Orte /

Warschau

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2018: 11. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 11.

Beendet ihre Karriere als aktiver Tennisprofi: Agnieszka Radwanska. Foto: Sydney Low/Cal Sport Media/ZUMA Wire
Ehemalige Weltklassespielerin

Polin Agnieszka Radwanska beendet ihre Karriere

Die ehemalige Weltklasse-Tennisspielerin Agnieszka Radwanska beendet nach 13 Wettkampfjahren ihre erfolgreiche Karriere.

Rechtsextreme Aktivisten brennen bei einer Großdemonstration zum 100. Jahrestag der polnischen Unabhängigkeit in Warschau Fackeln ab. Foto: Alik Keplicz/AP
Großdemo mit Nationalisten

Hunderttausende bei Unabhängigkeitsmarsch in Polen

Mit einer Großdemonstration in Warschau und kleineren Gedenkveranstaltungen im ganzen Land hat Polen am Sonntag seinen 100.

Hans-Georg Maaßen soll in einer Rede vor internationalen Geheimdienst-Mitarbeitern von teilweise linksradikalen Kräften in der SPD gesprochen haben. Foto: Federico Gambarini
Innenministerium prüft

"Spiegel": Disziplinarverfahren gegen Maaßen möglich

Ex-Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hatte mit einer Abschiedsrede Empörung ausgelöst. Jetzt wird ein mögliches Disziplinarverfahren gegen ihn geprüft.

Von Nationalisten organisierter Unabhängigkeitsmarsch im Vorjahr. Foto: Bartlomiej Zborowski/PAP/Archiv
Rechte planen Alternative

Nationalistenmarsch am Unabhängigkeitstag in Polen verboten

 Warschaus Stadtbehörden haben einen Marsch von Nationalisten und Rechten zum polnischen Unabhängigkeitstag am 11.

Copy%20of%20P_1A9479.tif
Porträt

Timmermans soll die Überraschung schaffen

Der Niederländer ist Spitzenkandidat der Sozialdemokraten bei den Europa-Wahlen. Hat er eine Chance?

Der Streit um Maaßen hatte im September eine Koalitionskrise ausgelöst, die fast zum Bruch der Regierung geführt hätte. Foto: Bernd von Jutrczenka
"Menschlich enttäuscht"

Seehofer versetzt Maaßen in den einstweiligen Ruhestand

Der Druck auf Horst Seehofer war immer weiter gewachsen. Nun trennt er sich von Geheimdienst-Chef Maaßen. Leicht gefallen ist ihm die Entscheidung nicht. Ist die Sache damit für ihn ausgestanden?

Copy%20of%2084679464.tif
Ex-Geheimdienstchef

Die unheimliche Provokation des Hans-Georg Maaßen

Offiziell bedauert der Ex-Geheimdienstchef sein Verhalten. Doch hinter verschlossenen Türen legt er nach. Selbst sein größter Unterstützer ist bitter enttäuscht.

20181105_40_252124_201811051547-20181105144850_MPEG2.jpg
Video

Seehofer versetzt Maaßen in einstweiligen Ruhestand

Der Druck auf Horst Seehofer war immer weiter gewachsen. Nun trennt er sich von Geheimdienst-Chef Maaßen. Aber ist die Sache für ihn damit ausgestanden?

Der Streit um Maaßen hatte im September eine Koalitionskrise ausgelöst, die fast zum Bruch der Regierung geführt hätte. Foto: Bernd von Jutrczenka
Verfassungsschutzchef

Seehofer schickt Maaßen in den einstweiligen Ruhestand

Der Druck auf Horst Seehofer war immer weiter gewachsen. Nun trennt er sich von Geheimdienst-Chef Maaßen. Aber ist die Sache für ihn damit ausgestanden?