WHO
Aktuelle News und Infos

Aktuelle News zu „WHO“

Video

WHO empfiehlt zwei weitere Medikamente für Covid-19-Patienten

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat für die Behandlung von Covid-Patient:innen für zwei Arzneimittel ihr "OK" gegeben. Das weiß man über die zwei Medikamente:

Äthiopische Regierungssoldaten fahren auf einem Lastwagen durch die Region Tigray im Norden Äthiopiens.
Hunger

Helfer: Norden Äthiopiens vor Katastrophe

Während die Menschen in Äthiopien hungern und sterben, verwahrt sich die Regierung gegen Kritik des Chefs der Weltgesundheitsorganisation. Der kommt selbst aus dem Land.

Virusvarianten-Bestimmung im sogenannten Sequenzierlabor: Aus Südafrika kommen ernüchternde Forschungsergebnisse.
Corona-Pandemie

Operation Omikron: Was kommt jetzt auf Deutschland zu?

Omikron treibt Infektionszahlen auf Rekordhöhe. Wie groß ist die Gefahr für Bevölkerung und Gesundheitswesen? Was Erfahrungen anderer Länder lehren.

Die Gesundheitsämter meldeten nach RKI-Angaben 80.430 Fälle in 24 Stunden.
Pandemie

Corona-Rekord bei Neuinfektionen - Inzidenz bei 407,5

Die Infektionszahlen kennen derzeit nur eine Richtung: steil nach oben. Omikron verbreitet sich rasant. Die Impfquote steigt auf 72,2 Prozent.

Die neue Coronavirus-Variante Omikron ist mittlerweile auch in Deutschland angekommen.
Corona-Pandemie

Omikron breitet sich in Europa aus: Was die WHO jetzt von den Staaten fordert

Die Omikron-Variante des Coronavirus breitet sich in Europa schnell aus. WHO-Regionaldirektor Hans Kluge fordert Staaten dazu auf, jetzt die Schutzmaßnahmen zu erhöhen.

Video

"Es tötet Menschen": WHO warnt davor, Omikron-Variante als "mild" einzustufen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt davor, die Omikron-Variante des Coronavirus als "mild" einzustufen. Auch wenn sie oft weniger schwere Krankheitsverläufe als die Delta-Variante hervorrufe, sorge sie dennoch für eine Überlastung der Gesundheitssysteme, so das WHO-Urteil.

Die Zahl der Corona-Infektionen weltweit erreicht einen Rekordwert.
Pandemie weltweit

WHO: Rekordwert von 9,5 Millionen neuen Coronafällen

In Nord- und Südamerika steigen die Fallzahlen besonders rasant, aber auch Europa ist ein Hot-Spot: Die WHO appelliert an jeden Einzelnen, seinen Teil zur Pandemie-Bekämpfung beizutragen.

Video

WHO warnt vor noch gefährlicheren Virusvarianten durch Omikron

Nicht nur in Deutschland, auch in zahlreichen anderen Ländern steigen die Infektionszahlen mit dem Coronavirus auf neue Höchststände.

Video

Corona-Ausblick 2022: WHO zeigt sich vorsichtig optimistisch

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) blickt mit vorsichtigem Optimismus auf die voraussichtliche Corona-Lage im nächsten Jahr. WHO-Chef Tedros sagte, es sei, dass bis zur Jahresmitte in jedem Land mindestens 70 Prozent der Bevölkerung geimpft sei. 

Gerry Quinn auf dem Friedhof seiner Heimatgemeinde Boho. Obwohl er hier aufwuchs, kannte er die Legende von Pfarrer James McGirr nicht.
Beste Reportagen 2021

Mehr als eine Legende: Wie diese Graberde der modernen Medizin hilft

Plus Seit Urzeiten pilgern die Menschen zu einem Grab in Nordirland, dessen Erde heilen können soll. Ein Forscher sieht sich das genauer an - und entdeckt Erstaunliches.

Das RKI gibt die Zahl der sicher nachgewiesenen und wahrscheinlichen Omikron-Fälle mit 10.443 an.
Corona-Pandemie

Geht die Omikron-Welle wirklich an uns vorüber?

Überall auf der Welt explodieren die Corona-Zahlen aufgrund der Mutation – nur in Deutschland nicht. Was steckt hinter diesem Phänomen?

Dutzende Länder vor allem in Afrika werden das Ziel von 40 Prozent Corona-Geimpften bis Ende 2021 verfehlen. Dieses Ziel hatte die Weltgesundheitsorganisation WHO im Sommer ausgegeben.
Corona-Pandemie

Gefährliche Kluft: Afrika wird beim Impfen abgehängt

In reichen Ländern sind die Impfquoten vergleichsweise hoch, in vielen armen Staaten sind bisher nur wenige Menschen geschützt. Woran das weltweite Impf-Ziel der WHO gescheitert ist.

Die Bundesregierung hofft auf eine Impfquote von 80 Prozent.
Corona-Pandemie

Die Regierung setzt im Corona-Kampf auch auf das Prinzip Hoffnung

Bis Ende Januar sollen weitere 30 Millionen Menschen geimpft sein. Die Regierung hofft auf eine höhere Impfquote auch durch die Debatte über eine Impfpflicht.

Video

WHO kritisiert Impfstoff-Verteilung: Reiche Länder verlängern Pandemie durch Booster

Die WHO kritisiert allgemeine Booster-Impfprogramme in den reichen Ländern. Dies würde zur Verlängerung der Pandemie führen.

Passagiere vor Abfertigungsschaltern am Internationalen Flughafen Scheremetjewo in Moskau.
Piks zur Reisefreiheit 

In Russland boomen Impftouren nach Europa

Europäische Länder stehen bei russischen Touristen als Reiseziele hoch im Kurs. Doch mit ihren eigenen Corona-Präparaten geimpft kommen sie dort nicht weit.

Ein Mitarbeiterin in Peking prüft Etiketten auf Ampullen des Corona-Impfstoffs Sinovac.
Pandemie

China und Europa größte Hersteller von Corona-Impfstoffen

Was passiert, wenn Impfstoffhersteller auf Omikron umstellen müssen? Wie sieht die Versorgung der ärmsten Länder aus? Ein Datenanalyse gibt Einblicke - auch darüber, woher die meisten Präparate kommen.

Ein Bild, das in Deutschland Aufsehen erregte: Entwicklungsminister Gerd Müller änderte das offizielle Besuchsprogramm bei seinem Ghana-Besuch 2015, um in Accra die größte Müllhalde der Welt für Elektroschrott mit eigenen Augen zu sehen.
Portrait

Gerd Müller: Die "Nervensäge" für eine bessere Welt

Von Berlin nach Wien: Gerd Müller (CSU) aus Kempten hat als Entwicklungsminister das Lieferkettengesetz durchgeboxt. Jetzt kümmert er sich als Direktor einer UN-Organisation um ärmere Länder.

Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), in Genf.
Corona-Pandemie

WHO: Omikron-Virusvariante inzwischen in 57 Ländern

Die Omikron-Variante breitet sich weltweit aus. WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus mahnt trotz ersten Berichten über einen milderen Verlauf zur Vorsicht: Es sei zu früh für konkrete Aussagen.

Video

Genesenen-Plasma als Covid-Therapie: WHO rät ab

Corona-Patient:innen sollten laut der Weltgesundheitsorganisation WHO nicht mit Immunplasma von Genesenen behandelt werden. Eine Expertengruppe der WHO rät jetzt von solchen Transfusionen ab. Im Gegensatz zu einer vorbeugenden Impfung, die das Risiko eines schweren Covid-19-Verlaufs deutlich minimiert, gibt es nur wenige Therapiemöglichkeiten zur Behandlung bereits schwer erkrankter Menschen.

Luftschadstoffe - etwa durch Abgase - sind nach EU-Angaben noch immer in vielen Städten eine Gesundheitsgefahr.
Umwelt

Stadtbewohner in EU mit erheblichen Schadstoffen belastet

Wer in einer Stadt in Europa lebt, ist weiter einer erheblichen Menge von gesundheitsschädlichen Schadstoffen ausgesetzt. Die kommen vor allem aus der Industrie und dem Straßenverkehr.

Video

WHO: Tausende mehr Malaria-Tote wegen Corona-Pandemie

Ein Rückschritt im Kampf gegen Malaria: Aufgrund der Corona-Pandemie sind zum ersten Mal seit zwanzig Jahren deutlich mehr Menschen an Malaria gestorben als im Vorjahr.

Morgendlicher Dunst und Smog umhüllen die Skyline in Neu-Delhi.
Umwelt

Schulen in Neu Delhi wegen Smog erneut geschlossen

Erneut müssen in der indischen Hauptstadt die Schüler dem Unterricht fern bleiben. Der Grund: hefitge Luftverschmutzung. Wegen Corona waren die Schulen zuvor bereits gut zwei Jahre geschlossen.

Mütter mit Babys stehen Schlange in einer Einrichtung der deutschen Hilfsorganisation Kinderhilfe Afghanistan. Dort erhalten sie dringend benötigte Säuglingsnahrung.
Analyse

In Afghanistan droht im Winter eine Hungerkatastrophe

Zwei Kenner des Landes erklären, warum die Lage dramatisch ist, wie es um die Frauenrechte steht und wie der Westen mit der Taliban-Regierung umgehen sollte.

Rund zwei Jahre sind vergangen seit den ersten Berichten über eine mysteriöse Lungenkrankheit in der chinesischen Metropole Wuhan.
Zwei Jahre Corona

Wie lange noch von der Pandemie zur Endemie?

Wie geht die Corona-Pandemie weiter? Kommt die erwartete Endemie? Oder muss man befürchten, sie ende nie? Was Fachleute nach zwei Jahren mit Sars-CoV-2 und Millionen Toten weltweit sagen.

Video

WHO und Ärzteverband: Diese Symptome haben Omikron-Infizierte

Die Omikron-Variante des Coronavirus ist bereits in Deutschland angekommen. Doch welche Symptome haben Erkrankte? In Südafrika, dem Ort des ersten größeren Ausbruchs, zeigen sich laut der örtlichen Medizinervereinigung Sama bisher einige ungewöhnliche Symptome.