem auf der Bundesgartenschau in Gera, eine der besten seit Jahren. Aber was Sie hier auf die Beine gestellt haben, dass hätte ebenso gut in die BUGA hineingepasst", zeigte sich Besucher Lothar Petersen aus der Nähe von Fürstenfeldbruck begeistert über den ersten regionalen Flechtmarkt, den Theresia Asam am Wochenende in Tödtenried (Gemeinde Sielenbach) auf die Beine gestellt hat.

Holzkreuz, Fahne und der FC Bayern

Tödtenried "Sei schön brav", "pass auf dich auf". Letzte Ermahnungen der Mütter an ihre Sprösslinge, bevor die davonstürmen. Im Laufschritt geht es die Stufen zur Kirche hoch, wo sich an die 120 Kinder zur Kinderwallfahrt der Sielenbacher Pfarrei St. Petrus nach Maria Birnbaum in Sielenbach treffen.