Orte /

Weser

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Hat mit Schalke den SC Freiburg zu Gast: S04-Coach Domenico Tedesco. Foto: Bernd Thissen
Statistik und Personal

Der 22. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Der 22.

Das Logo des Fußball-Erstligisten SV Werder Bremen. Foto:
1. Bundesliga

SV Werder Bremen

Abwehrspieler Luca Caldirola wechselt von Werder Bremen in die zweite italienische Liga. Foto: Carmen Jaspersen
Zu Benevento Calcio

Werder-Verteidiger Caldirola wechselt nach Italien

Fußball-Profi Luca Caldirola verlässt den SV Werder Bremen und wechselt zum italienischen Zweitliga-Club Benevento Calcio.

Frankfurts Ante Rebic, Sebastian Rode (r) und Simon Falette (l) jubeln mit dem Torschützen zum 2:2 durch Elfmeter, Sebastien Haller (verdeckt). Foto: Carmen Jaspersen
Trapp: Glaube an Stärke

Eintracht Frankfurts "Büffelherde" trifft und trifft

Eintracht Frankfurt hat sich nach dem 2:2 bei Werder Bremen in der Bundesliga-Spitzengruppe etabliert. Doch in den kommenden Wochen warten starke Gegner auf den Pokalsieger. Sorgen macht die Defensive.

Niels Högel, angeklagt wegen Mordes an 100 Patienten an den Kliniken in Delmenhorst und Oldenburg, im Gerichtssaal. Foto: Mohssen Assanimoghaddam
Niels Högel

Mitarbeiter in Prozess um Patientenmörder schwer belastet

Wer wusste was über Niels Högel – und vor allem wann? Ein ehemaliger Klinikums-Mitarbeiter belastet seine Ex-Kollegen vor Gericht schwer.

Zum fünften Mal bei Werder: Claudio Pizarro. Foto: Carmen Jaspersen
Vereins-Ikone

Pizarro weiter bei Werder? Vertragsgespräche im Frühjahr

 Werder Bremen und Claudio Pizarro werden im Frühjahr Gespräche über eine weitere Zusammenarbeit führen.

Corssen_hochgerechnet(1)(1).jpg
Mordprozess Högel

Matthias Corssen - der Mann, der Todespfleger Niels Högel überlebte

Plus Matthias Corssen hatte das Glück, das andere nicht hatten: Der Pfleger Niels Högel versuchte ihn zu töten - doch er überlebte. Damit begann ein unglaubliches Drama.

Lange Jahre bei Werder Bremen in Amt und Würden: Willi Lemke. Foto: Carmen Jaspersen
Fall Ribéry

Lemke: Topspieler werden meistens in Schutz genommen

Werder Bremens langjähriger Manager und Aufsichtsrats-Chef Willi Lemke hat in einem Interview zum Fall Ribéry offen eingeräumt, dass Bundesliga-Clubs bei Skandalen oder Undiszipliniertheiten ihrer besten Spieler häufig ein Auge zudrücken.

Ein überdachter Durchgang führt zu einem Theater, wo der Bremer AfD-Landeschef Frank Magnitz attackiert und schwer verletzt wurde. Foto: Helmut Reuter
Keine Schläge, keine Tritte

Videos widersprechen AfD-Schilderung über Magnitz-Angriff

Die Attacke auf den AfD-Mann Magnitz in Bremen hat bei Politikern aller Parteien Entsetzen ausgelöst. Ermittler und AfD widersprechen sich aber in der Darstellung des Tatverlaufs.

Nach Angaben der AfD wurde Frank Magnitz niedergeschlagen und gegen den Kopf getreten - die Staatsanwaltschaft hat auf einem Video davon nichts entdecken können. Foto: Fabian Sommer
Bremen

Angriff auf Frank Magnitz: AfD-Politiker verlässt Klinik

Der Bremer AfD-Vorsitzende Magnitz wurde bei einem Angriff schwer verletzt. Jetzt konnte er die Klinik verlassen. Die Polizei hat neue Erkenntnisse zu der Tat.