Orte /

Westminster

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20dpa_5F9A6A006C742DED.tif
Brexit

May schaltet gegen Europa auf Angriff

Nachdem die Presse in Großbritannien den Gipfel in Österreich bereits als „Salzburg-Desaster“ kritisiert, droht die Premierministerin der Europäischen Union bei einem kämpferischen Auftritt mit einem EU-Ausstieg ohne Abkommen

201809071446_40_236350_201809071442-20180907124341_MPEG2_00.jpg
Video

Harry und Meghans stilsicherer Auftritt in London

Großer Auftritt in der Londoner Westminster Hall: Prinz Harry und seine Frau Meghan besuchen ein Gala-Konzert. Meghan besticht in einem königsblauen Kleid.

Theresa May, Premierministerin von Großbritannien, bei einer Parlamentssitzung. Foto: Pa/PA Wire
Großbritannien

Brexit: Theresa May kämpft an drei Fronten

Die Premierministerin steht mehr denn je unter Druck. Gegner und Fans des EU-Austritts attackieren sie gleichermaßen. Hinzu kommt ein weiteres Problem.

Dominic Raab
Porträt

Brexit-Minister Dominic Raab: Einer, der sich in London durchboxt

Seit Anfang Juli ist Dominic Raab in Großbritannien der Minister für den Brexit. Der liberal-konservative EU-Skeptiker wird schon für höhere Aufgaben gehandelt.

Vor dem Parlament in London ist ein Auto in eine Sicherheitsabsperrung gefahren. Foto: Ewelina U Ochab/Press Association Images
Auto rast in Menschengruppe

Mutmaßlicher Attentäter von London stammt aus dem Sudan

Mühsame Puzzle-Arbeit: Langsam entsteht ein Bild von dem Mann, der mit seinem Auto in eine Gruppe von Radfahrern vor dem Londoner Parlament gefahren ist. Er selbst schweigt. Wer ist der 29-Jährige?

Mann fährt mit Auto in Absperrung vor Londoner Parlament
London

Berichte: Mutmaßlicher Attentäter von London stammt aus dem Sudan

Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst Menschen. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland.

Ermittler sichern am Tatort Spuren. Foto: Victoria Jones/PA Wire
Auto rast in Fußgängergruppe

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar.

Polizisten sichern den Unglücksort vor dem Londoner Parlament. Foto. Sam Lister/PA Wire Foto: Sam Lister
Terrorverdacht

Mann rast in Menschengruppe vor Londoner Parlament

Wieder ist ein Auto vor dem Londoner Parlament in Menschen gerast. Schlimme Erinnerungen an einen Anschlag im vergangenen Jahr werden wach. Die Polizei ermittelt wegen Terrorverdachts.

201808141251_40_230561_201808141246-20180814104741_MPEG2_00.jpg
Video

London: Mann rast in Menschengruppe vor Londoner Parlament

Wieder ist ein Auto vor dem Londoner Parlament in Menschen gerast. Schlimme Erinnerungen an einen ähnlichen Anschlag im vergangenen Jahr werden wach. Die Polizei ermittelt wegen Terrorverdachts.

Copy%20of%20dpa_5F99F0000AF30EEC.tif
EU-Austritt

In Großbritannien steigt die Angst vor dem Brexit-Chaos

Premierministerin Theresa May will den "No-Deal-Brexit" vermeiden. Laut Handelsminister Liam Fox stehen die Chancen auf einen Brexit ohne Abkommen bei 60 zu 40.