Unterallgäu
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Unterallgäu"

Die Bürgermeister der Wertachtalgemeinden trafen sich mit Flexibus-Anbieter Josef Brandtner (4. von links) zum „Flexibus-Gipfel“ , fachlich beraten und unterstützt von Christine Heim (3. von links) vom zuständigen Sachgebiet des Landratsamtes und dem ÖPNV-Beauftragten Helmut Höld (3. von rechts).
Wertachtal

Beim Flexibus ist immer noch viel Luft nach oben

Die Gemeinden im Osten des Unterallgäus wünschen sich eine bessere Anbindung vor allem Richtung Buchloe und Bad Wörishofen

Kinderkonzert zum Jubiläum: Der Nachwuchs der Orchestermitglieder konzertierte für seine Eltern.
Bad Wörishofen

"Frisch gestrichen": Musiker mit großen Herzen

Das Orchester „Frisch gestrichen“ hat in 25 Jahren mehr als 100.000 Euro für soziale Zwecke erspielt. Für diesen Einsatz gab es nun die Silberdistel.

Aus Sicht von Wiedergeltingens Bürgermeister Norbert Führer leidet das Flexibus-Konzept des Landkreises Unterallgäu an einem „Geburtsfehler“: Die mangelhafte Anbindung der ÖPNV- und Flexibuslinien der Gemeinden im Landkreis-Osten in Richtung Buchloe. Jetzt konnte dieser „gordische Knoten“ offenbar gelöst werden.„Es sieht ganz gut aus“
Nahverkehr

Ein „Flexibus-Gipfel“ für das Wertachtal

Am Mittwoch treffen sich die Gemeinderäte, um endlich eine bessere ÖPNV-Anbindung Richtung Buchloe und Bad Wörishofen hinzubekommen

Wie geht es in Sachen Feuerwerk in Bad Wörishofen weiter? Mit dieser Frage muss sich nun der Stadtrat befassen.
Bad Wörishofen

Ärger über Fluglärm, Böller und Raketen

Die Bürgerversammlung bringt gleich mehrere Anträge. Das Thema Wohnen beschäftigt in der schnell wachsenden Stadt Bürger und Stadtrat.

Die medizinische Grundversorgung in Mindelheim und in den umliegenden Orten ist derzeit noch in Ordnung. Für die näherer Zukunft jedoch sieht es nicht besonders rosig aus. Die Stadt denkt deshalb über verschiedenen Modelle nach, um neue Ärzte ins Unterallgäu zu holen.
Unterallgäu

Trifft das Unterallgäu bald ein Ärztenotstand?

Plus Auf dem Papier gibt es genug Hausärzte in Mindelheim. Das könnte aber schon bald anders aussehen. Warum Bürgermeister Winter jetzt handeln will.

Michael Helfert soll der Landratskandidat der SPD Unterallgäu werden.
Unterallgäu

Michael Helfert will Unterallgäuer Landrat werden

Die SPD stellt ihren Wunschkandidaten für die Wahl 2020 im Unterallgäu vor.

Zur Nominierungsversammlung in Mindelheim brachte CSU-Landratskandidat Rainer Schaal seine Frau Alexandra mit.
Kommunalwahl 2020

CSU-Landratskandidat ist neugierig aufs Unterallgäu

Rainer Schaal will den Landkreis von Grund auf kennenlernen. Seine Frau hatte ihm von "paradiesischen Zuständen" hier erzählt.

Weit ins Land hinaus und in die Kreisstadt hinab reicht der Blick vom Turm der Mindelburg. Das Burggebäude selbst ist für die Öffentichkeit nicht zugänglich. Hier hat der Verlag Sachon seine Büros untergebracht.
Mindelheim

So geheimnisvoll ist die Mindelburg

Plus Den öffentlich zugänglichen Turm der Mindelburg kennt jeder. Aber was verbirgt sich im Hauptgebäude der Mindelheimer Burganlage?

Abends sammeln sich auf der Pfaffenhausener Pfarrkiche die Jungstörche, um dort zu übernachten. Um die besten Plätze wird dann durchaus auch gekämpft. Ein Video mit diesen Szenen finden Sie bei uns im Internet.
Unterallgäu

Das Unterallgäu ist geteiltes Storchenland

Plus Im Osten des Unterallgäus wurden heuer viele Jungstörche flügge, im Westen fielen sie dem Wetter zum Opfer.

Seit 1996 steht der Holzkopf an der A 96: Er beinhaltet nicht nur die Büros der Architekten, sondern wirkt für Baufritz auch als Werbeträger.
Erkheim

Baufritz-Turm bei Erkheim: Was für ein Holzkopf!

Plus Das Wahrzeichen von Baufritz ist ein Aussichtspunkt. Der Turm hat aber auch eine tiefergehende Bedeutung – und eine kuriose Entstehungsgeschichte.

Zutritt und Einfahrt in die Mindelheimer Altstadt sind durch das Einlasstor besonders malerisch.
Mindelheim

Einlasstor: Das Schlupfloch für die Nachtschwärmer

Plus Nur durch das Mindelheimer Einlasstor durften Besucher im Mittelalter verspätet in die Stadt. Dafür mussten sie aber extra bezahlen.

Michael Flocken vom Segelclub am Wind auf seinem „Laser“.
Freizeit

Spätsommer am See

Eingebettet in die wunderschöne Landschaft des Unterallgäus laden rund um Bad Wörishofen einige Badeseen zum Verweilen ein. Hier finden Körper und Geist Ruhe und die Seele kann nach Herzenslust baumeln

So idyllisch zeigt sich das Unterallgäu vom Römerturm bei Oberschönegg aus.
Oberschönegg

Vom Römerturm aus hat man das Unterallgäu im Blick

Plus Wer den Römerturm bei Oberschönegg besteigt, erlebt gleich mehrere Überraschungen und kann sich dabei wie Ritter oder Burgfräulein fühlen.

Viel hat sich am oberen Tor nicht verändert seit 1890: der Blick aus der Stadt heraus.
Türme im Unterallgäu

Mindelheim: Zum Sterben durchs Obere Tor

Plus Der Turm im Osten der Mindelheimer Altstadt birgt gleich mehrere Geheimnisse - darunter auch schaurige. Hören Sie selbst die "Arme-Sünder-Glocke" läuten.

Am Montag war die Klinikfusion Thema im Kreistag.
Mindelheim

Das Unterallgäu will die Allgäuer Klinik-Fusion

Der Kreistag stimmt mit überwältigender Mehrheit für die Fusion der Allgäuer Kliniken. Jetzt sind Kempten und das Oberallgäu am Zug.

Auch der Halsschmuck zeigt sogleich, für welchen Landkreis die stellvertretende Landrätin Marlene Preißinger unterwegs ist.
Unterallgäu

So sieht wahre Heimatliebe aus

Bei der Preisverleihung des Maibaumwettbewerbs in Erkheim ist unserem Autor die stellvertretende Landrätin Marlene Preißinger gleich doppelt ins Auge gestochen.

Fußball

Der TSV Kammlach holt den Fairplay-Pokal

Der Kreisliga-Vizemeister TSV Kammlach wird als fairste Fußballmannschaft des Unterallgäus ausgezeichnet und beweist, dass sich Erfolg und Fairness nicht ausschließen.

Die Kreisklinik Mindelheim bekommt viel Geld vom Freistaat.
Mindelheim

Millionen für das Mindelheimer Krankenhaus

Der Freistaat sagt insgesamt 24,4 Millionen Euro für Sanierung zu. Was das für die geplante allgäuweite Fusion bedeutet.

In der „Forest Stage“ tanzen die Ikarus-Besucher zwischen Fichten und Tannen zu elektrischen Klängen.
Memmingerberg

"Ikarus"-Festival stellt neuen Besucher-Rekord auf

50.000 Menschen feiern beim „Ikarus“ in Memmingerberg, ein neuer Rekord. Viele Besucher von „Rock im Park“ in Nürnberg dagegen waren am Wochenende stinksauer.

Festivals sind für viele die wichtigsten Termine im ganzen Sommer. Wer will, kann ab jetzt fast an jedem Wochenende woanders Live-Musik hören und feiern. In Bayern gibt es dabei alles, von ganz klein bis hin zum Ikarus Festival in Memmingerberg. Dort werden ab dem 7. Juni 40000 Zuschauer erwartet.
Unterallgäu

Diese Festivals bewegen die Region

Am 7. Juni startet das Ikarus in Memmingerberg, eines der größten Festivals in Bayern. Doch auch andere Festivals lohnen sich im Sommer. Wir zeigen, welche.

Die Kreiskliniken Unterallgäu wollen mit den Kliniken im Oberallgäu und in Kempten fusionieren. Jetzt macht sich bei der Belegschaft in Mindelheim und Ottobeuren Unruhe breit.
Kommentar

Klinikfusion in Mindelheim: Alle Mitarbeiter mitnehmen

Die Unterallgäuer Kliniken wollen mit dem Oberallgäu und Kempten fusionieren.

Enge Freunde: Franz Josef Pschierer (re.) mit Manfred Weber.
Unterallgäu

Die CSU oder die letzte Volkspartei

Der Mindelheimer Abgeordnete Pschierer sieht eine Trendwende für seine Partei. Warum jemand AfD wählt, ist für ihn nicht nachvollziebar.

Und ab geht’s: Die Geher über 10000 Meter sind unterwegs. Joachim Maier (vorne rechts, Nummer 6) vom SV Breitenbrunn sollte am Ende als Dritter ins Ziel kommen.
Leichtathletik

Ausdauernde Kreisgeher in Türkheim

Der TV Türkheim richtet die bayerischen Meisterschaften der Bahngeher aus. Mittendrin sind natürlich die Vertreter der Unterallgäuer Geher-Hochburg Breitenbrunn.

Wer beispielsweise Tagetes (Bild), Mädchenauge, Ziersalbei oder Männertreu anstelle von Geranien oder Petunien pflanzt, kann auch auf dem Balkon etwas für heimische Insekten tun.
Unterallgäu

So werden Balkonkästen und Blumenkübel bienenfreundlich

Der Unterallgäuer Gartenfachberater Markus Orf erklärt, welche bienenfreundlichen Alternativen zu Geranien und Petunien es gibt.

Etliche Feuerwehrleute waren in und um Babenhausen im Einsatz.
Babenhausen

Drohendes Hochwasser in Babenhausen: Rund 100 Helfer nachts im Einsatz

Etliche Rettungskräfte waren in der Nacht zum Mittwoch in und um Babenhausen damit beschäftigt, Überflutungen einzudämmen. Sie bekamen dabei auch Frust ab.