Orte /

Winterberg

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Pilot Francesco Friedrich, Martin Grothkopp, Alexander Schüller und Thorsten Margis in Aktion. Foto: Expa/Johann Groder/APA
Dämpfer in Lake Placid

Siegesserie der deutschen Viererbob-Piloten gerissen

Zwei Wochen vor der WM auf der Hochgeschwindigkeitsbahn in Whistler gab es einen kräftigen Dämpfer für die deutschen Viererbobpiloten. Im Zweierbob hält die Serie von Friedrich. Glück hat ein Bahnarbeiter.

Lena Dürr will bei der WM in Are im Slalom glänzen. Foto: Gabriele Facciotti/AP
Ausblick

Das bringt der Wintersport am Samstag

Die Slalom-Fahrerinnen gehen mit Außenseiterchancen in die letzte WM-Entscheidung. Biathlet Rees hofft nach seinem ersten Karriere-Podium wieder auf eine Überraschung. Auch im Skispringen, Bob und Skeleton sind die deutschen Athleten Anwärter auf Top-Plätze.

Feridun Zaimoglu hat mit «Die Geschichte der Frau» Chancen auf den Leipziger Buchpreis. Foto: Gregor Fischer
Literaturpreis

Preis der Leipziger Buchmesse: Das sind die Nominierten

Die Weltgeschichte aus Sicht der Frauen, die Ausgrabungen des alten Babylons vor mehr als hundert Jahren oder eine Reise mit der Eisenbahn durch Europa Richtung Osten: Das sind Geschichten, die es auf die Liste für den Preis der Leipziger Buchmesse geschafft haben.

Möchte auch bei der WM in Winterberg Grund zur Freude haben: Julia Taubitz. Foto: Tobias Hase
WM in Winterberg

Rodlerin Taubitz: Geisenberger-Verfolgerin mit Bleiweste

Julia Taubitz ist die Einzige, die Rodelstar Natalie Geisenberger in diesem Winter zweimal schlagen konnte. Bei der WM in Winterberg kann am ehesten die 22-Jährige der Olympiasiegerin gefährlich werden.

Felix Loch rast im Eiskanal von Altenberg zum Sieg. Foto: Sebastian Kahnert
Weltcup in Altenberg

Rodlerinnen im Schneetreiben chancenlos - Loch "Wahnsinn"

Deutschlands bester Rodler ist wieder in bestechender Form und hat nach dem WM-Titel auch sein erste Weltcup-Rennen der Saison gewonnen. Im Schneetreiben von Altenberg hatten die Athleten allerdings irreguläre Bedingungen.

Toni Eggert und Sascha Benecken holen im sechsten Weltcuprennen den vierten Weltcupsieg. Foto: Hans Pennink/AP
Weltcup in Lettland

Duo Eggert/Benecken in Form - Deutsche Rodlerinnen besiegt

Vierter Weltcup-Erfolg für die Doppelsitzer Eggert/Benecken und erstmals in diesem Winter kein Sieg für die deutschen Rodlerinnen. Geisenberger wird Zweite.

Felix Loch jubelt über seinen Sieg in Winterberg. Foto: Caroline Seidel
"Das ist Wahnsinn"

Loch krönt goldene WM für deutsche Rodler

Der einstige Dominator ist zurück: Der zuletzt schwächelnde Rodel-Star Felix gewinnt zum Abschluss der Titelkämpfe in Winterberg sein sechstes WM-Gold und untermauert seine Ausnahmestellung. Und dann lüftet er noch sein streng gehütetes Geheimnis.

Markus Eisenbichler hofft beim Skifliegen auf den ersten Weltcupsieg. Foto: Daniel Karmann
Eisenbichler hofft auf Sieg

Das bringt der Wintersport am Sonntag

Gleich fünf Weltcups in den olympischen Wintersportarten finden in Bayern und Sachsen an diesem Wochenende statt. Im Fokus der Gastgeber steht vor allen Skiflieger Markus Eisenbichler.

Fuhren in Winterberg zu ihrem zweiten WM-Gold: Toni Eggert (l) und Sascha Benecken. Foto: Caroline Seidel
Titelkämpfe in Winterberg

Erst doppeltes WM-Gold, dann Vaterfreuden - Rodler im Glück

Die deutschen Rodler feiern am zweiten Tag der Weltmeisterschaften zwei Doppelsiege. Eggert/Benecken verteidigen ihren Titel bei den Doppelsitzern, Natalie Geisenberger gewinnt ihr viertes WM-Gold bei den Damen.

Holte in Winterberg ihre zweite Goldmedaille: Natalie Geisenberger. Foto: Caroline Seidel
Eiskanal in Winterberg

Vor Taubitz: Geisenberger holt zweites WM-Gold

Rodlerin Natalie Geisenberger hat ihre starke Saison mit dem Gewinn ihres zweiten Weltmeister-Titels im Einzel-Rennen gekrönt.