Orte /

Zusam

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Plan.tif
Dinkelscherben

Initiative wehrt sich gegen Umfahrung 

Seit Langem wird in Dinkelscherben über eine Umfahrung diskutiert. Seit ein paar Monaten gibt es Bewegung in der Debatte. Nun wurden Unterschriften gesammelt. 

Copy%20of%20MMA_05946.tif
Zusmarshausen

Riesige E-Tankstelle bei Sortimo schreitet voran

Das Sortimo-Projekt bei Zusmarshausen erreicht neue Phase. Unterdessen sorgt ein Radiobericht für Verwirrung.

Copy%20of%20IMG_0828(2)(1).tif
Wertingen

Das Wertinger Ochsengässchen zeigt sich jetzt bunt

Fast ein Jahr lang war die kleine Gasse im Herzen von Wertingen gesperrt. Jetzt ist sie wieder offen. Was sich inzwischen verändert hat

Copy%20of%20MMA_0508.tif
Zusmarshausen

Zusser Geschichten aus der Geschichte

Seit zwei Jahren wird die Historie des ältesten Ortes im Landkreis Augsburg bei Rundgängen lebendig. Wir waren dabei in Zusmarshausen.

Copy%20of%20P1030896.tif
Kultur

Die „Insel“ als Bühne für Wertinger Originale

Sprachgewaltig und mit großer Gestik nimmt Gerhard Schmidt sein Publikum mit auf Reisen. Warum trotz des Regens etliche Besucher sich „Zeit für die Insel“ genommen haben.

Copy%20of%20P1030917.tif
Literarisches

Im jüdischen Witz begegnet uns die Lebensfreude

„Storytelling“ war in der Binswanger Synagoge angesagt. Wie Kalendergeschichten zum Kennenlernen des Judentums beitragen

Copy%20of%20BinPUZ_rst_1416.tif
Buttenwiesen

Nicht dauerhaft am Boden

Untere Fußball-Ligen: Bislang hat nur Pascal Neff für den FC Pfaffenhofen-Untere Zusam Tore erzielt. Warum bei KK-Nord-II-Schlusslicht dennoch Gelassenheit vorherrscht.

Stra%c3%9fen_und_ihre_Namen.pdf

Erinnerung an die Väter der Stadt

Straßennamen Johann Baptist von Zenetti (1785 bis 1856) und Leopold Eberhart (1896 bis 1979) waren bedeutende Persönlichkeiten für die Entwicklung der Stadt Wertingen

Copy%20of%20IMG_6280(2).tif
Buttenwiesen

Der TSV verkauft sein Sportgelände

Der Platz auf der landschaftlich schönen Anhöhe ist verwaist und für den Verein ohne Nutzen. Deshalb hat er sich in einer außerordentlichen Versammlung zur Veräußerung entschlossen

Copy%20of%20IMG_9706(1).tif
Wörleschwang

Warum für sie Beton noch lange nicht „out“ ist

Der Spezialanbieter von Fertigbauteilen will im Landkreis Augsburg bleiben und in seinen Hauptsitz Wörleschwang kräftig investieren.